Düsseldorf Verkehr

D_A46_19042018

Mit Staus rund um das Hildener Kreuz muss am Wochenende gerechnet werden

Düsseldorf: A46 im Kreuz Hilden am Wochenende voll gesperrt

Im Rahmen der Sanierung des Autobahnkreuzes Hilden führt die Autobahn GmbH Rheinland am Wochenende Rückbauarbeiten durch. Deshalb ist die A46 von Freitag (19.3), 21 Uhr, bis voraussichtlich Montag (22.3.), 5 Uhr, im Autobahnkreuz Hilden in beiden Fahrtrichtungen komplett gesperrt. Die Verbindungen von der A3 aus Oberhausen kommend in Richtung Wuppertal und in Gegenrichtung von Köln kommend in Richtung Düsseldorf/Neuss ist ebenfalls gesperrt.

Umleitungen

Für die Dauer der Arbeiten sind großräumige Umleitungen mit orangefarbenen Pfeilen ausgeschildert. Der Fernverkehr auf der A1 mit Fahrtziel Düsseldorf/ Neuss wird bereits ab Wuppertal-Nord weiter über die A1 und ab dem Kreuz Leverkusen über die A3 umgeleitet. Der Verkehr auf der A46 mit Fahrtziel Düsseldorf fährt ab dem Kreuz Hilden über die A3 (Fahrtrichtung Oberhausen) sowie ab dem Kreuz Ratingen-Ost über die A44 und schließlich im Kreuz Meerbusch auf die A57 (Richtung Neuss). Verkehrsteilnehmer, die aus Neuss/Düsseldorf kommen und Wuppertal bzw. das Ruhrgebiet als Ziel haben, werden ab dem Dreieck Düsseldorf-Süd über die A59, A542 und A3 zum Kreuz Hilden geführt.

Hintergrund

Straßen.NRW erneuert seit 2018 das Autobahnkreuz Hilden. Nach dem Übergang der Zuständigkeiten auf die Autobahn Rheinland GmbH zum 1. Januar 2021 wurde das Projekt übernommen. Das etwa 50 Jahre alte Bauwerk überführte die A3 über die A46. Das Hildener Kreuz ist ein wichtiger Verkehrsknotenpunkt mit einem täglichen Verkehrsaufkommen von rund 230.000 Fahrzeugen. Der nun fertiggestellte Ersatzneubau war zwingend erforderlich. Es folgen weitere Rückbauarbeiten der Behelfsbauwerke und die Neuerrichtung der Verkehrsschilderbrücken.

Zurück zur Rubrik Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Verkehr

D_roterPunkt_Umleitung_06122015

Die Autobahn GmbH des Bundes plant in den nächsten Tagen Baumaßnahmen an den Autobahnen A3, A46 und A59.

D_Bahn_RRX_Benrath_25032021

Die Bauarbeiten an der RRX-Strecke zwischen Leverkusen und Langenfeld gehen nach den Osterferien weiter. Allerdings können Fahrgäste ab dem 12. April die S-Bahn der Linie 6 wieder uneingeschränkt nutzen. Die Züge des Regionalexpress 1 werden nachts zwischen 21 und 5 Uhr zwischen Düsseldorf Hauptbahnhof und Köln Mülheim umgeleitet, die Stopps in Benrath und Leverkusen Mitte entfallen zu diesen Uhrzeiten. Der Regionalexpress 5 ist nicht betroffen. weiter

D_RRX_Karte_25032021

Der Ausbau des RRX-Schienennetzes geht weiter. Deshalb werden ab Freitagabend (26.3.) für rund zwei Wochen keine Züge zwischen Düsseldorf und Köln-Mülheim fahren. Fahrgäste müssen auf Busse als Schienenersatzverkehr umsteigen. Ab 12. April soll die Strecke wieder für Bahnen befahrbar sein.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG