Düsseldorf Verkehr

D_Rheinbahn_07122015

Mit Hebewerkzeugen konnte die entgleiste Bahn wieder in die Schienen gesetzt werden

Drive-In bei Burger King? Straßenbahn in Düsseldorf entgleist

In der Kurve Bolkerstraße - Hunsrückenstraße ist am Montagmittag (7.12.) eine Straßenbahn der Linie 706 entgleist und auf den Bürgersteig gerutscht. Der Schreck war groß, doch verletzt wurde niemand.

In der Kurve vor der Haltestelle Heinrich-Heine-Allee in der Hunsrückenstraße haben die Straßenbahnen ein Tempolimit. Stetig querende Fußgänger und die starke Biegung lassen keine hohe Geschwindigkeit zu. Was am Montag dazu führte, dass eine Straßenbahn engleiste, konnte die Rheinbahn noch nicht abschließend klären.

Die Bahn, die direkt vor einer Fast-Food-Filiale auf dem Bürgersteig zum Stehen kam, wurde von der Technik-Crew der Rheinbahn inzwischen wieder auf die Gleise gesetzt. Gegen 13:30 Uhr konnte der Fahrer sie in den Betriebshof zurückfahren, wo sie nun auf Schäden untersucht wird.

Damit sind zwar die Gleise wieder frei, aber der Unfall hat schwere Schäden an den Schienen verursacht. Die Mitarbeiter prüfen derzeit, ob geschweißt werden kann oder ein Austausch der Schienen erforderlich ist. Die Störung wird mindestens noch bis in die Abendstunden andauern.

Rheinbahnsprecherin Heike Schuster wollte noch nichts über die Unfallursachen sagen. Die Untersuchungen dauern an. Sie bestätigte nächtliche Arbeiten an den Gleisen in diesem Bereich, aber ob dies der Grund für die Entgleisung war, ist noch offen.

Umleitungen bis in die Abendstunden:

Die Linie 703 fährt nur bis zur Haltestelle "Jacobistraße" und von dort zurück nach Gerresheim.

Die Linien 706 und 715 fahren ab der Haltestelle "Sternstraße" eine Umleitung über die Strecke der Linie 701 über die Berliner Allee. Von dort fährt die 706 über die Strecke der Linie 707 bis "Bilk S".

Die Linien 712 und 713 fahren ab der Haltestelle "Jacobistraße" über den Hauptbahnhof und die Berliner Allee zum Graf-Adolf-Platz und dann ihren Linienweg.

Zurück zur Rubrik Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Verkehr

D_Radwege_Schilder_05052021

„Gemeinsam mit Rücksicht unterwegs“ ist die Botschaft der neuen Piktogramme, die das Amt für Verkehrsmanagement Düsseldorf jetzt auf zehn Wegen anbringt, die von Fahrradfahrer*innen und Fußgänger*innen gemeinsam genutzt werden. Das rücksichtsvolle Miteinander bleibt dort leider oft auf der Strecke. Wer zu Fuß unterwegs ist, fühlt sich von schnell fahrenden Radler*innen gefährdet und wer radelt, den stört der Slalom durch unaufmerksame Fußgänger oder ihre Tiere.

D_Oberkasseler_Bürcke_27042021

Erforderliche Kontrollmessungen machen eine Sperrung der Oberkasseler Brücke in der Nacht von Donnerstag (29.4.) auf Freitag (30.4.) erforderlich. Von 23 Uhr bis 6 Uhr ist die Brücke dann für den Kraftfahrzeugverkehr gesperrt.

D_FFP2_25012021

Das am Freitag (23.4.) in Kraft getreten Infektionsschutzgesetz der Bundesregierung hat auch Auswirkungen auf die Fahrgäste der Rheinbahn. Ab sofort gilt die Pflicht zum Tragen von Atemschutzmasken vom Typ FFP2 oder KN95. OP-Masken oder Stoffmasken sind nicht mehr erlaubt.

Aktualisierung: Laut Gesetz besteht die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske: bei Beförderung von Personen im öffentlichen Personennah- und -fernverkehr, einschließlich der entgeldlichen oder geschäftsmäßigen Beförderung von Personen mit Kraftfahrzeugen samt Taxen und Schülerbeförderung. Für das Kontroll- und Servicepersonal, soweit es in Kontakt mit Fahrgästen kommt, gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske (auch OP-Maske möglich).

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG