Düsseldorf Karneval

D_CC_Motto_02042020

Die Swinging Funfares feiern nicht nur das Leben, sie werden auch gemeinsam mit der KG Regenbogen das neue Mottolied produzieren, Foto: Karina Hermsen

„Wir feiern das Leben“ wird das Düsseldorfer Karnevalsmotto der Session 2020/2021

Coronavirus, Kontaktverbot, Abstandregelung, Versammlungsverbot – in diesen Tagen dreht sich alle um die Corona-Pandemie. Da kommt es gerade recht, dass das Comitee Düsseldorfer Carneval (CC) jetzt das Düsseldorfer Motto der nächsten Karnevalssession präsentiert: „Wir feiern das Leben“.

Aschermittwoch ist gut einen Monat her und seither dreht sich alles um den Coronavirus, das unseren Alltag bestimmt. Doch 408 Jecke nutzten die Zeit sich mit dem zu beschäftigen, was hoffentlich ab dem 11. November wieder gefiert werden kann: Karneval. Dass CC hatte um Vorschläge für das neue Karnevalsmotto gebeten und zahlreiche Einsendungen erhalten. Statt in geselliger Runde versammelte sich der CC-Vorstand am Mittwoch (1.4.) vor den Bildschirmen und beriet per Video-Chat über das neue Motto.

Motto

Trotz der vielen Vorschläge fiel die Wahl zügig und einstimmig auf „Wir feiern das Leben“ von Alexander Grunwald. Präsident Michael Laumen betonte, dass dieses Motto gerade in dieser schwierigen Zeit der Corona-Krise eine außerordentlich positive und lebensbejahende Einstellung vermittele. „Außerdem steht dieses Motto gleichermaßen für das, was unseren Karneval ausmacht: gemeinsam mit anderen Menschen friedlich und fröhlich zu feiern,“ so Laumen.

Die Idee zum Motto hatte Alexander Grunwald, der als Vorsitzender der Karnevalsgesellschaft „De lila Engel“ e.V. durchaus jeck unterwegs ist. Er darf am kommenden Rosenmontag den „Zoch“ auf der Ehrentribüne miterleben.

Mottolied

Aber nicht nur über das neue Motto entschied der CC-Vorstand, sie legten ebenfalls fest, wer das neue Mottolied produziert. Zum ersten Mal soll es eine gemeinsamen Umsetzung von zwei Gruppen geben: Die Swinging Funfares und die KG Regenbogen. Während es für die Swinging Funfares eine Premiere ist, hat die KG Regenbogen schon Erfahrung. Sie präsentierten das Motto der Session 2014 „Düsseldorf mäkt sech fein“.

Zurück zur Rubrik Karneval

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Karneval

D_Fetzer_19052020

Ihr Bierdeckel-Song ist Düsseldorf-weit gefürchtet. Denn hinterher muss man einmal komplett durchfegen. „Wenn ich träum in der Nacht“ hat Kult-Status – bei Düsseldorfer Karnevalssitzungen – und weit darüber hinaus. Und nun wird es bitter: „De Fetzer“ haben am Dienstagabend (19.5.) auf ihrer Facebook-Seite verkündet, dass sie aufhören werden. Am Rosenmontag 2022 ist Schluss – heißt es dort.

D_CC_04052020

Die Präsidenten der rheinischen Karnevalshochburgen Aachen, Bonn, Düsseldorf und Köln setzten sich am Sonntag (3.5.) zu einem schwierigen Thema zusammen: Die Karnevalssession 2021. Da aktuell noch niemand sagen kann, wie sich die Corona-Pandemie weiter entwickelt, ist auch nicht sicher in welcher Form die närrische Session gefeiert werden kann. Doch die vier jecken Städte sind sich einig, ausfallen wird Kanreval auch in Corona-Zeiten nicht.

D_Taxi_2_29022020

Der Zapfenstreich für das Prinzenpaar ist gehalten, der Hoppeditz ist verbrannt – und doch gibt es eine letzte Karnevalsfeier dieser Session in Düsseldorf. Traditionell beendet der Taxiball die Session endgültig. Im Radschlägersaal der Rheinterrassen feierten die Droschkenkutscher und ihre Gäste am Samstag (29.2.) ein fröhliches Fest mit bestem Programm.

Eindrücke vom Taxiball in der report-D-Bildergalerie auf Facebook.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D