Düsseldorf Karneval

D_IDötz_Schild_07012018

6 x 11 Jahre feiern die Närrischen I-Dötz in dieser Session

Ein dreifaches I-Dötz, I-Dötz. I-Dötz auf 6 x 11 Jahre Närrische I-Dötz

Gleich zu Beginn der heissen Karnevalsphase feierte die DKG Närrische I-Dötz am Sonntag (7.1.) ihre grosse Jübiläumsfrühsitzung. Püntklich um 11:11 Uhr begrüßte Präsident Heinz-Dieter Segebarth das närrische Publikum und gab den Startschuss in eine fröhliche Jubiläumsfeier.

D_IDötz_Präsident_07012018

Heinz-Dieter Segebarth führte die Närrischen I-Dötz und ihre Freunde durch ein buntes Programm

Im gut gefüllten Henkel-Saal waren auf den ersten Blick viele bunt kostümierte Karnevalisten. Auf den zweiten Blick erkannte man aber die innige Beziehung der Bilker Schützen zum Karneval, denn viele von ihnen hatten die Uniform mit phantasievollen Verkleidungen getauscht und feierten die 6 x 11 Jahre der Närrischen I-Dötz. Auch die Mitglieder des Veedelszoch Eller ließen sich die Feier bei Freunden nicht nehmen.

D_IDötz_Saal_07012018

Gute Stimmung im Henkel-Saal

Sie alle erwartete ein buntes Programm mit Musik, Tanz und Wortwitz. Nach ihrem klassischen Gardetanz zeigte zum ersten Mal in dieser Session die Garde der katholischen Jugend ihren neusten Tanz und begeisterte mit flotter Musik und ständig wechselnden Kostümen die Jecken im Saal. Auch das Prinzenpaar mit Carsten II. und Venetia Yvonne gratulierten den I-Dötz. Aber das waren nicht die einzigen Majestäten. Denn das Dreigestirn der KG Närrische Schmetterlinge Prinz Tom, Jungfrau Petra und Bauer Ulli schauten ebenfalls vorbei.

D_IDötz_KakaJu_07012018

Mit ihrer neuen Show begeistere die KakaJu die Jecken im Saal

Nach dem Tod des Ehrenpräsidenten und „Papa der I-Dötz“ hatte die Gesellschaft die Gustl-Obermeyer-Plakette ins Leben gerufen und mit ihr wurde CC-Vize Stefan Kleinehr ausgezeichnet.

D_IDötz_Kleinehr_07012018

Der strahlende Plakettenträger Stefan Kleinehr, Foto: Thomas Lehmkemper

Auch die Plaketten-Trägerin des Vorjahres Sylvia Pantel feierte fröhlich mit. Sie hatte sicherlich auch Spaß am Vortrag von Ex-Fimmännche Jürgen Hilger-Höltgen. Der hat seine Kunstfigur „Dat Fimmännche“ in den Ruhestand geschickt und erhielt nun viel Applaus für seine bissige politische Rede. Für Cornelia Nagel gab es den silbernen Orden des Bundes der Kanrevalisten für ihre langjährigen Verdienste im Verein.

D_IDötz_HH_07012018

Jürgen Hilger Höltgen, der kein Fimmännchen mehr ist

Viel Bewegung in den Saal kam mit den Musikern von Kuhl un de Gäng, den Swinging Funfares und der Truppe der KG Regenbogen. Da wurde gerne mitgesungen und getanzt.

Zurück zur Rubrik Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Karneval

D_KakaJU_KInder_15012018

Keine Gesellschaft hat in Düsseldorf so viele Sitzungen wie die KakaJu, die Wert darauf legen, dass der Besuch zu bezahlbaren Preisen für alle möglich ist. Mit dem Feiern von Karneval verbinden die katholischen Jecken gleich noch den guten Zweck und sammeln Spenden für zahlreiche Projekte.

Bilder von der KakaJu-Sitzung am 14. Januar finden sie hier

D_Jroen_Pritsche_15012018

Das Richtfest der Jrön Wisse Jonges ist für die Karnevalisten aus Düsseldorf Eller nicht nur die Gelegenheit, ihren fertigen Karnevalswagen zu feiern. Sie nutzen das Fest auch, um eine Person zu ehren, die sich in besonderem Maße für den Karneval einsetzt. Die Ehrung ging diesmal an Ulla Gerling, Trainerin der Tanzgarde der KakaJu.

D_FoersteplatzGeste_20180114

Sie sind eine ganz besondere Karnevalsgesellschaft in Düsseldorf: Die KG De Jecke vom Försteplatz. Denn ihre orange Uniform gibt es kein zweites Mal in der Stadt und wohl auch keine kleinere Bühne. Denn ihr Biwak feierten die Jecken am Sonntag im Zielhoff an der Friedenstraße, wo die Musiker schließlich auch auf dem Tisch stehend spielten – so passten alle hinein.

Düsseldorf, Helau!

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D