Verkehr

D_E_Autos_17122019

Eine stattliche Flotte an neuen Elektroautos verschiedenster Größe präsentierten die Dezernenten der Stadt Düsseldorf am Dienstagnachmittag (17.12.) am Rheinufer. Für rund 1,4 Millionen Euro wurden 41 neue E-Autos angeschafft und damit die Elektroflotte der Stadt weiter ausgebaut.

Bahn_20191215

Achtung Pendler: Seit Sonntag, 15. Dezember, gilt der Winterfahrplan für S-Bahnen, Regionalzüge und Fernzüge. Es lohnt sich, die eigenen Stammverbindungen und Fahrzeiten zu überprüfen, ob diese noch gelten oder sich verändert haben. Generell feiern sich die Deutsche Bahn und der VRR, Verkehrsverbund Rhein-Ruhr, für die „größte Fahrplananpassung im Schienenpersonennahverkehr (SPNV) seit der Jahrtausendwende". An Düsseldorf gehen die Verbesserungen weitgehend folgenlos vorüber. Der Schwerpunkt der Veränderungen liegt im Ruhrgebiet, im Raum Köln und rings um Münster.

D_Geisel_13122019

Bisher ist der Bereich Verkehr der Dezernentin Cornelia Zuschke zugeordnet. Daneben verantwortet sie Stadtplanung, Vermessung und Liegenschaften. Die darin enthaltenen Themen Städtebau und Stadtentwicklung sind sehr komplex und aktuell stehen viele große Projekte mit weitgehenden Bürgerbeteiligungen an. Daher wird Oberbürgermeister Thomas Geisel dem Rat vorschlagen, ein eigenständiges Dezernat „Verkehr“ zu besetzen.

D_Bilk_Bahnhof_12042019_articleimage

Der Bahnhof Bilk soll mehr Gleise, einen neuen Bahnsteig von 215 Metern Länge und neue Oberleitungen bekommen, damit er als neuer Regionalhalt genutzt werden kann. Nach dem symbolischen Spatenstich im Sommer 2019 geht es nun in Richtung der Hauptarbeiten. Vom 16. Dezember bis April 2020 sind umfangreiche Arbeiten geplant. Neben einer Vollsperrung am 11. und 12. Januar gibt es einige Beeinträchtigungen im Zugverkehr.

D_Mobile_nrw_02122019

Verschiedenste Fahrkartenautomaten, Fahrten über Verbundgrenzen hinaus und undurchsichtige Tarife – die Benutzung des öffentlichen Nahverkehrs stellt viele Fahrgäste bereits vor Antritt der Reise auf eine harte Probe. Dies soll nun aber alles besser werden. Am Montag (1.12.) wurde die neue App „mobil.nrw“ vorgestellt. Zumindest für Smartphonebesitzer könnte es damit einfacher werden.

D_MitsubishiHalle_Schranke_20191110

Die Entscheidung in der Ratssitzung am 28. November war knapp, aber deutlich: Die Umweltspuren sollen bleiben. Doch gleichzeitig wurden verschiedene Optimierungen gefordert, von denen jetzt zwei umgesetzt wurden. Reisebusse dürfen künftig auch auf der Umweltspur fahren und der Parkplatz an der Mitsubishi-Electric-Halle kann als Park&Ride-Platz genutzt werden.

D_MASZ_Umwelt_Stau_22112019

Achtung, liebe Düsseldorfer, auf der Umweltspur kommen ihnen jede Menge Falschfahrer entgegen. CDU, FDP, die Handwerkskammer und die Kö-Anlieger überziehen den Oberbürgermeister mit beißender Kritik. Dabei haben alle selber mitgemischt – bei eben jenen Umweltspuren.

D_Bruecke_fern_08112017

Nun wackeln auch die Düsseldorfer Brücken: Die Stadt hat die 62 Jahre alte Theodor-Heuss-Brücke am Freitag (22.11.) per Eilentscheid und ohne Vorankündigung für alle Fahrzeuge mit einem Gesamtgewicht von mehr als 30 Tonnen gesperrt. Zudem gilt ab sofort auf der Theodor-Heuss-Brücke ein Überholverbot für alle Lastwagen.

D_roterPunkt_Umleitung_06122015

Im Rahmen der Bauarbeiten am Hildener Kreuz kommt es am kommenden Wochenende von Freitagabend (15.11., 22 Uhr) bis Montagmorgen (18.11., 5 Uhr) zur einer Vollsperrung der Autobahn A46.

D_DUS_Mensch_11072019

Schlechte Nachrichten für den Düsseldorfer Flughafen: Die Kötter Aviation Security hat am Donnerstagabend (7.11.) mitgeteilt, dass das Unternehmen den Aufhebungsvertrag mit dem Beschaffungsamt des Bundesinnenministeriums unterzeichnet hat. Sieben Monate eher als ursprünglich vereinbart zieht sich Kötter aus der Passagier- und Gepäckkontrolle am Düsseldorfer Flughafen zurück. Stichtag dafür ist jetzt der 31. Mai 2020 – eigentlich Beginn der Hochsaison am Airport. Stürzt die Sommerreisesaison 2020 ab?

