Düsseldorf Schützen

D_Schuetzenfest_Volmerswerth_2015_0122

Den dörflichen Charakter bewahren: In Düsseldorf Volmerswerth ist Schützenfest

Düsseldorf Volmerswerth: Beim Schützenfest vom König zum Kofferträger

Im Wätscherland ist Schützenfest. So bezeichnen die Volmerswerther selbst ihren Stadtteil liebevoll. Mit Girlanden und Fahnen haben sie ihr Dorf geschmückt. Und sind am Wochenende gleich mehrfach um die Häuser gezogen: Am Samstag mit den Fackeln, am Sonntag mit klingenden Spiel bei großen Festzug mit schmissiger Parade. Viele hundert Zuschauer ließen sich dieses Spektakel nicht entgehen.
Für die große report-D-Bildergalerie von der Parade klicken Sie bitte HIER

D_Schuetzenfest_Volmerswerth_paar

Auf dem Weg zum Besten, was ein Königsjahr zu bieten hat: Franz und Andrea Mindergan

Alle Blicke richteten sich auf diese beiden: Franz und Andrea Mindergan von der Gardekompanie verwirklichten in dieser Saison ihre Königsträume. Als der Treffer beim Königsschießen 2014 saß, habe er eine Gänsehaut bekommen, verrät Franz Mindergan. Und dankt allen, die mit Palmen, einem Überraschungskochabend samt Profi-Koch und vielen Kleinigkeiten dieses Königsjahr zu einem besonderen gemacht haben.

Die Sache mit dem Brudermeister

Und er weiß genau: Nun ist es an der Zeit, etwas davon zurück zu geben. Der Weg vom König zum Kofferträger – er ist bei den St. Sebastianus-Schützen in Düsseldorf Volmerswerth vorgezeichnet. Wenn die schwere Kette und mit ihr Amt und Würden am letzten Tag des großen Festes, dem Dienstag, auf den Nachfolger übergehen, wird Mindergan zum Brudermeister der Volmerswerther Schützen.

D_Schuetzenfest_Volmerswerth_2015_geste

Gute Stimmung schon beim Antreten der St. Sebastianer in Düsseldorf Volmerswerth

Das bedeutet: Er muss dem neuen König in allen Fragen und Aufgaben beratend zur Seite zu stehen. Ihm den Rücken freihalten. So schwebt auch die nächste Majestät völlig losgelöst von organisatorischen Fesseln über allem und kann das Königsjahr in vollen Zügen genießen.

Da reiben sich manche verwundert die Augen

Das mit dem Genießen galt übrigens auch für das Jungschützenkönigspaar Johannes Meier und Vanessa Kaiser vom Tambour-Corps.
Alle neu hinzugezogenen in Volmerswerth rieben sich am Montag (14.9.) verwundert die Augen: Denn weil es so schön ist, zog der Festzug gleich noch einmal. Um 18.30 Uhr  fiel der Schuss des künftigen Königs. Thomas Klaus, mit seiner Schwester Petra Klaus als Königin, wird am Dienstagabend beim Krönungsball auf den Thron gehoben. Die Tradition ist dann eine, wenn sie weiter geht.

Zurück zur Rubrik Schützen

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Schützen

D_Unterrath_Kinder_17092017

Das traditionell letzte Schützenfest des Jahres wird in Unterrath gefeiert. Zum Abschied vom Sommerbrauchtums schien die Herbstsonne auf die Schützen und die zahlreichen Gäste, die zur Parade gekommen waren. Aber es war auch der Abschied der amtierenden Majestäten und von Oberst Willfried Nußbaum, der nach 17 Jahren zum letzten Mal die Parade meldete.

Fotos vom Festzug und Parade finden sie hier in der report-d-Bildergalerie

D_Prummekirmes_Gruppe_11092017

Die Prummekirmes haben die Benrather Schützen traditionell am zweiten Septemberwochenende gefeiert. Für die Besucher war im gesamten Dorf die Herbstkirmes aufgebaut. Am Sonntag (10.9.) lüfteten die Schützen aber auch das Geheimnis um die Spendensumme, die beim Mopped-Schützen-Treffen im August zugunsten des Kinder- und Jugendhospizes Regenbogenland gesammelt worden war.

D_Angermund_Böller_11092017

Wenn die St. Sebastianus Bruderschaft Angermund ihr Schützenfest feiert, ist das nicht zu überhören. Pünktlich um 16 Uhr läuteten die Glocken von St. Agnes das Fest ein und wurden dabei von den Böllerschüssen der Schützen begleitet. Zum Schützenfest haben die Angermunder eine eigne Stadttorwache, die in diesem Jahr wegen Bauarbeiten leider ohne ihr traditioneller Stadttor an der Graf-Engelbert-Straße auskommen musste.

Die report-D-Bildergalerie aus Angermund finden sie hier

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D