Düsseldorf Verkehr

D_Strassenschäden_1_26072018

Unter der Asphaltdecke können sich Blasen bilden, aber auch auf Betonflächen kann es zu gefährlichen Brüchen kommen, Foto: Stadt Düsseldorf

Düsseldorf: Auch Straßen und Schienen leiden unter der Hitze

Die anhaltend hohen Temperaturen führen zu Schäden an Straßen und Schienen. So musste an der Münchener Straße in Fahrtrichtung Innenstadt auf Höhe der Ausfahrt Paul-Thomas-Straße eine Fahrbahn gesperrt werden. Die Rheinbahn meldet auf der Linie 706 vor Hamm einen Schaden an den Gleisen.

D_Strassenschäden_2_26072018

Die Münchener Straße ist an dieser Stelle nur noch einspurig befahrbar, Foto: Stadt Düsseldorf

Wenn die Fahrbahndecke Pickel bekommt, kann es für die Verkehrsteilnehmer gefährlich werden. Deshalb hat die Stadt am Donnerstag eine Fahrbahn der Münchener Straße stadteinwärts in Höhe der Ausfahrt Paul-Thomas-Straße gesperrt. Schilder mit dem Hinweis „Straßenschäden“ und eine Verringerung der Geschwindigkeit auf 80 km/h, beziehungsweise 60 km/h, weisen sie Verkehrsteilnehmer auf die Gefahr hin. Durch die Hitze sind große Blasen im Asphaltbelag der Straße entstanden, die nun so bald wie möglich repariert werden sollen.

D_Strassenschäden_Schiene_26072018

Die Hitze hat die Gleise verbogen, Foto: Rheinbahn

Auch die Schienen der Rheinbahn durch die Hitze beeinträchtigt. Die Schotterschicht unter den Gleisen soll zwar erreichen, dass sie sich bei Kälte zusammen ziehen und bei Hitze ausdehnen können, aber das ist nicht immer ausreichend. Auf der Linie 706 hat sich im Gleis kurz vor Hamm auf der Linie 706 ein richtiger Schlag gebildet. Die Mitarbeiter der Gleisbauwerkstatt haben die Gleise wieder gerichtet, aber die anhaltend hohen Temperaturen können zu weiteren Schäden führen.

Zurück zur Rubrik Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Verkehr

D_WorringerPlatz_Radweg_20200627

FußgängerInnen stoßen hier auf Schritt und Tritt auf Barrieren und Sperren. Selbst erfahrenen RadfahrerInnen wird hier mulmig: Der Worringer Platz gehört zu 80 Prozent dem Autoverkehr. Am Samstag (27.6.) zeigte das Bündnis Mobilitätswende Düsseldorf, was an dem Platz alles im Argen liegt: Mit Popup-Radwegen in beide Fahrtrichtungen auf der Kölner Straße und bunten Fußstapfen auf dem Platz. Die zweistündige Aktion stieß auf viel Sympathie bei all jenen außerhalb einer Blechkarosse.

D_PBL_Falschparker_17062020

Offenbar waren vor der Einrichtung des sicheren Radwegs von der Cecilienalle bis zur Rotterdamer Straße nicht alle Aspekte ausreichend geprüft. Denn nun wird der als Verkehrsversuch bis zum 31. August befristete Radweg ein zweites Mal verändert und soll damit sicherer werden. Oberbürgermeister Thomas Geisel betont damit Konsequenzen aus Sicherheitsbedenken von Fachleuten und Hinweisen von Anwohnern der Cecilienallee zu ziehen.

D_Monatstickets_22062020

Der Verwaltungsrat des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) hat am Montag (22.6.) beschlossen, die Mehrwertsteuersenkung an die Kunden weiterzugeben. Außerdem können sich Abo-Kunden in den Sommerferien über einen deutlich größeren Geltungsbereich ihrer Tickets freuen.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D