Düsseldorf Schützen

D_SchuetzenKaiserswerth_Paar_20190630

Michael Bachem hielt bei der Krönung um die Hand von Sabine Distelkamp an.

Düsseldorf Kaiserswerth: Wo die Sebastianer ganz besondere Königspaare haben

Klar, sie haben die einmalige Kaiserpfalz. In der St. Sebastianus Schützenbruderschaft 1285 gibt es aber auch ganz besondere Könige. Am Montag (1.7.) traf ein musizierender Feuerwehrmann aus Ratingen – Gregor Henrichs aus dem Tambourcorps Barbarossa steigt mit seiner Ehefrau Michaela im nächsten Jahr auf den Kaiserswerther Schützenthron. Die beiden lösen Michael Bachem und Sabine Diestelkamp ab – die über ihre Kaiserswerther Königszeit eine noch viel wichtigere Entscheidung trafen. Noch am Krönungsabend fiel Michael vor seiner Sabine auf die Knie und hielt um ihre Hand an. Am 23. August wird der Bund fürs Leben offiziell – natürlich im Kaiserswerther Stadtteil-Rathaus.

Die schönsten Bilder vom Festzug durch Düsseldorf Kaiserswerth - hier

D_SchuetzenKaiserswerth_Gregor Henrichs_20190630

Schoss die KJönigsehere 2019/2020: Gregor Henrichs aus dem Tambourcorps Barbarossa. Füto: Schützen Kaiserswerth

Nicht nur deshalb waren es ganz besondere Tage – auf einem der schönsten Kirmesplätze Düsseldorfs – direkt am Rhein – und unter gleißender Sonne auf den Straßen der alten Rheinfeste im Düsseldorfer Norden. Hier gehen jahrhundertealte Tradition und Fortschritt Hand in Hand. Fassanstich war am Samstag. Wegen der Hitze verkürzter Festzug – mit festlicher Parade am Sonntag. Krönungsabend am Montag.

D_SchuetzenKaiserswerth_1Zug_20190630

Der 1. Zug der Sebastianer Bruderschaft Düsseldorf Kaiserswerth bei der Parade.

Die St. Sebastianus Schützenbruderschaft Kaiserswerth pflegt die Tradition, wird aber nicht durch sie erstickt. Das machten im Festzug am Sonntag vor allem zwei Gruppen deutlich. Die Bambini-Schützen zogen an den Majestäten vorbei und schwenkten fröhlich ihre Base-Caps. Und die Cheerleader der Nordlichter sorgten mit ihrer Choreographie und den goldflimmernden Pompons für einen besonderen Akzent während der Parade.

D_SchuetzenKaiserswerth_Bambini_20190630

Schützembambini schwenkten ihre Mützen bei der Parade in Düsseldorf Kaiserswerth.

Mehrere hundert Zuschauer erfreuten sich an diesem Anblick. Michael Bachem und Sabine Diestelkamp grüßten am Sonntag von der Rathaustreppe. Und strahlten im Duett. Ihre Geschichte gibt es nirgendwo sonst in der Schützenwelt. Zwei Menschen lernen sich in Bielefeld kennen. Und weil Sabine selbst erfahren möchte, wo Michael herkommt, organisiert sie 2015 zu seinem Geburtstag einen Besuch in Düsseldorf Kaiserswerth. Beide haben bis dahin nichts mit der Schützenbruderschaft zu tun. Falsch: „Heimat“ ist ihr gemeinsamer Nenner. So haben sie sich in Rekordzeit eine Fangemeinde im Stadtteil erarbeitet – und blicken auf eine außergewöhnliche Regentschaft zurück.

D_SchuetzenKaiserswerth_FahnenAngermund_20190630

Fahnenschwenker aus Düsseldorf Angermund wirbelten durch den Kaiserwerther Schützenumzug.

Nach ihrem Festumzug am Sonntag schwärmten die Kaiswerther Sebastianer am Montag aus. Auf dem Festplatz spielte Kasperle für die Jüngsten, während gleichzeitig in den Seniorenclubs des Stadtteils die St. Sebastianer-Frühstücke organisiert hatten. Das sieht niemand. Das soziale Engagement der Schützen steht normalerweise nicht im Rampenlicht. Sondern ist für sie eine Selbstverständlichkeit.  

Zurück zur Rubrik Schützen

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Schützen

D_SchuetzenHassels_Gruss_20200516

Die St. Antonius Schützenbruderschaft Düsseldorf Hassels will sich ihr Schützenfest nicht nehmen lassen. Weil es – wie alle Volksfeste – bis zum 31. August 2020 dem Conoravirus zum Opfer fiel, feiern Hassels Schützen ihr Fest nun in einer Homeoffice-Edition. Von Donnerstag, 14. Mai. bis Mittwoch, 20. Mai, gibt es jeden Tag ein Video auf Facebook und You Tube. Die Kranzniederlegung Am Denkmal in Hassels gab es am Samstagabend (16.5.) ganz analog: Mit echtem Kranz und einer Abordnung von 25 Schützen mit Mund-Nase-Schutz.

D_Schuetzen2018_08042018_articleimage_articleimage

Anfang Mai hätten traditionell die Schützen in Vennhausen das Sommerbrauchtum und damit die Schützenfestsaison 2020 eröffnet. Doch bereits mit dem Shut-Down durch Corona im März war klar, dass dies so nicht funktionieren würde. Durch den Erlass des Landes NRW alle Großveranstaltungen bis zum 31. August 2020 zu untersagen, sind nun viele Schützenvereine betroffen. Mit der Absage des Schützenfestes der Sebastianer von 1316, fällt auch die größte Kirmes am Rhein aus.

D_Titular_Dialog_20200112

Die Rheinbahn hat ihren eigenen Chef Klaus Klar, den Kopf der St. Sebastianus Schützen, Lothar Inden, und etwa zwei Dutzend Ehrengäste des Titularfestes am Sonntag (12.1.) am Straßenrand stehen lassen. Eigentlich war ein Bus bestellt, so Lothar Inden. Der Bus sollte die Gruppe nach dem Gottesdienst in der Altstadt-Basilika St. Lambertus aufnehmen und zu den Rheinterrassen fahren – zur „Reunion“ im Radschlägersaal. Indes: Der Bus kam nicht. Auch nicht, als Klar persönlich per Handy in der Rheinbahn-Leitstelle nachfragte. So mussten die Ehrengäste zu Fuß durch den Hofgarten laufen – mit einem Abstand von ein paar hundert Metern vorweg: ein sichtbar verärgerter Schützenchef.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D