Düsseldorf Schützen

D_Wersten_Majestäten_28052019

Die Werstener Majestäten nahmen mit vielen Ehrengästen die Parade ab

Düsseldorf: Fünf Tage Schützenfest in Wersten

Die Straßen in Wersten sind mit Wimpeln geschmückt, Schützenmusik ertönt immer wieder und an der Opladener Straße zieht der Kirmesplatz die Besucher an. Die Werstener feiern ihr Schützenfest. Bereits am Freitag starteten sie Senioren, bevor bei es beim ausverkauften "Wersten siiingt mit ..." hoch her ging. Nach dem samstäglichen Ball der Könige zogen beim Festzug und der Parade am Sonntag (26.5.) viele befreundeten Schützengesellschaften mit den Werstener St. Sebastianus Schützen und zahlreichen Musikgruppen durch den Stadtteil.

Fotos vom Festzug und Parade finden sie hier in der report-D-Bildergalerie.

D_Wersten_Fahnen_28052019

Die Parade begann mit dem Aufmarsch der Fahnen und Standarten

Festzug und Parade war ein ganz besonderer Moment für die amtierenden Majestäten, die damit gleichzeitig Höhepunkt und Abschluss ihrer Amtszeit feierten. Das Regimentskönigspaar Klaus und Renate Ringleb hatten in einer weißen offenen Kutsche Platz genommen und genossen sichtlich die Fahrt. Immer wieder ertönte am Straßenrand Beifall für das Regimentskönigspaar die fröhlich den Werstenern zuwinkten. Auch das Prinzenpaar Sarah Gerlich und Christian Dalhof, die Jungschützenkönigin Joulina Bellmann und Jugendkönig Tom Hermann hatten eigene Wagen. Doch in Wersten gab es noch weitere Gefährte im Festzug, die für die verdienten Mitglieder der Gesellschaften bereit standen. Wer vom Amazonencorps Wersten nicht hoch zu Ross am Festzug teilnahm, fand ebenfalls Platz in Kutschen, wobei die für den Nachwuchs ein besonderer Hingucker war. Von dort winkten rund ein Dutzend Nachwuchs-Amazon den Menschen am Straßenrand zu.

D_Wersten_Kinder_28052019

Der Amazonen-Nachwuchs

Nach dem Festzug war an der Straße vor dem Ehrenmal kein Durchkommen mehr, denn sehr viele Werstener und Gäste hatten sich zur Parade versammelt. Bevor Regimentskönig Klaus Ringleb sich seinen Gästen widmete, dankte er den vier Pferden, die seine Kutsche gezogen hatten und fütterte Möhren. Im Anschluss an die prächtige Parade wurden die Majestäten und Ehrengäste von der hessischen Show- und Marchingband Dorheim ins Festzelt begleitet.

D_Wersten_Pferd_28052019

Ein Leckerchen für die Pferde gehörte für Klaus Ringleb dazu

Auf dem Festplatz wurde es am Abend für die jungen Schützen spannend, denn die neuen Majestäten wurden ermittelt. Jugendkönig wurde Nico Dornbusch, Gesellschaft Alte Garde, Jungschützenkönig wurde Simon Bender und das neue Prinzenpaar heißt Jacqueline Hopf und Marvin Leschner, Gesellschaft St. Sebastianus Reiterkorps.

Mit Spannung erwartet wurden die Ehrungen mit den „goldenen Nadeln“, denn welcher verdiente Schütze damit ausgezeichnet wurde, blieb bis zum Schluss geheim. Ruven Gerst, Hans Kordisch, Klaus Krüger, Jürgen Schmidt, Dieter Kleimann und Ute Schulz freuten sich über die Ehrung und der Verdienstorden, als Auszeichnung für das Lebenswerk, wurde an Maria Ostermeyer verliehen.

D_Wersten_90_28052019

Die Gesellschaft des Regimentskönigs feierte ihr 90-jähriges Jubiläum

Der Montag stand traditionell im Zeichen der Klomphen und nach dem Klompenumzug ging es zum Klompenball ins Festzelt. Am Abend ging es auf dem Schießestand darum den neuen Regimentskönig zu ermitteln. Zielsicher war in diesem Jahr Klaus Krüger (Alte Garde), der mit seiner Frau Ilona am Dienstagabend beim Ball feierlich gekrönt wurde.

Zurück zur Rubrik Schützen

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Schützen

D_SchuetzenHassels_Gruss_20200516

Die St. Antonius Schützenbruderschaft Düsseldorf Hassels will sich ihr Schützenfest nicht nehmen lassen. Weil es – wie alle Volksfeste – bis zum 31. August 2020 dem Conoravirus zum Opfer fiel, feiern Hassels Schützen ihr Fest nun in einer Homeoffice-Edition. Von Donnerstag, 14. Mai. bis Mittwoch, 20. Mai, gibt es jeden Tag ein Video auf Facebook und You Tube. Die Kranzniederlegung Am Denkmal in Hassels gab es am Samstagabend (16.5.) ganz analog: Mit echtem Kranz und einer Abordnung von 25 Schützen mit Mund-Nase-Schutz.

D_Schuetzen2018_08042018_articleimage_articleimage

Anfang Mai hätten traditionell die Schützen in Vennhausen das Sommerbrauchtum und damit die Schützenfestsaison 2020 eröffnet. Doch bereits mit dem Shut-Down durch Corona im März war klar, dass dies so nicht funktionieren würde. Durch den Erlass des Landes NRW alle Großveranstaltungen bis zum 31. August 2020 zu untersagen, sind nun viele Schützenvereine betroffen. Mit der Absage des Schützenfestes der Sebastianer von 1316, fällt auch die größte Kirmes am Rhein aus.

D_Titular_Dialog_20200112

Die Rheinbahn hat ihren eigenen Chef Klaus Klar, den Kopf der St. Sebastianus Schützen, Lothar Inden, und etwa zwei Dutzend Ehrengäste des Titularfestes am Sonntag (12.1.) am Straßenrand stehen lassen. Eigentlich war ein Bus bestellt, so Lothar Inden. Der Bus sollte die Gruppe nach dem Gottesdienst in der Altstadt-Basilika St. Lambertus aufnehmen und zu den Rheinterrassen fahren – zur „Reunion“ im Radschlägersaal. Indes: Der Bus kam nicht. Auch nicht, als Klar persönlich per Handy in der Rheinbahn-Leitstelle nachfragte. So mussten die Ehrengäste zu Fuß durch den Hofgarten laufen – mit einem Abstand von ein paar hundert Metern vorweg: ein sichtbar verärgerter Schützenchef.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D