Düsseldorf Verkehr

D_Umleitung_19042018_articleimage

Es kommt zu Umleitungen am Wochenende wegen Gleisbauarbeiten

Düsseldorf Düsseltal – Flingern: Sperrung der Kreuzung Lindemannstraße/Grafenberger Allee am Wochenende

Durch Gleiserneuerungen der Rheinbahn an der Kreuzung Lindemannstraße/Grafenberger von Freitagabend 27. September, 21 Uhr, bis Montag, 30. September, 4 Uhr kommt es zu Beeinträchtigungen für den Autoverkehr, Busse und Bahnen. Betroffen sind die Stadtbahnlinien U72, U73, U83, die Straßenbahnlinien 701, 704 und 706 sowie die Buslinien 737, NE2, NE4 und NE5.

Autoverkehr

Autofahrer Autoverkehr sollten den Bereich Grafenberger Allee und Lindemannstraße am Wochenende meiden. Die Lindemannstraße ist in Richtung Süden bereits vor der Kreuzung mit der Grafenberger Allee ab der Hausnummer 83 gesperrt. Von der Dorotheenstraße kommend, ist in Richtung Norden an der Kreuzung mit der Grafenberger Allee die Überfahrt und das Linksabbiegen nicht möglich. Der Verkehr wird dort nach rechts in die Grafenberger Allee abgeleitet.
Von der Grafenberger Allee kommend, ist in beiden Richtungen die Überfahrt der Kreuzung mit der Dorotheenstraße/Lindemannstraße gesperrt. Der Verkehr wird nach rechts in die Dorotheen- bzw. Lindemannstraße abgeleitet. Umleitungen sind ausgeschildert.

Linie U72

Die Bahnen fahren, von Volmerswerth kommend, ab der Haltestelle „Wehrhahn S“ eine Umleitung über die Strecke der Linie U71, enden an der Haltestelle „Heinrichstraße“ und pendeln zurück nach Volmerswerth. Zwischen den Haltestellen „Schlüterstraße/Arbeitsagentur“ und „Ratingen Mitte“ sind Ersatzbahnen als Linie U72 im Einsatz, die an der Haltestelle „Polizeipräsidium“ starten, über den Hauptbahnhof und die Strecke der Linie 709 (über die Haltestelle „Birkenstraße“) bis zur Haltestelle „Schlüterstraße/Arbeitsagentur“ fahren. Ab hier fahren die Ersatzbahnen dann weiter über die gewohnte Strecke der Linie U72 bis zur Haltestelle „Ratingen Mitte“.
Für den Umstieg in die Ersatzbahnen pendeln zwischen den Haltestellen „Wehrhahn S“ und „Birkenstraße“ Shuttlebusse im 10-Minuten-Takt. Die Busse fahren am Samstag, 28. September, und Sonntag, 29. September, jeweils von 7 bis 22 Uhr. Zusätzlich können die Fahrgäste auch bereits an der Haltestelle „Graf-Adolf-Platz“ zwischen den U-Bahnen und den Ersatzbahnen umsteigen.

Folgende Haltestellen werden verlegt: > die Haltestellen „Wehrhahn S“ und „Uhlandstraße“ in Richtung Ratingen an die Haltestelle „Birkenstraße“ der Linie 709 in Richtung
Gerresheim, Krankenhaus, > die Haltestelle „Uhlandstraße“ in Richtung Volmerswerth an die Haltestelle „Uhlandstraße“ der Linie U71 in Richtung Benrath, > die Haltestelle „Lindemannstraße“ in beiden Richtungen an die Haltestelle „Flingern S“ der Linie 709, > die Haltestelle „Engerstraße“ in beiden Richtungen an die Haltestelle „Engerstraße“ der Linie 709.

