Düsseldorf Karneval

D_Zapfenstreich_Pripa_13022018

Ein letztes Mal auf dem Rathausbalkon als Prinzenpaar: Carsten und Yvonne, Foto: Stadt Düsseldorf, Melanie Zanin

Sessionsende in Düsseldorf: Die Majestäten werden wieder bürgerlich

Mit dem Närrischen Zapfenstreich wurde das Düsseldorf Prinzenpaar verabschiedet. Beim feierlichen Akt am Rathaus gab das Prinzenpaar die Insignien ab und dankten für eine großartige Zeit. Auch Sellerieprinz Manfred der Närrischen Marktfrauen wurde wieder brügerlich.

Am 17. November 2017 wurde bei der Prinzenpaarkürung aus den bürgerlichen Carsten Gossmann und Yvonne Stegel das Düsseldorfer Prinzenpaar Prinz Carsten II. und Venetia Yvonne. Nach einer kurzen Session von nur 89 Tagen fand die Zeit als närrische Tollitäten am Dienstag ein Ende.

D_Zapfenstreich_Platz_13022018

Zur feierlichen und emotionalen Zeremonie trafen sich die Karnevalisten am Rathaus, Foto: Stadt Düsseldorf, Melanie Zanin

Als Prinzenpaar standen Carsten und Yvonne ein letztes Mal auf dem Rathausbalkon. Auf dem Rathausplatz waren die Musikkapellen und Vertreter der Karnevalsgesellschaften aufmarschiert.

Dank und Wehmut

Michael Laumen, Präsident des Comitee Düsseldorfer Carneval, und Oberbürgermeister Thomas Geisel verabschiedeten das Prinzenpaar und bedankten sich für die wunderbare Session. Viel Wehmut klang bei Prinz Carsten mit, als er bekannte, nicht nur viele Leute kennengelernt, sondern auch echte Freunde gewonnen zu haben. Als er den Garden dankte, versagte ihm die Stimme. Venetia Yvonne berichtete begeistert von der großen Unterstützung der Karnevalisten und der einzigartigen Session. Als Kind hatte sie immer Kindervenetia sein wollen, das hatte nie geklappt. Aber die Wartezeit habe sich gelohnt, betonte sie strahlend: „Carsten war ein wundervoller Prinz“.

Schlüsselrückgabe

Bevor Prinz Carsten II. und Venetia Yvonne endgültig wieder bürgerlich wurden, gaben sie noch den Stadtschlüssel an Thomas Geisel zurück. Zwar versuchte Yvonne noch zu feilschen, aber Geisel konterte, er habe ihr schließlich auch die Krawatte an Altweiber gelassen. Nachdem sie Prinzenkappe und Pritschen abgelegt hatten, hörten sie als Carsten Gossmann und Yvonne Stegel den Zapfenstreich an.

Auch der Sellerieprinz wurde zum "Ex"

D_Marktfrauen_3_14092017_articleimage

Präsidentin der Närrischen Marktfrauen, Gisela Grassmann, der Ex-Sellerieprinz Manfred Henkel und die 1. Vorsitzende Cida Klinkhammer, Foto:Karina Hermsen

Auch für Sellerieprinz Manfred der Närrischen Marktfrauen endete am Dienstag die Session. Die Damen nahmen die Prinzenkette und Kappe wieder an sich und Manfred Henkel steht nun wieder ganz seiner Gesellschaft den Uzbrödern zur Verfügung.

Zurück zur Rubrik Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Karneval

D_Marktfrauen_Gruppe_11102018

Jahr für Jahr ist nur ein einziger Mann in den Reihen der Närrischen Marktfrauen geduldet: Der Sellerieprinz. Sorgfältig wird er von den Damen ausgewählt, denn schließlich soll er „was her machen“, nett sein und die Damen durch die Session begleiten. Diese Ehre wird Dany Müller zuteil. Gemeinsam mit ihrem zukünftigen Prinzen stellten die Marktfrauen am Donnerstag (11.10.) ihr neues Lied „gemeinsam jeck“ vor.

D_Gerresheim_Gruppe_10102018

Traditionell wird die Gerresheimer Bürgerwehr in der Karnevals-Session von Stiftsherren oder Stiftsdamen unterstützt. Diesmal wurden drei Ex-Prinzen und ein Riesenradkönig für diese Aufgabe gewonnen. Am Mittwochabend (10.10.) wurde auch das Geheimnis der neuen Träger der Gerricus-Plakette gelüftet: Christiane Kamp und Benno Hönekop-Kamp werden diese Ehrung beim Generalcorpsappell im November erhalten.

D_Rotweiss_Kipripa_10102018

Die Prinzengarde der Stadt Düsseldorf hat mit ihrem Kinderprinzenpaar das Karnevalsmotto „gemeinsam jeck“ perfekt vereint. Präsident Dirk Kemmer stellte am Mittwoch das zukünftige Kinderprinzenpaar der Garde vor: Arthur Marré und Emily Bätzel.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D