Düsseldorf Verkehr

Bahnhof_Bilk_20160520_articleimage

Rund um den Bilker Bahnhof ist derzeit Baustelle wegen der Wehrhahnlinie. Demnächst erfolgt das der Gleisausbau der Deutschen Bahn

Bahnhof in Düsseldorf Bilk bekommt mehr Gleise

Bisher halten am Bahnhof Bilk nur S-Bahnen. Das soll sich ändern, denn die Deutsche Bahn plant den Ausbau zum Regionalbahnhof. Dann werden auch Regionalzüge in Bilk halten und für Pendler wird der Weg durch den direkten Anschluss zur Wehrhahnlinie kürzer.

Bürgerinformation in Bilk

Am Freitag (9.9.) hatte die Bahn die Düsseldorfer zur Bürgerinformation in den Bachsaal des Bilker Stadtteilzentrums eingeladen, um sie frühzeitig über die Planungen zu informieren. Für die Erweiterung ist der Bau eines zusätzlichen Bahnsteigs mit zwei Gleisen geplant. Dazu wird auf der bestehenden Fläche die Gleistrasse neu gebaut. Der neue Bahnsteigt wird eine Länge von 215 Metern haben und für die Barrierefreiheit einen Aufzug erhalten. Etwa 2250 Meter Gleise, neun Weichen, Oberleitungen und die Leit- und Sicherheitstechnik müssen neu gebaut werden.

Vor Baubeginn das Planfeststellungsverfahren

Das Planfeststellungsverfahren hat die DB beim Eisenbahn Bundesamt eingeleitet. Das ist ein standardisiertes Verfahren im Vorfeld von Bau-Projekten, bei dem geprüft wird, ob private Belange dem Bau entgegenstehen. Im Planfeststellungsverfahren werden alle für das Vorhaben relevanten technischen und rechtlichen Aspekte geprüft.  Dazu werden die der Planunterlagen offengelegt und die Bürger können dann ihre Stellungsnahmen und Einwendungen zu den Planungen einreichen. Das Eisenbahn-Bundesamt entscheidet im Rahmen des Abwägungsprozesses, ob aus den Stellungsnahmen und Erwiderungen Auflagen für die Planung und Umsetzung entstehen. Auch das Schallschutzgutachten kann im Rahmen der Offenlage eingesehen werden. Da es sich um eine Neubaumaßnahme handelt, haben die Anwohner ein Anrecht auf aktiven und passiven Schallschutz. Beidseitig der Strecke sollen Schallschutzwände mit einer Höhe von bis zu vier Metern errichtet werden.

„Auch wenn es noch einige Zeit dauert, bis wir Baurecht haben und anfangen können zu bauen, wollen wir möglichst früh mit den Bürgerinnen und Bürgern ins Gespräch kommen“, so Projektleiter Oliver Buchner. „Und wir haben ja gute Nachrichten im Gepäck: Der Stadtteil Bilk wird verkehrlich aufgewertet und die Anwohner entlang der Strecke bekommen Schallschutzmaßnahmen.“

Regionalzüge halten dann auch in Bilk

Das Investitionsvolumen für den Regionalhalt Düsseldorf-Bilk beträgt rund 25 Millionen Euro. Durch den Neubau des Bahnsteigs wird der Bahnhof Bilk barrierefrei und die Anbindung des Stadtteils verbessert. Mit dem Ausbau sollen künftig auch die Regionalzüge aus Richtung Mönchengladbach, Viersen, Venlo, Neuss und Grevenbroich in Düsseldorf-Bilk halten, das sind die Linien RE 4, RE 10, RE 13, RE 6a und die RB 38. Pendler haben dann eine verbesserte Anbindung an die Wehrhahnlinie und die Fahrzeit Richtung Uniklinik und Hafen wird deutlich verkürzt.

Zurück zur Rubrik Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Verkehr

D_Rad_Ansage_Worringer_18092020

Das Bündnis Mobilitätswende und die Gewerkschaft ver.di hatten am Freitag (18.9.) zur Fahrraddemonstration eingeladen und rund 150 Radler*innen folgten dem Aufruf. Gemeinsam wollten sie auch den dringenden Handlungsbedarf im Straßenverkehr hinweisen und forderten „Verkehrswende jetzt“. Nach der Kommunalwahl soll das Thema ganz oben auf der Prioritätenliste der Politik stehen, weshalb sie am Rathaus ihren Forderungskatalog übergaben.

D_Sperrung_A46_09092020

Straßen NRW sperrt den Tunnel der Autobahn A46 am Wochenende im Bereich Universität und Wersten wegen Wartungsarbeiten. Von Samstagnachmittag (12.9.) um 16 Uhr bis Montagmorgen (14.9.) um 5 Uhr ist in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Umleitungen werden mit Rotem Punkt ausgeschildert.

D_Straßenbau_19122017

Neue Woche neue Engstelle: Die Apel an der Kreuzung Kettwiger Straße/Werdener Straße/Erkrather Straße ist nach Angaben der Stadt irreparabel kaputt. Erst Ende der Woche soll eine neue Ampel montiert werden. Bis dahin kann man von der Erkrather Straße aus nur nach rechts abbiegen. Auf der Werdener Straße und der Erkrather Straße wurden Fahrspuren gesperrt. Staugefahr!

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG