Düsseldorf Schützen

D_Rath_Sappeure_11082019

Das Sappeurcorps Rath führte den Festzug gleich hinter den Herolden an, aus ihren Reihen kommt auch der neue Pagenkönig Alexander

Düsseldorf Rath: Ein Schützenfest mit begeisternder Jugend und laufstarkem Regimentskönigspaar

Es ist Schützenfest in Rath und das merken die Anwohner an den bunten Wimpeln über den Straßen und dass es auch um sechs Uhr morgens schon mal musikalisch werden kann. Mit einem Platzkonzert hat der Bürger-Schützenverein Rath sein Fest am Samstagmittag (10.8.) begonnen und bis am Dienstagabend (13.8.) mit Zapfenstreich und Feuerwerk das Ende erreicht ist, wird noch viel gefeiert.

Eindrücke vom Festzug am Sonntag hier in der report-D-Bildergalerie.

D_Rath_Unterführung_11082019

Zum Aufstellen müssen die Schützen und ihre Pferde durch die Unterführung am Rather Bahnhof

Einen absoluten Höhepunkt setzte der Nachwuchs der Rather Schützen am Samstagabend mit seinem Jungschützenabend. Bereits zum siebten Mal gestalteten sie das Programm am Schützenfestsamstagabend und dass dies einen Besuch lohnt, hat sich bei vielen befreundeten Vereinen herumgesprochen. So war das Festzelt am Rather Broich voll und begeisterte Besucher feierten lang. Sehenswert war dabei der 2. Chef Robert Kotzur, der nach einem verlorenen Spiel den Abend im rosa Tutu bestritt.

D_Rath_Chefin_11082019

Einmal mit Oberst Peter Skirde abklatschen, dann kann der Festzug starten

Für die amtierenden Majestäten war der Sonntag mit Festzug und Parade ein großes Ereignis. Nach einer Serenade bei der 1. Chefin Marlene Thyssen-Voss ging es für Schützen und Musiker zur Kanzlerstraße, wo vor Beginn des Festzuges Antreten war.

D_Rath_König_11082019

Sie genossen ihren Schützenfestsonntag und zeigten sich sportlich: Sascha Große-Beck und Nadine Claus absolvierten den Festzug zu Fuß

Konnten Jungschützenkönig Timon Janke, das Schülerkönigspaar Chiara Derbort und Leon Heisterbach mit dem Pagenkönig Luca Arning in der Kutsche vorfahren, erwies sich das Regimentskönigspaar Sascha Große-Beck und Nadine Claus als konditionsstark. Ihre Kutsche hatte einen Bremsdefekt und so absolvierten sie die Strecke zum Antreten und anschließend den Festzug zu Fuß – Respekt! Gemeinsam mit vielen Ehrengästen und zahlreichen Zuschauern genossen sie danach die Parade am Rather Broich, wo anschließend der neue Pagenkönig Alexander Kämpf vom Sappeurcorps Rath gekrönt wurde.

D_Rath_1_2_11082019

1. und 2. Chef gut gelaunt beim Festzug: Marlene Thyssen-Voss und Robert Kotzur

Die anderen neuen Majestäten wurden am Montag (12.8.) ermittelt. Der neue Regimentskönig wird Robert Kotzur, Gesellschaft Wilhelm Tell, der seine Frau Elke zur Königin macht. Der neue König schlägt den Bogen zwischen ommer- und Winter-Brauchtum, denn neben dem Schützenwesen ist Kotzur auch aktiver Karnevalist. Als neue Jungschützenkönigin konnte sich Lara Frinken (TC Rheinperle) durchsetzen, die von Tim Rübsam begleitet wird. Sarah Massen ist die neue Schülerkönigin, sie wird von Lucas Heisterbach begleitet.

Zurück zur Rubrik Schützen

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Schützen

D_SchuetzenHassels_Gruss_20200516

Die St. Antonius Schützenbruderschaft Düsseldorf Hassels will sich ihr Schützenfest nicht nehmen lassen. Weil es – wie alle Volksfeste – bis zum 31. August 2020 dem Conoravirus zum Opfer fiel, feiern Hassels Schützen ihr Fest nun in einer Homeoffice-Edition. Von Donnerstag, 14. Mai. bis Mittwoch, 20. Mai, gibt es jeden Tag ein Video auf Facebook und You Tube. Die Kranzniederlegung Am Denkmal in Hassels gab es am Samstagabend (16.5.) ganz analog: Mit echtem Kranz und einer Abordnung von 25 Schützen mit Mund-Nase-Schutz.

D_Schuetzen2018_08042018_articleimage_articleimage

Anfang Mai hätten traditionell die Schützen in Vennhausen das Sommerbrauchtum und damit die Schützenfestsaison 2020 eröffnet. Doch bereits mit dem Shut-Down durch Corona im März war klar, dass dies so nicht funktionieren würde. Durch den Erlass des Landes NRW alle Großveranstaltungen bis zum 31. August 2020 zu untersagen, sind nun viele Schützenvereine betroffen. Mit der Absage des Schützenfestes der Sebastianer von 1316, fällt auch die größte Kirmes am Rhein aus.

D_Titular_Dialog_20200112

Die Rheinbahn hat ihren eigenen Chef Klaus Klar, den Kopf der St. Sebastianus Schützen, Lothar Inden, und etwa zwei Dutzend Ehrengäste des Titularfestes am Sonntag (12.1.) am Straßenrand stehen lassen. Eigentlich war ein Bus bestellt, so Lothar Inden. Der Bus sollte die Gruppe nach dem Gottesdienst in der Altstadt-Basilika St. Lambertus aufnehmen und zu den Rheinterrassen fahren – zur „Reunion“ im Radschlägersaal. Indes: Der Bus kam nicht. Auch nicht, als Klar persönlich per Handy in der Rheinbahn-Leitstelle nachfragte. So mussten die Ehrengäste zu Fuß durch den Hofgarten laufen – mit einem Abstand von ein paar hundert Metern vorweg: ein sichtbar verärgerter Schützenchef.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D