Düsseldorf Karneval

D_Rotweiss_3_08012018

Phantasievolle Kostüme gehörten bei "Jeck em Fuchs" dazu

Prinzengarde der Stadt Düsseldorf ist jeck em Fuchs

Karnevalssitzungen gibt es in Düsseldorf viele, aber mit „Jeck em Fuchs“ bietet die Prinzengarde Rot Weiss den Narren eine ideale Kombination von Brauhaus und Karnevalsparty. Der Erfolg gibt den Rot-Weissen Recht, denn eine Karte zu ergattern ist Glücksache. 200 Glückliche füllten bereits Minuten nach dem Einlass das Füchschen und genossen Bierchen, Programm und flotte Musik.

Jecke Bilder vom Jeck im Fuchs finden sie hier

D_Rotweiss_Bier_08012018

Das richtige Getrank gehörte bei der Brauhaussitzung dazu

Selbst nach fünf Stunden hatten die Gäste im Füchschen am Sonntag (7.1.) noch nicht genug und Präsident und Vorsitzender der Prinzengarde der Stadt Düsseldorf, Dirk Kemmer, gab persönlich mit seinem „Rot-Weiß-Kehlchen-Kollegen“ Medleys zum Besten.

D_Rotweiss_2_08012018

Rot-Weiss-Präsident und Vorsitzender Dirk Kemmer (rechts) führte durch die Sitzung, die Stefan Kleinehr (links) kurz verlassen musste, da es bei den Närrischen I-Dötz im Henkelsaal die Gustl-Obermeyer-Plakette für ihn gab

Aber auch zuvor war für ein buntes Programm gesorgt. Den Opener machte Bauchredner Klaus Ruprecht mit seinem (Stoff-)Affen Willi und sollte bei vereinzelten Gästen noch ein Hauch von Müdigkeit gewesen sein, war diese spätestens dann weggelacht. Mitsingen, schunkeln und auf den Tischen tanzen war zur Musik von Kuhl un de Gäng, den Fetzer, Hally Gally, den Rabauen und der Fantastic Company angesagt. Bei Kuhl un de Gäng sprühten regelrecht Funken, denn sie begeisterten mit überraschenden Pyrotechnikeinlagen.

D_Rotweiss_Kuhl_08012018

Bei Kuhl un de Gäng sprühten die Funken

Neue Gäste brachten das Prinzenpaar und die Prinzengarde der Stadt Düsseldorf mit, als sie beim Einzug ins Füchschen kurzerhand noch die Schützen der Reserve mitbrachten, die gerade vom Titularfest der Sebastianer gekommen waren.

D_Rotweiss_Pripa_08012018

Das Prinzenpaar zu Besuch im Füchschen

Ein weiterer Gast verschaffte sich nach dem Prinzenpaar Einlass: Lieselotte Lotterlappen stürmte in den Saal und da half dann auch kein Wehren, wer Bienchen war musste mit auf die Bühne.

D_Rotweiss_Lotta_08012018

Schnodderschnauze im Kostümchen: Lieselotte Lotterlappen

Zurück zur Rubrik Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Karneval

D_AVDK_Heemat4_18012018

Eine Portion Helau mit der neuen Düsseldorf Hymne „Du bes ons Heemot" und dem Düsseldorfer Prinzenpaar. Dann wurden wurden die rund 1800 Gäste des Närrischen Dienstages Schritt für Schritt Richtung Köln geschunkelt. Selbst das Kölner Dreigestirn gab ein Gastspiel. Mit dem Allgemeinen Verein der Karnevalsfreunde (AVDK) feierten die bunt kostümierten Jecken bis in die frühen Morgenstunden.

D_Bäckersitzung_Team_18012018

Rösch ist die Kruste eines Brotes, die weder zu mürbe noch zu spröde ist. Ein ideales Brot also und der passende Vergleich zur Bäckersitzung im Schumacher, bei der am Dienstagabend die Bäckerinnung und ihre Freunde feierten. Karnevalistische Handwerkskunst gepaart mit tollen Gästen auf der Bühne und im Saal und alles nach dem Motto „Helden der Kindheit“.

D_KakaJU_KInder_15012018

Keine Gesellschaft hat in Düsseldorf so viele Sitzungen wie die KakaJu, die Wert darauf legen, dass der Besuch zu bezahlbaren Preisen für alle möglich ist. Mit dem Feiern von Karneval verbinden die katholischen Jecken gleich noch den guten Zweck und sammeln Spenden für zahlreiche Projekte.

Bilder von der KakaJu-Sitzung am 14. Januar finden sie hier

Düsseldorf, Helau!

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D