Düsseldorf Schützen

D_unterbach_Kind_11082019

Oberst Thomas Schmidt und Hauptmann Lars Schweden hatten beim Festzug Unterstütung

Düsseldorf Unterbach: Mit Regimentskönig Hartmut ins Jubiläumsjahr

Der Zapfenstreich ist abgehalten und die St. Hubertus Schützenbruderschaft Unterbach blickt auf ein fröhliches Schützenfest zurück. Damit endete das Amtsjahr für das Regimentskönigspaar Alexander Plum und Laura Rathmann, die am Sonntag (11.8.) in der Kutsche die Fahrt durch den Stadtteil beim Festzug genossen. Am Montag hieß es dann für den Nachfolger ein gutes Auge und eine ruhige Hand zu beweisen. Dies gelang Hartmut Albert, der mit seiner Frau Anke die Unterbacher Schützen bei ihrem 150-jährigen Jubiläum 2020 begleiten wird.

Eindrücke vom Festzug hier in der report-D-Bildergalerie.

D_unterbach_König_11082019

Gut gelaunt ging es zum Festzug durch den Ort

Das Schützenfest ist Unterbach ist ein Ereignis für den ganzen Stadtteil. Den Schützen ist es wichtig alle einzubeziehen und so wurde bereits die Eröffnung am Freitag gemeinsam mit den Kindern, ihren Eltern und vielen Luftballons gefeiert. Begeistert wurden dabei die Freifahrten eingesetzt, die die Kinder auf dem Kirmesplatz erhielten. Der Fassanstich und das Hissen der Flaggen war dann eher Programm für die „Großen“, die anschließend im Festzelt mit Disco feierten.

D_unterbach_Polizei_11082019

Für Bezirkspolizist Thomas Hemke war es ein besonderer Festzug in Unterbach - der letzte in seiner Dienstzeit

Mit Messe, Kranzniederlegung und Zelt-Party ging es am Samstag weiter, bevor sich am Sonntag alle zum Festzug und Parade trafen. Dabei nahmen neben den befreundeten Schützenvereine aus der Nachbarschaft auch die Karnevalisten aus Erkrath teil, was den Zusammenhalt den Unterbacher Umfelds zeigt.

D_unterbach_Karneval_11082019

Der Nachwuchs der Erkrather Karnevalisten zog gerne beim Festzug mit

Ein großer Moment für Regimentskönig Alexander Plum, als er am Sonntagnachmittag neben seiner Königin Laura Rathmann, dem Schützenvorstand und vielen Ehrengästen die lange Reihe der angetretenen Schützen und Musiker abschritt. Dann ging es für das Königspaar in die Kutsche und sie konnte den Festzug durch ihren Stadtteil genießen. Mit Fahnen und viel Musik wurde die Parade auf der Vennstraße gehalten, die immer wieder viele Zuschauer anlockt. Zwar hatten sich dunkle Wolken am Himmel gesammelt, aber die geduldeten sich mit Regen, bis die Feiernden ins Zelt eingezogen waren.

D_unterbach_Musik_11082019

Zahlreiche Musikgruppen begleiteten den Festzug und spielen anschließend bei der Parade auf - hier das Musikcorps Alte Freiheit Monheim

Mit Spannung waren die Blicke am Montagnachmittag auf den Schießstand gerichtet und es war Hartmut Albert, der freudig die Arme hoch riss und noch am Abend mit seiner Frau Anke zum neuen Regimentskönigspaar gekürt wurde.

Jubiläumsjahr 2020

Ein besonderes Schützenjahr steht für die Hubertus Schützenbruderschaft an. Ihr 150-jähriges Jubiläum feiern sie im nächsten Jahr und schon jetzt laufen die Vorbereitungen im Jubiläumsausschuss.

Zurück zur Rubrik Schützen

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Schützen

D_SchuetzenHassels_Gruss_20200516

Die St. Antonius Schützenbruderschaft Düsseldorf Hassels will sich ihr Schützenfest nicht nehmen lassen. Weil es – wie alle Volksfeste – bis zum 31. August 2020 dem Conoravirus zum Opfer fiel, feiern Hassels Schützen ihr Fest nun in einer Homeoffice-Edition. Von Donnerstag, 14. Mai. bis Mittwoch, 20. Mai, gibt es jeden Tag ein Video auf Facebook und You Tube. Die Kranzniederlegung Am Denkmal in Hassels gab es am Samstagabend (16.5.) ganz analog: Mit echtem Kranz und einer Abordnung von 25 Schützen mit Mund-Nase-Schutz.

D_Schuetzen2018_08042018_articleimage_articleimage

Anfang Mai hätten traditionell die Schützen in Vennhausen das Sommerbrauchtum und damit die Schützenfestsaison 2020 eröffnet. Doch bereits mit dem Shut-Down durch Corona im März war klar, dass dies so nicht funktionieren würde. Durch den Erlass des Landes NRW alle Großveranstaltungen bis zum 31. August 2020 zu untersagen, sind nun viele Schützenvereine betroffen. Mit der Absage des Schützenfestes der Sebastianer von 1316, fällt auch die größte Kirmes am Rhein aus.

D_Titular_Dialog_20200112

Die Rheinbahn hat ihren eigenen Chef Klaus Klar, den Kopf der St. Sebastianus Schützen, Lothar Inden, und etwa zwei Dutzend Ehrengäste des Titularfestes am Sonntag (12.1.) am Straßenrand stehen lassen. Eigentlich war ein Bus bestellt, so Lothar Inden. Der Bus sollte die Gruppe nach dem Gottesdienst in der Altstadt-Basilika St. Lambertus aufnehmen und zu den Rheinterrassen fahren – zur „Reunion“ im Radschlägersaal. Indes: Der Bus kam nicht. Auch nicht, als Klar persönlich per Handy in der Rheinbahn-Leitstelle nachfragte. So mussten die Ehrengäste zu Fuß durch den Hofgarten laufen – mit einem Abstand von ein paar hundert Metern vorweg: ein sichtbar verärgerter Schützenchef.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D