Düsseldorf Karneval

D_Narrenzunft_Wagen_06012018

1. Vorsitzender Olaf Peterkau und Präsident Dennis Vobis grüßen vom neuen Rosenmontagswagen des Narrencollegiums

Richtfest des Narrencollegiums mit Gottes Segen

Noch 36 Tage bis Rosenmontag und immer mehr Gesellschaften können Richtfest für ihren Wagen in der Wagenbauhalle an der Merowinger Straße feiern. Am Samstag (6.1.) war es für das Narrencolleium so weit. Doch in diesem Jahr war das Richtfest ein ganz besonderes. Stadtdechant Ulrich Hennes segnete Wagen und Karnevalisten.

D_Narrenzunft_Hennes_06012018

Segen für Wagen und Karnevalisten von Stadtdechand Hennes

Premiere für das Narrencollegium war am Samstag das Richtfest für den Rosenmontagswagen mit Segnung. Einige Karnevalisten schienen etwas skeptisch, ob des Vorhabens. Doch Ulrich Hennes fand sehr passende Worte und schließlich waren sich alle einige – das war eine richtig gute Idee. Der Wagen des Narrencollegiums greift in diesem Jahr mit dem Motto „Jeck erst recht“ viele kritische Themen von Atomwaffen bis hin zur Nazi-Aktivitäten auf. Trotz des Segens forderte der Stadtdechant die Karnevalisten auf vorsichtig zu sein, denn ein Segen sei keine Versicherungspolice. Aber die Gemeinschaft der Karnevalisten zeichne sich auch dadurch aus, dass alle aufeinander achten würden und daran könnten sich viele Menschen ein Beispiel nehmen, betonte Hennes.

Nach den obligatorischen Weihwasserspritzern konnte sich Aussicht hoch oben vom Wagen genossen werden und die Mitglieder und Freunde des Narrencollegium können es kaum erwarten, bis der Wagen endlich rollt. Vorher treffen sie sich aber noch zu ihrem Dozentenfrühschoppen, am Sonntag, 21. Januar um 11:11 Uhr in der Hausbrauerei ”Zum Schlüssel”.

Zurück zur Rubrik Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Karneval

D_AVDK_Heemat4_18012018

Eine Portion Helau mit der neuen Düsseldorf Hymne „Du bes ons Heemot" und dem Düsseldorfer Prinzenpaar. Dann wurden wurden die rund 1800 Gäste des Närrischen Dienstages Schritt für Schritt Richtung Köln geschunkelt. Selbst das Kölner Dreigestirn gab ein Gastspiel. Mit dem Allgemeinen Verein der Karnevalsfreunde (AVDK) feierten die bunt kostümierten Jecken bis in die frühen Morgenstunden.

D_Bäckersitzung_Team_18012018

Rösch ist die Kruste eines Brotes, die weder zu mürbe noch zu spröde ist. Ein ideales Brot also und der passende Vergleich zur Bäckersitzung im Schumacher, bei der am Dienstagabend die Bäckerinnung und ihre Freunde feierten. Karnevalistische Handwerkskunst gepaart mit tollen Gästen auf der Bühne und im Saal und alles nach dem Motto „Helden der Kindheit“.

D_KakaJU_KInder_15012018

Keine Gesellschaft hat in Düsseldorf so viele Sitzungen wie die KakaJu, die Wert darauf legen, dass der Besuch zu bezahlbaren Preisen für alle möglich ist. Mit dem Feiern von Karneval verbinden die katholischen Jecken gleich noch den guten Zweck und sammeln Spenden für zahlreiche Projekte.

Bilder von der KakaJu-Sitzung am 14. Januar finden sie hier

Düsseldorf, Helau!

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D