Düsseldorf Verkehr

D_Rheinbahn_3_18032019

So könnte der neue Vorstand aussehen: Michael Richarz (Foto: Rheinbahn), Sylvia Lier (Foto: DB Connect) und Klaus Klar

Düsseldorf: Die Rheinbahn soll ein Vorstands-Trio bekommen

Der Aufsichtsrat der Rheinbahn plant den Vorstand künftig mit drei Personen zu besetzen. Klaus Klar, Sylvia Lier und Michael Richarz sollen die Rheinbahn leiten. Damit würde nun eine Frau in den Rheinbahnvorstand Einzug halten. Das Unternehmen hatte sich bereits im vergangenen Jahr auf die Fahnen geschrieben, die Frauenquote zu verbessern.

Am Montagabend teilte die Pressestelle der Stadt Düsseldorf mit, dass der Aufsichtsrat der Rheinbahn sich auf die Vertragskonditionen für den neuen dreiköpfigen Vorstand geeinigt habe. Klaus Klar bleibe Arbeitsdirektor. Den Bereich Technik soll Michael Richarz übernehmen, der bisher bei der Rheinbahn die Stabsstelle Strategie verantwortet hat. Die Bereiche Marketing und Finanzen sollen künftig von Sylvia Lier vertreten werden. Sie war Vorsitzende der Geschäftsführung der Bahn-Tochter DB Connect, hat diese Position aber dem dem 1.1.2019 nicht mehr inne.

"Ich bin zuversichtlich, dass die designierten Vorstände unser Angebot annehmen werden. Nach meiner Überzeugung kann die Rheinbahn die vor ihr liegenden Herausforderungen bei Technik und Personal in dieser Aufstellung ebenso meistern wie die große Aufgabe, die Verkehrswende für Düsseldorf mitzugestalten", sagte Oberbürgermeister und Aufsichtsratschef Thomas Geisel.

Vom Aufsichtsrat wurde Pakete mit konkreten Vertragskonditionen für die drei designierten Vorstände erarbeitet. Thomas Geisel als Aufsichtsratsvorsitzender ist beauftragt, die Vertragsverhandlungen mit Klar, Lier und Richarz zu führen. Stimmen alle Kandidaten zu, hat der Aufsichtsrat das letzte Wort über die Bestellung.

Zurück zur Rubrik Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Verkehr

D_Mindener_04082020

Leider erst nach dem Tod eines Radfahrers am 27. Juli reagiert die Stadt nun auf die gefährliche Situation an der Mindener und Werdener Straße. Künftig können dort Fahrzeuge nicht mehr abbiegen, die Mindener Straße wird mit Pfosten gesperrt und wird zur Sackgasse.

D_Markierung_Bahn_03082020

Die Straßenbahnlinie 705 muss sich auf der Oberbilker Allee durch den Straßenverkehr quälen und baut auf der Strecke regelmäßig Verspätungen auf. Bereits im Februar hatte der Ordnungs- und Verkehrsausschuss beschlossen, deshalb eine Sonderfahrspur für den ÖPNV einzurichten. Diese wird ab Dienstag (4.8.) auf dem Abschnitt zwischen Karl-Geusen-Straße und Kruppstraße eingerichtet.

D_Bahn_Gleisarbeiten_Foto_Bahn_02082020

Vor dem Ende der Sommerferien nutzt die Bahn die verkehrsärmere Zeit für Baumaßnahmen auf der Strecke der S-Bahn-Linie 1 von Düsseldorf nach Solingen und der S-Bahn-Linie 6 bzw. 68 von Düsseldorf nach Köln. Auf beiden Strecken verkehren bis zum 9. August (S1) und 10. August (S6 und S68) Ersatzbusse.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG