Düsseldorf Schützen

D_Derendorf_Front_09072017

Das Abschreiten der Battaillone am Sonntag war Männersache

Düsseldorf Derendorf: Schützen feiern, denn „Tradition macht Spaß“

Eigentlich hätte der Sankt Sebastianus Schützenverein Derendorf bereits am vergangenen Wochenende ihr großes Schützenfest gefeiert. Doch der Grand Depart kreuzte den Stadtteil und so entschied man sich zur Verlegung.

Fotos vom Festzug finden sie hier in der report-D-Bildergalerie

Lauter Start

Bereits am Freitag (7.7.) ließen es die Schützen ordentlich krachen und sorgten für verschiedene besorgte Nachfragen von Bürgern, die meinten Expolsionen gehört zu haben. Doch es waren die traditionellen Böllerschützen, die die Schützen am Festzelt begrüßten. Zum Fassanstich konnten die Schützen Robert Schäfer von Fortuna Düsseldorf begrüßen, bevor „The Wounded Ducks“ den Feiernden im Festzelt ordentlich einheizten.

D_Derendorf_Kutsche_09072017

Mehr als ein Dutzend Kutschen fuhren beim Festzug mit

Abschied für die alten und Proklamation der neuen Könige

Mitten in Derendorf auf dem Münsterplatz gab es am Samstag eine Serenade und ein Platzkonzert zu ehren der Majestäten. Am Nachmittag waren dann bei den Jungschützen und Schülern ein ruhiges Händchen gefragt, denn die neuen jungen Majestäten wurden ermittelt. Tim Frigger, Gesellschaft St. Stephanus, wird die Derendorfer als Jungschützenkönig repräsentieren. Julian Hildebrand, Gesellschaft 1. von Hindenburg, ist der neue Pagenkönig. Beide wurden gleich am Samstagabend proklamiert.

D-Derendorf_Blumen_09072017

Wunderschöne Blumenhörner zierten den Zug, allerdings waren die Träger bei der Hitze nicht zu beneiden

Festzug und Parade am Sonntag

Wer in Derendorf am Sonntag noch nicht wusste, das Schützenfest im Stadtteil ist, merkte es spätestens, als er am frühen Morgen durch die Musik des Regimentstambour-Corps Derendorf geweckt wurde. Am Mittag zogen die Schützen in 4 Sternzügen zum Spichernplatz, wo nach dem Antreten und dem Abschreiten durch die Majestäten der Festzug startete. Fast 500 Schützen und 200 Musiker formierten sich in vier Bataillonen. 13 Kutschen und über 80 Pferde begleiteten den prächtigen Zug durch den Stadtteil. Dies war der Höhepunkt und gleichzeitig der Abschluss für die amtierenden Majestäten, die beide von der Gesellschaft St. Stephanus kamen. Das Regimentskönigspaar Wilfried und Dagmar Kullmann und Jungschützenkönig Uwe Zwanzig genossen die Fahrt in der Kutsche beim Festzug.

Zur großen Parade auf der Barbarastraße trafen viele Ehrengäste und Zuschauer ein, die bei strahlendem Sonnenschein die musikalischen Einlage der Rhine Guards und den Vorbeimarsch der Schützen erlebten.

D_Derendorf_Pferde_09072017

Neben dem Amazoncorps haben die Derendorfer Schützen auch noch einen Damen Reitercorps

Grosses Programm im Festzelt am Volgersanger Weg

Am Abend setzte Norbert Weil, Gesellschaft 1. Jäger; den goldenen Schuss und wird neuer Regimentskönig in Derendorf. Seine Proklamation erfolgte noch am Abend, bevor die Schützenparty mit den Donnerloch Boyz startete.

Gekrönt werden die neuen Majestäten am Montagabend beim Regimentskönigsball. Den Abschluss bilden der Zapfenstreich, das musiksynchrone Feuerwerk  und die Party mit DJ Rene.

Zurück zur Rubrik Schützen

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Schützen

D_Unterrath_Kinder_17092017

Das traditionell letzte Schützenfest des Jahres wird in Unterrath gefeiert. Zum Abschied vom Sommerbrauchtums schien die Herbstsonne auf die Schützen und die zahlreichen Gäste, die zur Parade gekommen waren. Aber es war auch der Abschied der amtierenden Majestäten und von Oberst Willfried Nußbaum, der nach 17 Jahren zum letzten Mal die Parade meldete.

Fotos vom Festzug und Parade finden sie hier in der report-d-Bildergalerie

D_Prummekirmes_Gruppe_11092017

Die Prummekirmes haben die Benrather Schützen traditionell am zweiten Septemberwochenende gefeiert. Für die Besucher war im gesamten Dorf die Herbstkirmes aufgebaut. Am Sonntag (10.9.) lüfteten die Schützen aber auch das Geheimnis um die Spendensumme, die beim Mopped-Schützen-Treffen im August zugunsten des Kinder- und Jugendhospizes Regenbogenland gesammelt worden war.

D_Angermund_Böller_11092017

Wenn die St. Sebastianus Bruderschaft Angermund ihr Schützenfest feiert, ist das nicht zu überhören. Pünktlich um 16 Uhr läuteten die Glocken von St. Agnes das Fest ein und wurden dabei von den Böllerschüssen der Schützen begleitet. Zum Schützenfest haben die Angermunder eine eigne Stadttorwache, die in diesem Jahr wegen Bauarbeiten leider ohne ihr traditioneller Stadttor an der Graf-Engelbert-Straße auskommen musste.

Die report-D-Bildergalerie aus Angermund finden sie hier

Düsseldorf, Helau!

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D