Düsseldorf Karneval

D_JeckemFuchs_Gesang_08012017

Tanzen, schunkeln und singen gehörte em Fuchs dazu

Große Sitzung auf kleinstem Raum mit der Prinzengarde Düsseldorf

200 begeisterte Jecken, ein buntes Programm und eine der kleinsten Bühnen in Düsseldorf – das Rezept für Stimmung pur mit der Prinzengarde der Stadt Düsseldorf. Am Sonntag (8.1.) hieß es wieder „Jeck em Fuchs“ und nach über vier Stunden Programm waren sich alle einig – so kann es im Karneval weiter gehen.

Bilder von der tollen Stimmung im Füchschen finden sie hier in der report-D Bildergalerie.

D_JeckemFuchs_Gäste_08012017

Phantasievolle Kostüme gehörten für die Gäste dazu

Wäre der Brauereiausschank „Zum Füchschen“ etwas größer, die Prinzengarde hätte auch doppelt so viele Karten verkaufen können. Denn die gute Stimmung gehört „em Fuchs“ dazu und so füllte sich das Lokal schon lange vor Sitzungsbeginn. Die Besucher hatten sich alle bunt kostümiert und bereits beim ersten Programmpunkt mit Martin Schoops herrschte beste Stimmung. Der Präsident und Vorsitzende der Prinzengarde, Dirk Kemmer, führte durchs Programm und das bot den Gästen viel. Auf der kleinen Bühne tummelten sich Bernd Stelter, Kuhl un de Gäng, Christian Pape und Stefan Bimmermann, Querbeat, De Räuber und die Swinging Funfares.

D_JeckemFuchs_Alina_08012017

Eine gut gelaunte Venetia bei den Jecken im Füchschen

Als das Prinzenpaar der Landeshauptstadt Düsseldorf sich in Begleitung der Prinzengarde den Weg durch die Feiernden bahnte, hatten diese schon diverse Tanzeinlagen auf den Stühlen und Bänken hinter sich. Venetia Alina kam standesgemäß im rot-weißen Outfit und auch die kalten Temperaturen konnten sie nicht schocken: Sie hatte ihre Glitzer-Chucks angelegt und war so rutschfest unterwegs.

D_JeckemFuchs_Mitglied_08012017

Manuel Pickartz von Kuhl un de Gäng wurde in die Prinzengarde aufgenommen

Eine Premiere der besonderen Art hatte Dirk Kemmer und ernannte ein neues Mitglied der Prinzengarde gleich auf der Bühne. Manuel Pickartz von Kuhl un de Gäng wurde in die Prinzengarde aufgenommen. Alle Gäste konnten sich gleich von seinem perfektem Kappengesicht überzeugen, als Dirk Kemmer in rot-weiß schmückte.

Die Jecken em Fuchs hätten noch viel länger feiern können und so bedauerten sie, als die Prinzengarden-Tenören „Rot-Weiss-Kehlchen“ mit ihrem Medley der Session 2017 den Schlusspunkt der Sitzung setzten.

Zurück zur Rubrik Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Karneval

D_KakaJU_KInder_15012018

Keine Gesellschaft hat in Düsseldorf so viele Sitzungen wie die KakaJu, die Wert darauf legen, dass der Besuch zu bezahlbaren Preisen für alle möglich ist. Mit dem Feiern von Karneval verbinden die katholischen Jecken gleich noch den guten Zweck und sammeln Spenden für zahlreiche Projekte.

Bilder von der KakaJu-Sitzung am 14. Januar finden sie hier

D_Jroen_Pritsche_15012018

Das Richtfest der Jrön Wisse Jonges ist für die Karnevalisten aus Düsseldorf Eller nicht nur die Gelegenheit, ihren fertigen Karnevalswagen zu feiern. Sie nutzen das Fest auch, um eine Person zu ehren, die sich in besonderem Maße für den Karneval einsetzt. Die Ehrung ging diesmal an Ulla Gerling, Trainerin der Tanzgarde der KakaJu.

D_FoersteplatzGeste_20180114

Sie sind eine ganz besondere Karnevalsgesellschaft in Düsseldorf: Die KG De Jecke vom Försteplatz. Denn ihre orange Uniform gibt es kein zweites Mal in der Stadt und wohl auch keine kleinere Bühne. Denn ihr Biwak feierten die Jecken am Sonntag im Zielhoff an der Friedenstraße, wo die Musiker schließlich auch auf dem Tisch stehend spielten – so passten alle hinein.

Düsseldorf, Helau!

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D