Düsseldorf Schützen

D_Oberkassel_Regenschirm_13052018

Ohne kamen die Schützen am Sonntag nicht aus: Regenschirm war angesagt

Düsseldorf Oberkassel: Viele Schirmherren am Sonntag beim Schützenfest

Ob es daran lag, dass der Regimentskönig der St. Sebastianer Schützen Oberkassel in diesem Jahr von der Marinekompanie kommt, kann niemand sagen. Aber die Marine und Wasser gehören zusammen und leider floss am Schützensonntag (13.5.) das Wasser nicht nur im Rhein, sondern ergoss sich kräftig aus den Wolken über Düsseldorf. So mussten Regimentskönigspaar Frank Russeck und Sebastian Wohlfromme auf die Kutschfahrt beim Festzug und die Parade als Höhepunkt ihrer Amtszeit verzichten, denn beides wurde abgesagt. Die Schützen ließen sich dadurch die gute Laune aber nicht vermiesen und verlegten die Feierlichkeiten kurzerhand ins Festzelt.

D_Oberkassel_Majestäten_13052018

Die Schützenmajestäten von Oberkassel, Foto: Thomas Lehmkemper

Oberkassel feiert von Vatertag bis Muttertag

Seit Donnerstag steht auf der kleinen Rheinwiese das Festzelt und der Kirmesplatz der Oberkasseler Schützen. Friedrich G. Conzen schlug höchstpersönlich nach dem feierlichen Hochamt am Donnerstag das erste Fass an. Am Vatertag ist das Zelt traditionell in der Hand der Jungschützen, die mit DJ Ralf ihre fröhliche Jungschützenparty feierten.

Bevor am Freitag die neuen Majestäten ermittelt wurden, eroberten 50 Kinder der Friedrich-von-Bodelschwingh-Schule mit ihren Eltern und Lehrern den Platz. Außerdem gab es für über 70 Senioren aus dem Dorothee-Sölle-Haus, dem Ernst- und-Berta Grimmke-Haus und der Evangelischen Kirchengemeinde Auferstehungskirche einen bunten Nachmittag mit Kaffee, Kuchen und Musik im Festzelt.

Ab 17:30 Uhr zielten die Schützen dann auf die Königsplatte. Thomas Klein von der Gesellschaft Hubertus errang dabei die Würde des neuen Regimentskönigs und Lars Tilgert, 9. Gesellschaft, ist der neue Jungschützenkönig.

D_Oberkassel_Gänsereiten_13052018

Andreas Mauska zeigte sich als geschickter Reiter auf der Jagd nach dem Gänzekopf, Foto: KG Regenbogen

Gänsereiten

Premiere hoch zu Ross gab es für rund zwei Dutzend Reiter und Reiterinnen am Samstag auf den Rheinwiesen. Die Oberkasseler Schützen ließen die Tradition des Gänsereitens wieder aufleben. Selbstverständlich wurde nicht mit echten Gänsen, sondern mit Attrappen aus Holz um den Titel gerungen. Ein Brauch, der ursprünglich aus Spanien kommt und auch von einzelnen Karnevalisten noch ausgeübt wird. So trafen vor malerischer Rheinkulisse Sommer und Winterbrauchtum zusammen. Die KG Regenbogen schickte Präsident Andreas Mauska und Markus Riese ins Rennen, die aber gegen die erfahrernen Karnevals-Gänsereiter aus Essen keine Chance hatten. Daniel Martzok vom Gänsereiterclub Freisenbruch holte sich die Trophäe. Bei den Schützen siegte Erminio Biasin. Die Preisverleihung erfolgte am Abend im Rahmen der Krönungsballs der 9. Gesellschaft.

D_Oberkassel_Zelt1_13052018

Im Festzelt trotzdem gute Stimmung bei den Schützen

Regenschirme statt Festzug und Parade

Für Schützenchef Norbert Vogel sah es am Sonntagmorgen noch halbwegs gut aus und der Wetterbericht hatte eigentlich bis zum Nachmittag Trockenheit versprochen. Doch bereits am Vormittag erreichte ergiebiger Regen Düsseldorf und damit fiel rasch die Entscheidung die Kutschen abzubestellen und den Festzug ausfallen zu lassen. Bei strömenden Regen wäre das weder für die Schützen noch für die Zuschauer schön geworden. Die Ehrengäste wurden gleich ins Festzelt geladen und etwas improvisiert gab es dann doch eine kleine Parade. Die Tambourcorps und Musikzüge sorgen für die richtige Stimmung und Sebastian Wohlfromm, Prinzgemahl von Regimentskönig Frank Russek sagte schmunzelnd „die Marine hat mit Wasser kein Problem, wir nehmen es wie es ist“. Schülerprinzessin Annabel Bolten und Jungschützenkönig Kai Nico Eirmbter machten ebenfalls das beste aus dem schlechten Wetter und gemeinsam feierte man am Abend den großen Regimentskrönungsball für die neuen Majestäten.

D_Oberkassel_Zelt2_13052018

Trockene Töne statt nasser Märsche

Zurück zur Rubrik Schützen

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Schützen

D_Stockum_Majestäten_20052018

Schützenfest in Stockum ist traditionell an Pfingsten und in diesem Jahr starteten die Veranstaltungen bereits am Freitagabend (18.5.). Die offiziellen Eröffnung feierten die Schützen wie gewohnt mit dem Feldgottesdienst am Samstag. Aber unter dem Motto „Wir sind Stockum“ hatten die Schützen Vereine, Firmen und Freunde am Freitag zum ersten Netzwerkabend ins Festzelt eingeladen. Dabei konnten alle hineinschnuppern und bei Gesprächen und Unterhaltungsprogramm nicht nur die Schützen kennenlernen.

Ein Eindruck vom Festzug und Parade finden sie hier in der report-D-Bildergalerie

D_Garath_Zelt2_13052018

Zum 50. Mal feiern die Garather Schützen an diesem Wochenende ihr Schützenfest und der Festzug und die Parade am Sonntag (13.5.) hätte für das Jubiläum und die Mäjestaten der Höhepunkt sein sollen. Doch das Wetter machte einen Strich durch die Planungen und so feierten die Schützen trocken im Festzelt.

D_Vennhausen_König_29042018

Die Schützensaison startet traditionell in Vennhausen und dort feiert man durch den günstig gelegenen 1. Mai sogar bis Dienstag. Am Sonntag brachten der Festzug und die anschließenden Parade den Höhepunkt ihres Königsjahres für das Regimentskönigspaar Mario und Melanie Thater.

Eindrücke vom Festzug und Parade finden sie hier in der report-D-Bildergalerie

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D