Linie U73

Der Abschnitt zwischen den Haltestellen „Universität Ost/Botanischer Garten“ und „Wehrhahn S“ entfällt wegen der Bauarbeiten. Die Fahrgäste können alternativ die Bahnen der Linien U71 und U72 nutzen.
Auf dem Abschnitt zwischen den Haltestellen „Schlüterstraße/Arbeitsagentur“ und „Gerresheim S“ sind Ersatzbahnen als Linie U73 im Einsatz. Die Ersatzbahnen starten an der Haltestelle „Hauptbahnhof“ und fahren über die Strecke der Linie 709 (über die Haltestelle „Birkenstraße“) bis zur Haltestelle „Schlüterstraße/Arbeitsagentur“. Ab hier fahren die Ersatzbahnen dann weiter über die gewohnte Strecke bis „Gerresheim S“.
Für den Umstieg in die Ersatzbahnen pendeln zwischen den Haltestellen „Wehrhahn S“ und „Birkenstraße“ Shuttlebusse im 10-Minuten-Takt. Die Busse fahren am Samstag, 28. September, und Sonntag, 29. September, jeweils von 7 bis 22 Uhr.
Folgende Haltestellen werden verlegt: > die Haltestellen „Wehrhahn S“ und „Uhlandstraße“ in Richtung Ratingen an die Haltestelle „Birkenstraße“ der Linie 709 in Richtung Gerresheim, Krankenhaus, > die Haltestelle „Uhlandstraße“ in Richtung Volmerswerth an die Haltestelle „Uhlandstraße“ der Linie U71 in Richtung Benrath, > die Haltestelle „Lindemannstraße“ in beiden Richtungen an die Haltestelle „Flingern S“ der Linie 709, > die Haltestelle „Engerstraße“ in beiden Richtungen an die Haltestelle

Linie U83

Die Stadtbahnlinie U83 fährt von Freitag, 27. September, 21 Uhr, bis Montag, 30. September, 4 Uhr, nicht. Alternativ können die Linien U71 und U72 sowie die Ersatzbahnen der Linien U72 und U73 genutzt werden.

Linien 701

Die Fahrten, die sonst an der Haltestelle „Heinrichstraße“ enden, werden bis zur Haltestelle „DOME/Am Hülserhof“ verlängert.

Linie 704

Die Fahrten, die sonst an der Haltestelle „Universität Nord/Christophstraße“ enden, werden bis zur Haltestelle „Universität Ost/Botanischer Garten“ verlängert.

Linie 706

Die Bahnen fahren, von Hamm kommend, ab der Haltestelle „Brehmplatz“ eine Umleitung über die Strecke der Linie 708, enden an der Haltestelle „Heinrichstraße“ und pendeln wieder zurück nach Hamm. Auf dem gesperrten Abschnitt zwischen den Haltestellen „Brehmplatz“ und „Am Steinberg“ sind Busse statt Bahnen im Einsatz. Die Ersatzbusse halten in der Regel an den Straßenbahn-Haltestellen oder an einer Ersatzhaltestelle am rechten Rand der Fahrbahn.

Folgende Haltestellen werden verlegt oder entfallen: > Die Haltestelle „Schumannstraße“ entfällt, stattdessen kann die Haltestelle „Brehmplatz“ genutzt werden. Die Haltestelle „Lindemannstraße“ wird an die Haltestelle „Engerstraße“ der Buslinie 834 verlegt. Die Haltestelle „Lindenstraße“ entfällt, stattdessen die Haltestelle „Flingern S“ nutzen.

Linie 737

Die Busse fahren in Richtung Erkrath ab der Haltestelle „Uhlandstraße“ und in Richtung Hauptbahnhof ab der Haltestelle „Lichtstraße“ eine Umleitung. Die Haltestelle „Lindemannstraße“ wird an die Haltestelle „Lindenstraße“ der Linie 834 verlegt. Die Haltestelle „Uhlandstraße“ in Richtung Hauptbahnhof wird an die Haltestelle „Uhlandstraße“ der Linie 708 in Richtung Heinrichstraße verlegt.

