Düsseldorf Schützen

D_Flingern_Koenig_25062018

Regimentskönigspaar Monika und Hans Hennekes nahmen die angetretenen Schützen "rollend" ab

Mit Rad und Frauenpower – Jubiläums-Schützenfest in Flingern

Ganz im Sinne der Fahrradstadt Düsseldorf startete der Festzug des Flingeraner Regimentskönigpaares am Sonntag (24.6.) in einer Rikscha. Das sollte aber nicht die Abkehr von den gewohnten Pferdekutschen sein, mit denen die Majestäten dann schließlich zum großen Festzug durch Flingern fuhren. Begleitet wurden sie von rund 1000 Schützen in sechs Bataillonen, die sich diesmal entlang des Hellweges aufstellten.

Eindrücke von Festzug und Parade finden sie hier in der report-D-Bildergalerie

D_Flingern_Jung_25062018

Gut gelaunte Jungmajestäten vor dem Festzug

Über 1000 Schützen ziehen durch Flingern

Das Schützenfest in Flingern ist in jedem Jahr ein Erlebnis für den ganzen Stadtteil. Im Jubiläumsjahr war der Festzug so groß, dass die sechs Bataillone, 13 Kutschen, 70 Reiter und neun Musikkapellen sich entölang des Hellwegs aufstellten. Ein langer Weg für die Majestäten und den Vorstand, die am Sonntagnachmittag die Front der Schützen zu Fuß abschritten, um anschließend zum Festzug zu starten. Regimentskönigin Monika Hennekes und ihr Prinzgemahl Hans kamen sogar in den Genuss von zwei Kutschen. Denn zum Abschreiten nahm das Paar in einer Fahrradrikscha Platz und erst zum Festzug in einer Kutsche. Gemeinsam mit dem Regimentsjungschützenkönigspaar Danny Paul und Samantha Peter, dem Regimentsschülerkönigspaar Janine Simons mit Tobias Savelsberg und dem Regminentspagenkönigspaar Mario Paul und Alida Steinmetz war es der Höhepunkt ihres Jahres als Majestäten.

D_Flingern_Fahnen_25062018

Viele Zuschauer freuten sich über die große Parade am Sonntagnachmittag

Für die Schützen in Flingern ein großes Jubiläum. Denn seit 150 Jahren wird in Flingern bereits Schützenfest gefeiert. Vier der zwanzig Kompanien des Regiments Flingern jubilierten ebenfalls. Die Gesellschaft Konkordia gibt es seit 140 Jahren und das Fanfaren Tambourcorps bereits seit 110 Jahren. Das Fanfaren Korps Schwarz Weiß musiziert seit 60 Jahren und die Marine Kameradschaft gibt es seit 30 Jahren.

Besonderheit in Flingern ist die Vielzahl der eigenen Musikzüge. Gleich vier Gruppierungen gehören zum Regiment Flingern.

D_Flingern_FTC08_25062018

Das Fanfaren-Tambourcorps 08 feierte ihr 110-jähriges Jubiläum

Die Kirmes und das Festzelt hatten die Schützen am angestammten Platz an der Dieselstraße aufgebaut. Noch bis Dienstag wird dort gefeiert und natürlich blieb am Samstagabend auch der Fußball nicht außen vor. Auf ihrem Gelände am Flinger Broich konnte das Regiment im Jubiläumsjahr ihr neues Schützenhaus in Betrieb nehmen.

Die Damen schießen den Vogel ab

Am Sonntag nach Festzug und Parade wurde Madlen Janzen mit Jean-Pierre Kurschat als neues Pagenkönigspaar gekrönt. Jasmin Giesen als neue Regimentsjungschützenkönigin mit Sara Schröer an ihrer Seite und Kimberley Peter als neue Regimentsschülerkönigin, die von Rene Schröer begleitet wird, erlebten am Montagabend beim Ball ihre Krönung. Damit waren bereits bei drei der neuen Majestäten die Frauen zum Zuge gekommen.

D_Flingern_neu_25062018

Schützenchef Wilfried Kaussen gratuliert der neuen Regimentskönigin Christa Dolinski, Foto: Lothar Schröer

So war die Spannung groß, als es am Montagabend galt, den Königsvogel zu schießen. Und wieder hatten die Frauen die ruhigere Hand. Es war Christa Dolinksi von der Gesellschaft Stephanie, die ihr Glück kaum fassen konnte. Für sie beginnt mit dem Regimentskrönungsball am Dienstagabend, dem Zapfenstreich und dem abschließenden Feuerwerk ihr Jahr als Regimentskönigin und das 150. Jubiläum des Regiments Flingern geht zu Ende.

Zurück zur Rubrik Schützen

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Schützen

D_Kirmes2_22072018

Schützenchef Lothar Inden und Kirmesarchitekt Thomas König blicken am Sonntag (22.7.) zufrieden auf einen neuen Besucherrekord der diesjährige Rheinkirmes. 4,3 Millionen Besucher kamen bei bestem Sommerwetter auf die Rheinwiesen und genossen das bunte Treiben.

D_1316_Freude_17072018

Lange mussten die Damen der Sebastianer warten, bis wieder eine aus ihren Reihen die Würde der Schützenkönigin übernehmen konnte. Am Dienstag (17.7.) war es dann soweit. Mit Schiessnummer 981 ging Kerstin Eichenberg zum Schießstand. Die Königsplatte war bereits bis auf einen schmalen Riegel reduziert. Sie zielte, das Holz splitterte und damit stand fest - die Sebastianer haben eine Regimentschützenkönigin.

D_1316_Gäste_17072018

Der Dienstag ist bei den Sebastianern von 1316 traditionell der Tag des Schießstandes. Denn bereits am Morgen ging es darum den neuen Gästekönig und den Pressekönig zu ermitteln. Über 300 geladene Gäste erwarteten gespannt, bei wem die Königsplatte fallen würde. Neue Gästekönigin ist Karin-Brigitte Göbel, Vorstandsvorsitzende der Stadtsparkasse Düsseldorf. Bei den Pressevertretern setzte sich René le Riche durch und darf nun die Ehrung des Pressekönigs für ein Jahr tragen.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D