Düsseldorf Schützen

D_Kalkum_Ehrenmal_18062019

Die Parade vor der Kulisse des Ehrenmals in Kalkum

Düsseldorf: Gelebte Schützentradition in Kalkum

Mit neuen Brudermeistern ging die St. Sebastianus Bruderschaft Kalkum in ihr Schützenfest. Der erste Brudermeister, Michael Hermes, zog daher am Sonntag (16.6.) nicht mit seinem Tambourcorps Frisch auf Kalkum auf, sondern geleitete die Majestäten und Ehrengäste beim Abschreiten der angetretenen Schützen. Bei bestem Wetter ging es zum Festzug und auch bei der Parade strahlten Majestäten und Sonne gemeinsam.

Eindrücke vom Festzug und Parade finden sie hier in der report-D-Bildergalerie

D_Kalkum_Hermes_18062019

Der neue erste Brudermeister Michael Hermes ist im Sommer- und Winterbrauchtum zu Hause

Die historische Kutsche der Kalkumer Schützen war am Sonntag wunderschön mit Blumen geschmückt und bot dem strahlenden Königspaar Marcus und Verena Rupp mit Sohn eine standesgemäße Fahrt beim Festzug durch Kalkum. Wie der König kam auch Kronprinz Florian Ulrich von der Quirinuskompanie. Königin und Kronprinzessin hatten sich für stilvolle Dirndl entschieden, die bestens zum Ambiente und Blumenschmuck der Kutschen passten.

D_Kalkum_könig_18062019

Beste Stimmung bei den Majestäten

In Kalkum ist das Schützenfest eine Feier für das ganze Dorf. Das wurde schon Ende Mai beim Möschefest und der Ermittlung der neuen Schülerprinzessin deutlich, wo sich die Kalkumer auf ihr Schützenfest einstimmten. Mit einem gezielten Wurf auf die Ballons sicherte sich Lea Brücker dabei die Würde der Schülerprinzessin und nahm am Schützenfestsonntag hoch zu Ross an Festzug und Parade teil.

Durch die Renovierungsarbeiten im Schloss Kalkum mussten die Schützen ein wenig umplanen, da ihnen der Park nicht wie gewohnt zur Verfügung stand. Der Kirmesplatz an traditioneller Stelle war am Wochenende Anlaufpunkt für viele Besucher aus Kalkum und dem Umland. Das Festzelt mit flottem Programm und Schumacher-Bier luden ein.

D_Kalkum_Pferd_18062019

Die neue Schülerprinzessin Lea Brücker

Am Samstagabend feierten die Schützen gemeinsam die Partynacht, bei der die Oliver-Bendels-Band und das TC „Frisch Auf“ den Takt auf der Tanzfläche vorgaben. Für die Kinder war das Zelt am Sonntagnachmittag reserviert. Neben Kinderschminken, Glitzer-Tattoos und Spielen zog Zauberer Peter Vohralik den Nachwuchs in seinen Bann. Nach Festzug und Parade sorgte die REMIX-Band beim Königsball für beste Stimmung.

D_Kalkum_Räder_18062019

Die Kinder hatten nicht nur im Festzelt Spaß, auch die Teilnahme am Festzug war ein Ereignis für den Nachwuchs

Da neben dem neuen Majestäten in diesem Jahr das „Düsseldorf Airport Gästeschießen“ Premiere hatte, waren aller Augen am Montag auf den Schießstand gerichtet. Beim Schießen auf die Königsplatte lieferte sich der Ex-Brudermeister Michael Geitner einen spannenden Wettkampf mit Wolf Schier, der schlussendlich der glücklichere Schütze war und seine Hubertuskompanie zur Königskompanie und sich selbst zum „König von Kalkum“ schoss. Zur Königin nahm Wolf Schier seine Frau Marion. Bei der Kronprinzenwürde bewies Ken-Robin Körner vom Calchem Corps ein sicheres Auge und eine ruhige Hand. Er weiß was ihn erwartet, denn er ist bereits zum zweiten Mal in seinem Leben Kronprinz. An seiner Seite wird ihn Julia Schwabe-Werner als Prinzessin begleiten.

Mit Festzug und Parade am Ehrenmal wurden die neuen Majestäten geehrt und beim abendlichen Krönungsball feierlich in ihr Amt erhoben.

Zurück zur Rubrik Schützen

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Schützen

D_IGDS_neu_21072019

Wenn die Sebastianer von 1316 mit ihrem Schützenfest im Festzelt auf der Rheinkirmes durch sind, übernimmt mittlerweile traditionell die Interessengemeinschaft der Düsseldorfer Schützen (IGDS) den Platz. Denn am letzten Sonntag der größten Kirmes am Rhein gilt es den Stadtschützenkönig und Stadtjungschützenkönig zu ermitteln. Dazu trafen sich die Majestäten aller Düsseldorfer Schützenvereine und zielten erst auf die Holzvögel und schließlich auf die Königsplatten. Bei den Jungschützen schoss Brian Paul vom St. Rochus- St. Sebastianus Schützenverein Flingern erfolgreich auf die Jungkönigsplatte. Den neuen Stadtschützenkönig stellen die Schützen aus Flehe. Andreas Palm, Regimentskönig der Sankt-Sebastianus-Schützenbruderschaft Düsseldorf Flehe bewies eine ruhige Hand und ein gutes Auge.

D_1316_Oberst_20072019

Wenn am Freitagabend (19.7.) im Festzelt der Schützen auf der Rheinkirmes der Zapfenstreich gehalten wird, ist das Schützenfest beinahe beendet. Denn im Anschluss zieht das große Höhenfeuerwerk die Blicke aller in den Himmel. Doch in diesem Jahr wurde es im Anschluss nochmal richtig feierlich und emotional: Oberst Günther Pannenbecker wurde nach 38 Jahren verabschiedet.

D_1316_koenig_4_16072019

Nachdem die Schützen das Wochenende mit Investitur, Festzug und großer Parade gut überstanden haben, stand am Dienstag der Schießstand neben dem Festzelt auf der Rheinkirmes im Mittelpunkt des Interesses. Als neuer Gästekönig darf Rheinbahnvorstand Klaus Klar die Sebastianer repräsentieren. Die Platte der Pressekönigs holte Peter Frank herunter. Am Abend ging es dann um die Nachfolge der Regimentskönigin Kerstin Eichenberg. Erfolgreicher Schütze war hier André Dornbusch, der von seiner Gesellschaft Königin Stefanie bejubelt wurde.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D