Düsseldorf Karneval

D_Trump_20160313

Als Sprüche-Axt im Wald war der republikanische Kandidt Donald Trump bereits Zielscheibe in der Erstausgabe des Düsseldorfer Rosenmontagszugs. Nun ist der Mann durch die Vorwahl-Erfolge aufgestiegen - gnadendenlos

Tilly 2.0 - die neuen Mottowagen: ein US-Arsch mit Ohren und Russlands Putin als Finanzier der Rechtsradikalen

Für den Frühlingskarneval in Düsseldorf haben Jacques Tilly und seine Helfer noch einmal Draht geflochten, Papier gewässert und echte Statements in rollende Mottowagen verwandelt. Report-D zeigt hier als einer der ersten Düsseldorfer Nachrichten-Seiten die neuen Wagen:

D_keinZug_kein_Sturm_20160313

Ach ja, so unterschiedlich können die Winde wehen: Düsseldorf hatte den Sturm, Köln aber hatte am „echten“ Rosenmontag den Zug und dreht der Rivalin eine lange Nase.

D_Kreuz_20160313

Horst wütet, Angie schleppt: So hat jede Kanzlerin ihr Kreuz zu tragen. Bei den Landtagswahlen am Sonntag wird sich das Flüchtlingskreuz nicht in ein Wahlzettel-Kreuz verwandeln.

D_Putin_zahlt_20160313

Tilly furchtlos: Putin finanziert Europas Rechtsradikale Parteien, damit die die Demokratien destabilisieren und „Heil, Russland“ rufen.

D_Ruestung_20160313

Wer sich als Politiker mit der Rüstungsindustrie einlässt, begeht einen Selbstmord auf Raten – ruft Tilly den Fürsprechern von Rheinmetall und Co. zu.

D_Stiere_Flucht_20160313

Aus der Sicht einer Flüchtlingsfamilie ist es ziemlich egal, ob von einem wilden Kriegs-Stier oder dem mindestens ebenso wütenden Europa-Stier auf die Hörner genommen wird.

D_Trump_20160313

Trägt ein Katzenfell als Toupet, ist ein Arsch mit Ohren und vielleicht Amerikas nächster Präsident: Donald Trump bringt es bereits im Vorwahlkampf zu Düsseldorfer Karnevalsehren.

Zurück zur Rubrik Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Karneval

D_KGRegenbogen_Naehkoerbchen_Moment_20200530

Als Karin Houck die Summe hört, senkt sie den Kopf. Als sie sich bedankt, wird ihre Stimme rauh und ein Tränchen kullert. 6.480 Euro hat die KG Regenbogen innerhalb von gut zwei Wochen eingesammelt und am Pfingstsamstag (30.5.) an die Wirtin ihres Vereinslokals in der Düsseldorfer Altstadt übergeben. Die Aktion „Gemeinsam für Karin“ sollte der Wirtin und Seele des Nähkörbchens für den Moment die Existenznöte nehmen.

D_Fetzer_19052020

Ihr Bierdeckel-Song ist Düsseldorf-weit gefürchtet. Denn hinterher muss man einmal komplett durchfegen. „Wenn ich träum in der Nacht“ hat Kult-Status – bei Düsseldorfer Karnevalssitzungen – und weit darüber hinaus. Und nun wird es bitter: „De Fetzer“ haben am Dienstagabend (19.5.) auf ihrer Facebook-Seite verkündet, dass sie aufhören werden. Am Rosenmontag 2022 ist Schluss – heißt es dort.

D_CC_04052020

Die Präsidenten der rheinischen Karnevalshochburgen Aachen, Bonn, Düsseldorf und Köln setzten sich am Sonntag (3.5.) zu einem schwierigen Thema zusammen: Die Karnevalssession 2021. Da aktuell noch niemand sagen kann, wie sich die Corona-Pandemie weiter entwickelt, ist auch nicht sicher in welcher Form die närrische Session gefeiert werden kann. Doch die vier jecken Städte sind sich einig, ausfallen wird Kanreval auch in Corona-Zeiten nicht.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D