Düsseldorf Verkehr

D_Kreuzung_Ampel_16072018

Die große Kreuzung verbindet die Stadtteile Golzheim, Derendorf und Pempelfort, Foto: Luftbild Stadt Düsseldorf

Düsseldorf: Ampelausfall an Großkreuzung Klever-, Jülicher-, Ross- und Collenbachstraße

Glücklicherweise hatte die Technik der Ampel an der Großkreuzung Klever-/Jülicher-/Ross-/Collenbachstraße die Sommerferien im Blick. Am Freitagabend (13.7.) fiel kurz vor Mitternacht das Steuergerät aus. Seitdem müssen sich die Verkehrsteilnehmer nach den Verkehrszeichen richten, was auch jetzt während der Ferienzeit zu erheblichen Verkehrsstörungen führt.

Ein technischer Defektes am Steuergerät der Ampelanlage sorgt für eine angespannte Verkehrssituation an der Kreuzung zwischen den Stadtteilen Golzheim, Derendorf und Pempelfort. Das Steuergerät sorgte für den Verkehrsfluss im Knotenpunkt Klever-, Jülicher-, Ross- und Collenbachstraße. Um den Verkehr zu sichern, wurden während der Ampelstörung zahlreiche Fahrstreifen und Abbiegespuren gesperrt.

Da die Techniker feststellten, dass eine Reparatur nicht möglich ist, muss das Steuergerät ausgetauscht werden. Das Amt für Verkehrsmanagement hat sich bereits mit der Herstellerfirma in Verbindung gesetzt.

Voraussichtlich am Freitag, 20. Juli, soll die Ampelanlage wieder in Betrieb genommen werden.

Bis dahin werden die Verkehrsteilnehmer gebeten den Kreuzungsbereich mit besonderer Vorsicht zu Befahren.

Zurück zur Rubrik Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Verkehr

D_WorringerPlatz_Radweg_20200627

FußgängerInnen stoßen hier auf Schritt und Tritt auf Barrieren und Sperren. Selbst erfahrenen RadfahrerInnen wird hier mulmig: Der Worringer Platz gehört zu 80 Prozent dem Autoverkehr. Am Samstag (27.6.) zeigte das Bündnis Mobilitätswende Düsseldorf, was an dem Platz alles im Argen liegt: Mit Popup-Radwegen in beide Fahrtrichtungen auf der Kölner Straße und bunten Fußstapfen auf dem Platz. Die zweistündige Aktion stieß auf viel Sympathie bei all jenen außerhalb einer Blechkarosse.

D_PBL_Falschparker_17062020

Offenbar waren vor der Einrichtung des sicheren Radwegs von der Cecilienalle bis zur Rotterdamer Straße nicht alle Aspekte ausreichend geprüft. Denn nun wird der als Verkehrsversuch bis zum 31. August befristete Radweg ein zweites Mal verändert und soll damit sicherer werden. Oberbürgermeister Thomas Geisel betont damit Konsequenzen aus Sicherheitsbedenken von Fachleuten und Hinweisen von Anwohnern der Cecilienallee zu ziehen.

D_Monatstickets_22062020

Der Verwaltungsrat des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) hat am Montag (22.6.) beschlossen, die Mehrwertsteuersenkung an die Kunden weiterzugeben. Außerdem können sich Abo-Kunden in den Sommerferien über einen deutlich größeren Geltungsbereich ihrer Tickets freuen.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D