D_LufthansaA320_Lufthansa_20191106

Aktualisiert 17.15 Uhr | Die Lufthansa streicht deutschlandweit 1300 von 3000 für Donnerstag (7.11.) und Freitag (8.11.) geplanten Flügen. Rund 180.000 Passagiere sollen betroffen sein. So reagiert die Fluggesellschaft auf die geplanten Streiks der Unabhängige Flugbegleiter Organisation (UFO). Wer an diesen beiden Tagen auf Lufthansa-Maschinen gebucht hat, kann sich über www.lufthansa.com darüber informieren, ob der Flug überhaupt stattfindet. Kunden haben laut Mitteilung des Unternehmens die Gelegenheit, kostenlos umzubuchen. Ein Sprecher des Düsseldorfer Flughafens nannte um 17.15 Uhr am Mittwoch die für Donnerstag gecancelten Flüge der Lufthansa: Sämtliche Verbindungen nach und von Frankfurt am Main seien gestrichen, sowie 19 von 38 Flugverbindungen nach München - insgesamt fielen demnach in Düsseldorf am Donnerstag 29 Lufthansa-Flüge aus. Die Zahlen für Freitag würden am Donnerstagnachmittag bekannt gegeben.   

Wegen Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten wird der Rheinufertunnel in den Nächten von Montag (4.11.) bis Freitag (8.11.) und von Montag (11.11.) bis Mittwoch (13.11.) zwischen 21 Uhr und 5 Uhr in beide Fahrtrichtungen gesperrt.

D_ScooterHBF_Parkplatz_20191030

Erst klebten Verbotsschilder an den Wänden, jetzt hat die Deutsche Bahn aufgeräumt: Vor dem Haupteingang zum Düsseldorfer Hauptbahnhof ist eine eigene Parkfläche für E-Scooter entstanden. 40 Elektroroller sollen in dem gelb markierten Bereich Platz finden, teilt die Deutsche Bahn mit. Nur dort soll es möglich sein, sich bei einem Roller per App auszuchecken. Die Scooter-Anbieter werden laut der Mitteilung entsprechende Zonen in ihren Apps einrichten. Die Deutsche Bahn behalte sich vor, gegen falsch abgestellte Roller vorzugehen.

D_UmweltspurWersten_niedrig_20191028

Wer sich aktuell über Staus bei den neuen Düsseldorfer Umweltspuren aufregt, sollte seine Kräfte schonen. Dies ist erst der Anfang. In einer Pressekonferenz am Dienstag (29.10.) informierten Oberbürgermeister Thomas Geisel und Verkehrsdezernentin Cornelia Zuschke über die Pläne, die Umweltspuren auszubauen. Zwar gibt es kleine Optimierungen, wie die Erweiterung des Übergangs von der Münchner Straße auf die Merowinger Straße auf erneut zwei Spuren. Aber die Stadtspitze bleibt davon überzeugt, dass die Umweltspuren alternativlos sind. Pendler sollten sich von der Idee verabschieden, mit dem eigenen Auto nach Düsseldorf zu fahren.

D_UmweltspurWersten_Raddemo_20191028

Autofahrer stauten sich am Montagmorgen (28.10.) nach Angaben aus sozialen Medien bei ihrer Fahrt nach Düsseldorf bis auf die Autobahn A59 zurück. NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst (CDU) zog Oberbürgermeister Thomas Geisel (SPD) demonstrativ eins über: Es gehe nicht an, dass Düsseldorf die Pendler drangsaliere. Das Düsseldorfer Rathaus verwies hingegen kühl darauf, dass NRW-Umweltministerin Ursula Heinen-Esser (ebenfalls CDU) auch die dritte Umweltspur der Stadt gerne in den Luftreinhalteplan für Düsseldorf aufgenommen habe. 50 Radfahrer des ADFC testeten die vieldiskutierte Meile im Pulk. Und DJ Theo Fitsos klapperte mit einer zweispännigen Pferdekutsche hinterher – er verteilte Altbier an gestresste Autofahrer. Langweilig wird es auf der halbseitig für Busse, Taxen, Fahrgemeinschaften, Elektroautos und Radfahrer gesperrten Werstener Straße/Witzel Straße jedenfalls nicht.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

report-d.de

Seit 2015 publiziert report-D.de | Internetzeitung Düsseldorf |24 Stunden, 7 Tage die Woche Nachrichten aus Düsseldorf, Deutschland und der Welt.
Mit einem journalistischen Qualitätsanspruch greift report-D.de die aktuellen Düsseldorfer Themen aus Politik, Wirtschaft, Kultur, Sport und Karneval auf. Ergänzt wird das topaktuelle und in einer eigenen Redaktion produzierte lokale Angebot durch die wichtigsten Nachrichten aus NRW, Deutschland und der Welt. Das redaktionelle Angebot ist auf die Bedürfnisse moderner Online-Leser abgestimmt.
600.000 Einwohner in Düsseldorf haben Dank report-D.de den barrierefreien Zugang zu lokalen Informationen. Zusammen mit unserer Partnerseite report-K.de für Köln sind wir ein starkes Doppel am Rhein.
Unsere Anzeigenkunden profitieren von unserem starken regionalen Bezug und erreichen so hohe Durchklick- und Responseraten. Dazu bieten wir im Anzeigenbereich innovative Konzepte und miteinander vernetzte Methoden an, die den Erfolg unserer Kunden steigern.

Datenschutzerklärung  |  Impressum