Düsseldorf Verkehr

D_Kö_08022018

Die Kö steht bis Dienstag im Mittelpunkt des karnevalistischen Treibens, daher ist sie mehrfach gesperrt

Düsseldorf: Der Karneval sorgt für Sperrungen der Kö

Der Karneval bestimmt am Wochenende die Stadt. Für den Kinder- und Jugendumzug, das Kö-Treiben und den Rosenmontagszug werden die Kö und teilweise die Nebenstraßen für den Verkehr gesperrt.

Samstag: Kinder- und Jugendumzug

Am Samstag (10.2.) zieht der Kinder- und Jugendumzug über die Kö und durch die Altstadt. Die Aufstellung beginnt am Görresgymnasium an der Kö. Von dort zieht der Zug um 14 Uhr erst Richtung Graf Adolf-Platz, dann über die Geschäftsseite der Kö bis zum Corneliusplatz, zurück über die Bankenseite der KÖ bis Bastionsstraße, von wo die Kinder durch die Alstadt, am Rathaus vorbei bis zum Burgplatz ziehen. Die Königsalle ist in der Zeit von 12 bis 16 Uhr für den Umzug gesperrt. Betroffen sind auch die Bahnstraße, Steinstraße und Kasernenstraße sowie der Graf-Adolf-Platz, die in Abschnitten gesperrt werden.

Sonntag: Kö-Treiben

Für das Kö-Treiben am Sonntag (11.2.) wird die Königsallee ab 6 Uhr komplett für den Autoverkehr gesperrt.

Montag: Rosenmontagszug

Die Sperrung wird auch am Rosenmontag aufrecht erhalten, da der Rosenmontagszug über beide Seiten der Kö führt. Voraussichtlich dauert die Sperrung bis Dienstag (13.2.) gegen 4 Uhr.

Zurück zur Rubrik Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Verkehr

D_Radweg_auf_20180812

Wir schreiben das Jahr 2018 - der gesamte Radweg längs des Rheins zwischen Düsseldorf-Altstadt und Duisburg-Mündelheim ist nun fertig. Fast 20 Kilometer lang. Der gesamte Radweg? Nein. Ein unbeugsamer Duisburger hat dem Staat 19 Jahre lang Widerstand geleistet. Der Radweg endet bei Stromkilometer 761, kurz hinter Düsseldorf Wittlaer, in einer Sackgasse.

D_CM_10082018

Dass die Stadt Düsseldorf für Fahrradfahrer attraktiv werden möchte, halten viele Teilnehmer der Critical Mass für gut. Doch der Fortschritt geht langsam und vielen nicht weit genug. Daher genießen sie an jedem zweiten Freitag im Monat das Gefühl der Freiheit, als geschlossener Verband über die Düsseldorfer Straßen zu rollen.

D_Rheinbahn_Bahnsteig_30072018

Am Luegplatz in Oberkassel hätte es ein „einfacher“ Hochbahnsteig werden können. Doch nach vier Jahren Planung haben Stadt, Rheinbahn, VRR und Bezirksvertretung den ersten Spatenstich für den „schönsten Hochbahnsteig“ der ganzen Stadt getätigt. Denn die Haltestelle sollte nicht nur funktional werden, sie hat auch städtebauliche Anforderungen zu erfüllen  und muss nicht zuletzt zur großen Rheinkirmes einen große Menge an Fahrgästen bewältigen.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D