Linie NE2

Die Busse fahren in Richtung Unterrath ab der Haltestelle „Birkenstraße“ und in Richtung Hauptbahnhof ab der Haltestelle „Schlüterstraße/Arbeitsagentur“ eine Umleitung.

Folgende Haltstellen werden verlegt: > die Haltestelle „Uhlandstraße“ in Richtung Unterrath auf die Lindenstraße vor die Hausnummer 95 und in Richtung Hauptbahnhof auf die Lindenstraße vor die Kreuzung mit der Ackerstraße, > die Haltestelle „Lindemannstraße“ an die Haltestelle „Lindenstraße“ der Linie 834, > die Haltestelle „Engerstraße“ an die Haltestelle „Engerstraße“ der

Linie NE4

Die Busse fahren ab der Haltestelle „Uhlandstraße“ eine Umleitung. Die Haltestelle „Lindemannstraße“ wird an die Haltestelle „Lindenstraße“ der Linie 834 in Richtung Belsenplatz verlegt. Die Haltestelle „Engerstraße“
wird an die Haltestelle „Engerstraße“ der Linie 834 in Richtung Belsenplatz verlegt.

Linie NE5

Die Busse fahren ab der Haltestelle „Schlüterstraße/Arbeitsagentur“ eine Umleitung.

Folgende Haltestellen werden verlegt: > die Haltestelle „Engerstraße“ an die Haltestelle „Engerstraße“ der Linie 834 in Richtung Hauptbahnhof, > die Haltestelle „Lindemannstraße“ an die Haltestelle „Lindenstraße“
der Linie 834 in Richtung Hauptbahnhof, > die Haltestelle „Uhlandstraße“ an die Haltstelle „Uhlandstraße“ der Linie 708 in Richtung Heinrichstraße.

Zurück zur Rubrik Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Verkehr

D_roterPunkt_Umleitung_06122015

Im Rahmen der Bauarbeiten am Hildener Kreuz kommt es am kommenden Wochenende von Freitagabend (15.11., 22 Uhr) bis Montagmorgen (18.11., 5 Uhr) zur einer Vollsperrung der Autobahn A46.

D_DUS_Mensch_11072019

Schlechte Nachrichten für den Düsseldorfer Flughafen: Die Kötter Aviation Security hat am Donnerstagabend (7.11.) mitgeteilt, dass das Unternehmen den Aufhebungsvertrag mit dem Beschaffungsamt des Bundesinnenministeriums unterzeichnet hat. Sieben Monate eher als ursprünglich vereinbart zieht sich Kötter aus der Passagier- und Gepäckkontrolle am Düsseldorfer Flughafen zurück. Stichtag dafür ist jetzt der 31. Mai 2020 – eigentlich Beginn der Hochsaison am Airport. Stürzt die Sommerreisesaison 2020 ab?

D_LufthansaA320_Lufthansa_20191106

Aktualisiert 17.15 Uhr | Die Lufthansa streicht deutschlandweit 1300 von 3000 für Donnerstag (7.11.) und Freitag (8.11.) geplanten Flügen. Rund 180.000 Passagiere sollen betroffen sein. So reagiert die Fluggesellschaft auf die geplanten Streiks der Unabhängige Flugbegleiter Organisation (UFO). Wer an diesen beiden Tagen auf Lufthansa-Maschinen gebucht hat, kann sich über www.lufthansa.com darüber informieren, ob der Flug überhaupt stattfindet. Kunden haben laut Mitteilung des Unternehmens die Gelegenheit, kostenlos umzubuchen. Ein Sprecher des Düsseldorfer Flughafens nannte um 17.15 Uhr am Mittwoch die für Donnerstag gecancelten Flüge der Lufthansa: Sämtliche Verbindungen nach und von Frankfurt am Main seien gestrichen, sowie 19 von 38 Flugverbindungen nach München - insgesamt fielen demnach in Düsseldorf am Donnerstag 29 Lufthansa-Flüge aus. Die Zahlen für Freitag würden am Donnerstagnachmittag bekannt gegeben.   

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D