Düsseldorf Schützen

D_IGDS_5_13042019

IGDS-Chefin Britta Damm (mitte) mit dem Stadtjungschützenkönigspaar Pascal Schiffers und Laura Faustmann (links) und dem Städtkönigspaar René und Martina Peltzer (rechts)

Schützen in Düsseldorf: Start ins Sommerbrauchtum mit dem Ball der Könige

In Düsseldorf und Nachbarschaft werden in diesem Jahr 40 Schützenfeste gefeiert, bei dem sich die Vereine auch untereinander besuchen. Doch alle Schützenvereine mit ihren Majestäten und dazu die beiden Stadtmajestätenpaare kommen nur einmal im Jahr zusammen: Beim Ball der Könige, mit dem die Interessengemeinschaft Düsseldorfer Schützenvereine (IGDS) das Sommerbrauchtum einläutet. Am Samstag (13.4.) feierten die Schützen gemeinsam mit buntem Programm.

D_IGDS_Fahnen_13042019

Den Auftakt des Abends machte der Einzug der Fahnenträger

Die Würde eines Schützenkönigs oder einer Schützenkönigin ist schwer – im wahrsten Sinne des Wortes. Denn beim Ball der Könige am Samstag hatten viele ihr komplettes Königssilber angelegt und da kommen schon einige Kilos zusammen. Doch für den Start ins Sommerbrauchtum war es den 42 Majestäten eine Ehre und sie boten ein prächtiges Bild.

D_IGDS_Eller_13042019

Den musikalischen Auftakt gestaltete das Tambour- und Fanfarencorps Eller

IGDS-Chefin Britta Damm verkündete gleich zu Beginn des Abends die Neuerung, die den Königspaaren mehr Zeit für die gemeinsame Feier brachte: Alle Königspaare zogen gemeinsam ein und wurden bejubelt. Auf die Trennung in zwei Gruppen wurde verzichtet und so bot sich auch mehr Raum für das bunte Programm, das von den Nordstars, Max Weyers und den Gaudibuam bestritten wurde.

D_IGDS_Peltzer_13042019

Martina und René Peltzer

Auf lange Reden verzichtete man bewusst. Britta Damm betonte das große ehrenamtliche Engagement der Schützen und endete mit den Worten „Dank an euch alle liebe Schützenfamilie, wie ihr euch für unser Schützenbrauchtum einsetzt“. Zahlreiche Ehrengäste feierten mit den Schützen und Bürgermeisterin Klaudia Zepuntke freute sich, die Ehrung der Stadtschützenpaare vornehmen zu dürfen.

D_IGDS_Schiffers_13042019

Pascal Schiffers und Laura Faustmann

Diesjähriger Stadtkönig ist René Peltzer von der St. Sebastianus Schützenbruderschaft Hamm, der von seiner Frau Martina durch das Königsjahr begleitet wird. Vom St. Sebastianus Schützenverein Bilk kommt Pascal Schiffers, der Stadtjungschützenkönig, der von Laura Faustmann an seiner Seite hat. Als Ringsiegerin der Sebastianus Reitervereinigung Düsseldorf brillierte im vergangenen Jahr Liz Gierse und wurde dafür geehrt. Sie kommt vom Reitercorps Jacobe von Baden vom Schützenverein Düsseldorf Flingern. Dort freute man sich besonders, da die Flingeraner zu ihrem 100. Regimentsjubiläum die Standarte für die Stadtringesieger gestiftet hatten. Durch Liz Gierse kehrte diese Standarte im 150. Jubiläumsjahr zurück nach Flingern.

D_IGDS_Reiter_13042019

Für Sabine Ilbertz (3.v.l.) liegt die Zeit als Tollität hinter ihr, mit dem Schützenfest der Sebastianer von 1316 liegen die Feierlichkeiten noch vor Regimentskönigin Kerstin Eichenberg (2.v.r.), gemeinsam feierten die Damen der Gesellschaft Reitercorps Wilhelm Marx einen fröhlichen Abend

Das Schützenjahr 2019

Als erster Stadtteil feiert Vennhausen am ersten Maiwochenende ihr Schützenfest. Eine Übersicht über das Schützenjahr in Düsseldorf finden sie hier.

Zurück zur Rubrik Schützen

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Schützen

D_BuergerschuetzenUrdenbach_Insignien_20190622

Mutter hilft. Und Adjutant Marvin Coumann. Schließlich liegt die schwere Silberkette – und damit auch die Last von Amt und Würden auf seinen Schultern: Jens Bayer wurde am Samstagabend zum neuen König der Bürgerschützen von Düsseldorf Urdenbach gekrönt. Laura Garn übernahm zuvor die Insignien als neue Schützenprinzessin; ihre Adjutantin ist Michelle Bloedom. Der Krönungsball war einer der zentralen Programmpunkte im Schützenprogramm am vierten Juni-Wochenende 2019.

D_Bilk_Koenig_18062019

Auch wenn in diesem Jahr das große Feuerwerk nicht dabei war, die Bilker Schützen blicken auf ein tolles Schützenfest zurück. Fünf Tage lang war der Festplatz an der Ubierstraße Heimat der Bilker Schützen und im Stadtteil feierten viele Menschen mit. Beim Festzug zog sogar ein Flamingo mit, warum dieser sich eingeschlichen hatte, blieb das Geheimnis der Schützen.

Fotos vom Festzug und Parade finden sie hier in der report-D-Bildergalerie

D_Kalkum_Ehrenmal_18062019

Mit neuen Brudermeistern ging die St. Sebastianus Bruderschaft Kalkum in ihr Schützenfest. Der erste Brudermeister, Michael Hermes, zog daher am Sonntag (16.6.) nicht mit seinem Tambourcorps Frisch auf Kalkum auf, sondern geleitete die Majestäten und Ehrengäste beim Abschreiten der angetretenen Schützen. Bei bestem Wetter ging es zum Festzug und auch bei der Parade strahlten Majestäten und Sonne gemeinsam.

Eindrücke vom Festzug und Parade finden sie hier in der report-D-Bildergalerie

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D