Düsseldorf Karneval

D_RotWeiss_Axel1_02112019

Axel Both ist voller Vorfreude auf sein Amt als Karnevalsprinz von Düsseldorf

Insignien für den Prinzen beim Ehrenabend der Prinzengarde der Stadt Düsseldorf

Wenn die Prinzengarde der Stadt Düsseldorf ihren Ehrenabend abhält, ist es der erste große Auftritt für den neuen Karnevalsprinzen der Stadt Düsseldorf. So erhielt erst Martin Meyer als Ex-Prinz die Ehrenmitgliedschaft bei den Rot-Weissen und dann war der große Moment für seinen Nachfolger, Axel Both, gekommen. Vor seiner Kürung in zwei Wochen mit seiner Venetia Jula Falkenburg, stattete ihn seine Prinzengarde mit den wichtigen Insignien aus: Schärpe, Silber, Kappe und – von der Bedeutung nicht zu unterschätzen – der Schlabberlatz.

D_RotWeiss_Martin1_02112019

Dirk Kemmer begrüßt Ex-Prinz Martin Meyer als Ehrenmitglied

Die Prinzengarde nimmt ihren Prinzen in Obhut und das geschieht traditionell beim Ehrenabend der Prinzengarde. Ex-Prinz Martin Meyer konnte sich noch gut daran erinnern, wie er vor einem Jahr auf der Bühne stand. Nun erhielt er die Ehrenmitgliedschaft und verriet, dass der Schneider seine Uniform bereits gefertigt hat und in der kommenden Session gelegentliche Auftritte mit dem uniformierten Corps auf dem Programm stehen.

D_RotWeiss_Martin2_02112019

Stolz zog Martin Meyer mit seinem Degen davon, mit dem seine Uniform komplettiert wurde

Prinz Axel I. in spe

Für Axel Both war sein großer Moment gekommen, nachdem seine Venetia in spe, Jula Falkenburg im Kreis der Rot-Weissen Garde begrüßt worden war. Ihre Inobhutnahme erfolgt in der nächsten Woche bei ihrer Prinzengarde Blau-Weiss.

D_RotWeiss_Jula_02112019

Venetia Jula in spe mit ihren Adkutanten von Blau Weiss, Enrico Schwertner und Jörn Chodura

Der designierte Prinz Axel I. war sichtbar aufgeregt, doch Präsident Dirk Kemmer verstand es, ihm die nötige Sicherheit auf der Bühne zu vermitteln. Denn Kemmer und Both verbindet schon sein einigen Jahren der gemeinsame Plan „einmal Prinz zu sein“. Fünf Jahre war Axel Both bereit und nun wird er am 15. November feierlich in der Stadthalle gekürt. Von seiner Garde erhielt er am Samstagabend bereits das Prinzensilber, die Schärpe – die noch von Links nach rechts getragen wird, die Kappe und den Schlabberlatz, damit das Prinzenornat unfallfrei die Mahlzeiten der Session übersteht.

D_RotWeiss_Axel2_02112019

Der Schlabberlatz gehört zur Ausstattung

Seine Adjutanten Rolf Förster und Thomas Stelzmann stehen ihm bereits zur Seite. Unterstützung ist auch nötig, denn das Prinzenornat ist immer noch beim Schneider, die Prinzenschuhe müssen noch geliefert werden und so ist bis zur Kürung noch viel zu tun.

D_RotWeiss_PRIPA_02112019

Das designierte Düsseldorfer Prinzenpaar Axel I. und Venetia Jula

Ehrungen und Neuaufnahmen

Doch nicht nur für den ex und den neuen Prinzen war es am Samstag ein besonderer Abend. Zahlreiche Mitglieder wurden für 1x11 und 3x11 Jahre Zugehörigkeit zum Verein geehrt. Bernd Domagala, einst Tanzoffizier der Garde wurde sogar für 5x11 Jahre bei der Prinzengarde der Stadt Düsseldorf ausgezeichnet. Neben den 13 Ehrungen wurden zehn Mitglieder neu aufgenommen. Eine besondere Ehrung ging an Cordula Schäfer. Seit 2002 war sie im Tanzcorps aktiv und beendete nun ihre tänzerische Laufbahn. Für ihre Verdienste und Engagement ernannte der Verein sie zur ersten Ehrenmarketenderin.

D_RotWeiss_Aufnahmen_02112019

Die neuen Mitglieder der Prinzengarde der Stadt Düsseldorf, Foto: Prinzengarde

Zurück zur Rubrik Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Karneval

D_BlauWeiss_Schirm_08112019

Bevor der Hoppeditz am Montag erwacht und die Kürung des Düsseldorfer Prinzepaars am 15. November vollzogen wird, nahm die Prinzengarde Blau Weiss am Freitagabend (8.11.) die designierte Venetia Jula in ihre Obhut. An der Seite ihres Prinzen Axel in spe wurden über dem Paar ein Dach aus Degen gebildet und gemeinsam mit den 400 Gästen im Saal das Gardelied „Du bist die Stadt“ angestimmt.

D_Rhingschiffer_08112019

Von vielen sehnsüchtig erwartet, ist es am Montag (11.11.) endlich so weit: Die närrische fünfte Jahreszeit beginnt. Der Düsseldorfer Hoppeditz wird auf dem Rathausplatz aus seinem Senftopf krabbeln und der Stadtführung den Narrenspiegel vorhalten. Unter dem Motto „Unser Rad schlägt um die Welt“ präsentiert die Band "De Rhingschiffer" das Sessionslied. Neben dem bunten Programm am Rathaus und im Henkelsaal feiern auch zahlreiche Karnevalsvereine in den Stadtteilen das Ende der karnevalsfreien Zeit.

D_AVDK_Kleinehr_02112019

Wer will schon bis zum 11. November warten, wenn man auch vorher schon bestens feiern kann, hat sich der Allgemeine Verein der Karnevalsfreunde Düsseldorf (AVDK) gedacht und ein buntes Programm im Henkelsaal organisiert. Rund 900 Jecke aus vielen Karnevalsvereinen in und um Düsseldorf genossen am Samstag (2.11.) den Abend und machten deutlich – bis zum Hoppeditzerwachen wollte hier niemand warten.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D