Düsseldorf Verkehr

D_ADFC_Fleher_Radweg_21012021

Die gesperrten Fahrbahnen sollen für die Radfahrer nutzbar sein, Foto: ADFC Düsseldorf

Düsseldorf: ADFC möchte gesperrte Spuren auf der Fleher Brücke als Radweg

Die Fleher Brücke ist marode und ein Neubau erforderlich. Die Instandsetzungsarbeiten haben vorerst die weitere Nutzung für den Verkehr ermöglicht. Allerdings bleiben die beiden äußeren Spuren gesperrt. Der ADFC schlägt nun vor, diese Spur für den Radverkehr freizugeben, da der vorhandene Rad- und Fußwege stark frequentiert sei und es so sicherer für Fußgänger und Radler würde.

"Wir wünschen uns, dass bis zum endgültigen Abriss die jeweils äußere Spur für den Radverkehr freigegeben wird", sagt Lerke Tyra, stellvertretende ADFC Vorsitzende. „Dazu sind nur geringe Umbauarbeiten notwendig, der Gewinn für den Rad- und Fußverkehr aber enorm."

D_ADFC_Tyra

Lerke Tyra und der ADFC setzten sich für eine Verbesserung der Situation für Radfahrer ein

Hintergrund der Forderung ist die Beschränkung der Fahrspuren für den Autoverkehr auf die jeweils beiden brückeninneren Spuren. Dies wurde erforderlich, nachdem sich bei der Sanierung der Brücke herausstellte, dass die Brücke der Belastung von jeweils drei Spuren nicht mehr standhält. Um weitere Schäden am Bauwerk und eine Sperrung der Brücke zu verhindern, hat die Autobahn GmbH die Spurreduzierung veranlasst. Die Planungen für den Abriss der Brücke und einen Neubau haben begonnen.

D_ADFC_Flehe_Rad

Wenn Fußgänger und Radler sich begegnen und vielleicht noch mit Gegenverkehr, kann es eng werden auf dem Weg, Foto: ADFC Düsseldorf

Der ADFC Düsseldorf fordert, dies als Chance zu nutzen. "Die Brücke ist auch für den Radverkehr eine sehr wichtige Verbindung zwischen dem südlichen Düsseldorf und dem Kreis Neuss. Viele Pendler*innen nutzen täglich die Brücke, ebenso Erholungssuchende und Sporttreibende", weiß Lerke Tyra. "Vor allem im Sommer kommt es immer wieder zu Berührungen, da es auf beiden Seiten starken gegenläufigen Fuß- und Radverkehr gibt. Die Breite beider Rad- und Fußweg ist für dieses Verkehrsaufkommen zu gering."

Im Jahr 2020 zählte die Fahrradzählstelle Fleher Damm über 500.000 Radbewegungen.

Zurück zur Rubrik Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Verkehr

D_Fleherbrücke_04052018

Nach Abschluss der Arbeiten an der Fleher Brücke wird die Verkehrsführung der A46-Brücke am Wochenende nun auch in Fahrtrichtung Wuppertal umgebaut. Vorbereitende Arbeiten werden bereits in den Nächten von 20 Uhr bis morgens um 5 Uhr erledigt. Von Samstag (27.2.) ab 7 Uhr bis Sonntag (28.2) 20 Uhr steht nur ein Fahrstreifen in Richtung Wuppertal zur Verfügung.

D_Strassenbau_19122017

Auf der Theodor-Heuss-Brücke in Düsseldorf dauern die Reparaturarbeiten länger als geplant. Noch bis einschließlich Mittwoch, 24. Februar, steht in beiden Fahrtrichtungen jeweils nur eine Fahrspur bereit. Geh- und Radwege bleiben offen, teilt die Stadt Düsseldorf mit.

D_Stau_Südring_18022021

Ein Wahlversprechen vom neuen Oberbürgermeister Stephan Keller soll in der nächsten Woche umgesetzt werden: Die Abschaltung der Umweltspur. Doch der Luftreinhalteplan gibt der Stadt Düsseldorf klare Vorgaben für die Werte, die an Messstationen, wie der auf der Corneliusstraße, nicht überschritten werden dürfen. Durch den reduzierten Verkehr während der Corona-Pademie waren die Werte im vergangenen Jahr deutlich besser. Doch die schwarz-grüne Kooperation im Düsseldorfer Rathaus setzt darauf, den Menschen mehr Anreize für den Umstieg auf ÖPNV oder Rad zu geben. Denn nur so könnten langfristig die Luftwerte verbessert werden, sind sie sich sicher. Ob es für die Autofahrer durch die geplante intelligente Ampelschaltung weniger Staus geben wird, bleibt abzuwarten.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG