Düsseldorf Schützen

D_Parade_Heiko_16072017

Sie genossen lächelnd die Fahrt in der Kutsche: Das Regimentskönigspaar Heiko Legner und Christine Weilkes

Düsseldorf: Lächelnde Schützen – Große Parade des St. Sebastianus Schützenvereins

Ein Höhepunkt des Schützenfestes des Sebastianer ist der große Festzug und die Parade am Sonntag. Nachdem die Gesellschaften bereits am Samstag zur feierlichen Investitur ihres Regimentskönigs in stattlicher Anzahl durch die Stadt gezogen waren, sammelten sich dafür am 16. Juli über 2000 Schützen am Rheinufer. Begleitet von viel Musik und zahlreichen Reitern war ihr Ziel die Reiterallee im Hofgarten, wo die Zuschauer und Ehrengästen auf den Tribünen und am Wegesrand die große Parade erwarteten.

Bilder von Festzug, Parade und vielen lächelnden Gesichtern finden sie hier in der report-D-Bildergalerie

D_Parade_Pannenbecker_16072017

Seine Paraderolle vor der Parade: Oberst Günther Pannenbecker hoch zu Ross und auch dabei gibt es ein Lächeln

Anstrengendes Programm

Ein strammes Programm für die Schützen, denn bereits am Morgen trafen sie sich zum Gottesdienst in St. Lambertus. Die zu marschierenden Wegstrecken summieren sich im Laufe der Feierlichkeiten. Doch in diesem Jahr sah man außergewöhnlich viele lächelnde Gesichter bei den Uniformierten, die sicherlich auch genossen, bei angenehmen Temperaturen zu marschieren.

Einige Beispiele für besonders schönes Lächeln finden sie hier, die weiteren in der Bildergalerie.

D_Parade_Reserve_16072017

Die Reiter der Reserve hatten gut Lachen, denn aus ihren Reihen kommt der Regimentskönig

D_Parade_Korni_16072017

 Ein Mann für alle Fälle Korni Wassmuth ist als Musiker oder Ordner fast jedes Wochenende im Schützenbrauchtum aktiv und immer für ein Lächeln gut

Die Sebastianer sind ein stattlicher Verein und nicht nur ihre Kirmes zum Schützenfest ist imposant. Auch ihre Umzüge sind sehenswert, was die zahlreichen Zuschauer am Wegesrand und im Hofgarten zeigen. Touristen, die eher zufällig den Aufmarsch mitbekamen, blieben spontan stehen und erkundigten sich nach dem Anlass des Festzuges. Einige sah man sogar später an der Reiterallee zur Parade wieder, denn so etwas bekommen Gäste nicht alle Tage geboten.

D_Parade_Inden_16072017

Das Warten auf den Regimentskönig nehmen Wolfgang Vollmer, Thomas Geisel und Lothar Inden mit Humor

Unter Moderation von Jürgen Hilger-Höltgen paradierten fünf Bataillone an den Gästen vorbei. Im Zug selber sah man viele bekannte Gesichter aus Politik, Wirtschaft und auch dem Karneval. Aber auch auf der Ehrentribüne blieb kein Platz frei. Unter den Gästen waren auch der Comedian Manes Meckenstock, Ex-OB Dirk Elbers, die Bundestagsmitglieder Thomas Jarzombek und Sylvia Pantel, Ex-Karnevalsprinz Christian Erdmann und Weihbischof Rolf Steinhäuser, der Ehrenmitglied bei den Sebastianern ist.

D_Parade_WilhelmMarx_16072017

Natürlich gab es auch lächelnde Schützinnen: Hier eine Reiterin des Reitercorps Wilhelm Marx

D_Parade_Rimkus_16072017

Andreas Rimkus ist Mitglied des Sappeur-Corps und zog Festzug und Parade lächelnd mit

D_Parade_Hartnigk_16072017

Andreas Hartnigk gehört der Gesellschaft Reserve an, die für ihre allzeit gute Laune bekannt ist

Im Gegensatz zu den Schützenumzügen in der Ortsteilen von Düsseldorf, bei denen die Senioren und Ehrengäste oft in Kutschen den Zug begleiten, marschierten in der Stadt alle Schützen mit und die Kutschen blieben den Majestäten vorbehalten. Für sie war der Umzug der Höhepunkt und gleichzeitig auch Abschluss ihres Königsjahres. Denn am Dienstag (18.7.) werden auf dem Schießstand am Festplatz auf der großen Rheinkirmes die neuen Majestäten ermittelt. Ihre Krönung erfolgt am Freitag (21.7.) vor dem großen Feuerwerk (22:30 Uhr).

D_Parade_Oberbilk_16072017

Das Fanfarencorps Düsseldorf-Oberbilk trat in ihren neuen historischen Uniformen an. Das Lächeln war auch deshalb groß, weil die Temperaturen durchweg angenehm waren. Foto: Fanfarencorps Oberbilk

Zurück zur Rubrik Schützen

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Schützen

D_Regimentskönig_alt_neu_18072017

Beim Schützenfest der Sebastianer ist der Dienstag traditionell der Tag auf dem Schießstand. Denn bevor der neue Regimentskönig ermittelt wird, sind zielsichere Pressevertreter und Gäste gefragt. So fackelte Fotograf David Young nicht lange und schoss vom Vogel erst den Schwanz und dann das ganze Tier von der Stange und sicherte sich damit den Titel des Presse-Schützenkönigs. Stadtwerkevorstand Manfred Abrahams bewies beim Gästevogel ein gutes Auge und eine ruhige Hand: Er ist der neue Gästekönig. Am Abend wurde es dann spannend, der neue Regimentskönig wurde ermittelt. Hatte die Gesellschaft Reserve nach zwei erfolgreichen Jahren auf ein Tripel gehofft, machte Christopher Tietz von den 10. Grenadieren Germania diese Hoffnung zunichte. Mit dem 38. Schuss fiel die Königsplatte und die Sebastianer haben den jüngsten Regimentskönig, der laut aktueller Satzung möglich ist.

Korrektur: Aufmerksame Leser haben uns darauf aufmerksam gemacht, dass Helmut Abel 1988 mit 21 Jahren der wohl jüngste König der Vereinsgeschichte war. Im Jahr 2001 haben die Sebastianer ihre Satzung an die der IGDS angepasst und damit das Mindestalter der Schützenkönige auf 23 Jahre angehoben.

D_Investitur_Heiko_15072017

Die St. Sebastianus Schützenbruderschaft Düsseldorf zog am Samstag (15.7.) mit einem großen Festzug durch die Innenstadt. Am Rathaus wurde der Regimentsschützenkönig Heiko Legner mit der Investitur feierlich in sein Amt erhoben.

Fotos vom Festzug und von der Investitur hier in der report-D Bildergalerie

D_Kirmes_Eröffnung_1_14072017

Der St. Sebastianus Schützenverein Düsseldorf feiert sein Schützenfest mit der Größten Kirmes am Rhein. Das ausführliche Programm des Schützen- und Heimatfestes finden sie hier.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D