Düsseldorf Verkehr

D_Fleherbruecke_04052018_articleimage

An den nächsten Wochenende wird es wieder eng auf der Fleher Brücke und es muss mit Stau gerechnet werden

Düsseldorf: An den nächsten Wochenenden Behinderungen auf der Fleher Rheinbrücke

Straßen NRW teilt mit, dass von Freitagabend, 16.11., ab 20 Uhr, bis Montagmorgen, 19.11., um 5 Uhr, auf der A46-Rheinbrücke bei Flehe Arbeiten geplant sind. Daher steht in beiden Fahrtrichtungen jeweils nur ein Fahrstreifen zur Verfügung. Weitere Arbeiten sind für die folgenden Wochenenden terminiert.

Zusätzlich zur Baustelle, die aktuell auf der A46 Rheinbrücke zu Verkehrsbehinderungen führt, hat Straßen NRW am kommenden Wochenende Prüfungsarbeiten an der Brücke geplant. Von 20 Uhr am Freitagabend bis 5 Uhr am Montagmorgen werden die Fahrspuren in beiden Fahrrichtungen von drei auf einen reduziert. Als Grund werden turnusmäßige Prüfungen an den Seilen der Rheinbrücke angegeben. Sie gehören zum Prüfungsumfang, der alle sechs Jahre im Rahmen einer Hauptprüfung die Sicherheit des Bauwerks garantieren soll. Bei entsprechender Witterung werden an den beiden folgenden Wochenenden im gleichen Zeitrahmen die Prüfungen fortgesetzt.

Zurück zur Rubrik Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Verkehr

d_ADFC+Koe_Titel_20190511

Der Düsseldorfer ADFC ist Andreas Hartnigk überaus dankbar. Und das kommt so selten vor wie drei platte Hinterreifen an ein- und demselben Tag. Den Vorschlag des CDU-Ratsherren, Fahrräder in Düsseldorf mit Parkgebühren zu belegen, setzte der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club am Samstag (11.5.)  auf der Königsallee spontan in die Realität um. Für den Luxus-Boulevard-Parkticketpreis von 1,45 Euro pro halber Stunde stellten die Radaktivisten ihre Drahtesel quer in die teuersten Parklücken der Stadt. Das erboste und amüsierte die Autofahrer, führte zu Fragen und teils hitzigen Diskussionen, brachte eine coole Politesse überhaupt nicht aus dem Konzept und erstaunte Bereitschaftspolizisten aus Bochum.

D_verdi_Verkehr_Podium_07052019

„Die Verkehrswende muss nicht nur auf der Straße betrieben werden, sondern in den Köpfen der Menschen.“ Das ist ein Fazit der Podiumsdiskussion der Gewerkschaft ver.di. Politiker, Vorstände, Gewerkschafter und Bürger thematisierten die Verkehrswende in vielen Facetten und mit kreativen Ansätzen.

D_Umweltspur_Verkehr_06052019

Nach dem Start der Umweltspuren zu den Osterferien erwarteten viele gespannt die Bewährungsprobe während des normalen Berufsverkehrs. Am Montag (6.5.) testeten Mitglieder des ADFC die Spur an der Merowinger Straße. Ergebnis: Es läuft!

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D