Düsseldorf Verkehr

D_Fahrradturm_Stadt_20210523

In der Animation der Planer sieht der neue Fahrradparkturm am Bilker Bahnhof in Düsseldorf so aus. Inbetriebnahme: Mitte 2022. Illustration: sop architekten

Düsseldorf Bilk: Bau einen Fahrradparkturms mit 120 Stellplätzen am Bahnhof D-Bilk beginnt

Bevor etwas wächst, muss erst einmal ein Loch gegraben werden. Der Graben am Bilker Bahnhof, vor den Arcaden, bereitet ein in Düsseldorf einmaliges Bauwerk vor. An der Friedrichstraße soll bis Herbst 2022 eine vollautomatisierte Fahrradabstellanlage mit 120 Stellplätzen entstehen. Der Bund gibt einen Zuschuss fürs Fahrradparkhaus.

Der Fahrradturm aus Stahlprofilen mit beleuchteter Glasfassade wird auf rund 65 Quadratmetern fast elf Meter hoch. Neben den puren Abstellmöglichkeiten für die Fahrräder und Pedelecs sind zusätzlich 24 Akku-Ladefächer geplant – für den Rückenwind aus der Steckdose. Was solch ein Stellplatz kosten soll, muss die Stadt noch mit dem künftigen Betreiber der Anlage aushandeln.

Von der Bahn aufs Rad

Der Bilker Bahnhof wird gerade mit viel Lärm und Staub zum Halt für Regionalzüge umgebaut. Der Fahrradturm soll umweltbewussten Pendlern den einfachen Umstieg auf Fahrrad ermöglichen, sagt Oberbürgermeister Stephan Keller: „Wir möchten besonders an Knoten- und Umstiegsorten den Umweltverbund in Düsseldorf weiter stärken und den Radverkehr fördern."

Umleitung für Fußgänger

Weger der Bauarbeiten werden nach Pfingsten die Fußgänger auf dem Platz an der Friedrichstraße umgeleitet. Falls alles so läuft wie geplant, sollen die Vorbereitungs-Arbeiten bis Mitte Juli abgeschlossen sein. Ein Graben für Leitungen wird ausgehoben, Kanäle und eine Straßenlaterne versetzt, Leerrohre verlegt und eine provisorische Baustellenauffahrt geschaffen. Ab Juli/August soll der Bau des eigentlichen Fahrradturms beginnen.

Zurück zur Rubrik Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Verkehr

D_roterPunkt_Umleitung_06122015

Wegen der Sanierung der Fahrbahn kommt es in den Nächten von Mittwoch auf Donnerstag (16./17.6.) und Donnerstag auf Freitag (17./18.6.) auf der Autobahn A59 zwischen den Anschlussstellen Düsseldorf-Benrath und Düsseldorf-Garath sowie zwischen Langenfeld-Richrath und Monheim zu Vollsperrungen von 20 bis 5 Uhr. Die Anschlussstellen Düsseldorf-Benrath und Langenfeld-Richrath in Fahrtrichtung Leverkusen sind ebenfalls gesperrt.

D_Stadtradeln_Ballon_13092018.jpg

In Düsseldorf wird es keine Fahrverbote geben. Das Land NRW, die Stadt Düsseldorf und die Deutsche Umwelthilfe (DUH) haben sich außergerichtlich auf einen Vergleich zum Luftreinhalteplan Düsseldorf geeinigt. Damit ist die Klage der DUH vom Tisch –wie zuvor in 13 weiteren, nordrhein-westfälischen Städten. Düsseldorf war die letzte offene Akte der landesweit 14, von der DUH angestrengten Klageverfahren.

D_Scooter_Tittel_20190827

Düsseldorf testet an diesem Wochenende strengere Regeln für Elektro-Roller, die sogenannten E-Scooter: Sie dürfen bis Sonntagnacht (13.6.) nur noch am Apollo Varieté und an der Reuter-Kaserne abgestellt werden. Die Rheinuferpromenade und die östlich angrenzenden Stichstraßen werden zu Abstell-Verbotszonen erklärt. Nach Angaben der Stadt wurde darüber mit den Anbietern der Miet-Rollerchen weitgehend Einigkeit erzielt.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG

---