Düsseldorf Karneval

D_Rotweiss_3_08012018

Phantasievolle Kostüme gehörten bei "Jeck em Fuchs" dazu

Prinzengarde der Stadt Düsseldorf ist jeck em Fuchs

Karnevalssitzungen gibt es in Düsseldorf viele, aber mit „Jeck em Fuchs“ bietet die Prinzengarde Rot Weiss den Narren eine ideale Kombination von Brauhaus und Karnevalsparty. Der Erfolg gibt den Rot-Weissen Recht, denn eine Karte zu ergattern ist Glücksache. 200 Glückliche füllten bereits Minuten nach dem Einlass das Füchschen und genossen Bierchen, Programm und flotte Musik.

Jecke Bilder vom Jeck im Fuchs finden sie hier

D_Rotweiss_Bier_08012018

Das richtige Getrank gehörte bei der Brauhaussitzung dazu

Selbst nach fünf Stunden hatten die Gäste im Füchschen am Sonntag (7.1.) noch nicht genug und Präsident und Vorsitzender der Prinzengarde der Stadt Düsseldorf, Dirk Kemmer, gab persönlich mit seinem „Rot-Weiß-Kehlchen-Kollegen“ Medleys zum Besten.

D_Rotweiss_2_08012018

Rot-Weiss-Präsident und Vorsitzender Dirk Kemmer (rechts) führte durch die Sitzung, die Stefan Kleinehr (links) kurz verlassen musste, da es bei den Närrischen I-Dötz im Henkelsaal die Gustl-Obermeyer-Plakette für ihn gab

Aber auch zuvor war für ein buntes Programm gesorgt. Den Opener machte Bauchredner Klaus Ruprecht mit seinem (Stoff-)Affen Willi und sollte bei vereinzelten Gästen noch ein Hauch von Müdigkeit gewesen sein, war diese spätestens dann weggelacht. Mitsingen, schunkeln und auf den Tischen tanzen war zur Musik von Kuhl un de Gäng, den Fetzer, Hally Gally, den Rabauen und der Fantastic Company angesagt. Bei Kuhl un de Gäng sprühten regelrecht Funken, denn sie begeisterten mit überraschenden Pyrotechnikeinlagen.

D_Rotweiss_Kuhl_08012018

Bei Kuhl un de Gäng sprühten die Funken

Neue Gäste brachten das Prinzenpaar und die Prinzengarde der Stadt Düsseldorf mit, als sie beim Einzug ins Füchschen kurzerhand noch die Schützen der Reserve mitbrachten, die gerade vom Titularfest der Sebastianer gekommen waren.

D_Rotweiss_Pripa_08012018

Das Prinzenpaar zu Besuch im Füchschen

Ein weiterer Gast verschaffte sich nach dem Prinzenpaar Einlass: Lieselotte Lotterlappen stürmte in den Saal und da half dann auch kein Wehren, wer Bienchen war musste mit auf die Bühne.

D_Rotweiss_Lotta_08012018

Schnodderschnauze im Kostümchen: Lieselotte Lotterlappen

Zurück zur Rubrik Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Karneval

D_Marktfrauen_Gruppe_11102018

Jahr für Jahr ist nur ein einziger Mann in den Reihen der Närrischen Marktfrauen geduldet: Der Sellerieprinz. Sorgfältig wird er von den Damen ausgewählt, denn schließlich soll er „was her machen“, nett sein und die Damen durch die Session begleiten. Diese Ehre wird Dany Müller zuteil. Gemeinsam mit ihrem zukünftigen Prinzen stellten die Marktfrauen am Donnerstag (11.10.) ihr neues Lied „gemeinsam jeck“ vor.

D_Gerresheim_Gruppe_10102018

Traditionell wird die Gerresheimer Bürgerwehr in der Karnevals-Session von Stiftsherren oder Stiftsdamen unterstützt. Diesmal wurden drei Ex-Prinzen und ein Riesenradkönig für diese Aufgabe gewonnen. Am Mittwochabend (10.10.) wurde auch das Geheimnis der neuen Träger der Gerricus-Plakette gelüftet: Christiane Kamp und Benno Hönekop-Kamp werden diese Ehrung beim Generalcorpsappell im November erhalten.

D_Rotweiss_Kipripa_10102018

Die Prinzengarde der Stadt Düsseldorf hat mit ihrem Kinderprinzenpaar das Karnevalsmotto „gemeinsam jeck“ perfekt vereint. Präsident Dirk Kemmer stellte am Mittwoch das zukünftige Kinderprinzenpaar der Garde vor: Arthur Marré und Emily Bätzel.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D