Düsseldorf Verkehr

D_Fleherbrücke_04052018

Noch bis zum Jahr 2020 wird die Fleher Brücke Baustelle sein

Düsseldorf: Fleher Brücke noch zwei Jahre mit Baustelle

Nachdem Schäden an der Fleher Brücke festgestellt wurden, sperrte Straßen NRW die jeweils rechte Fahrspur und Fachleute untersuchten den Umfang der Beschädigung. Nun steht fest, die Sanierung der Brücke wird voraussichtlich zwei Jahre dauern. Bis dahin bleibt es bei zwei Fahrstreifen je Richtung.

Stahlstreben müssen ausgetauscht werden

Bei Routinekontrollen waren Schäden an der Fleher Brücke festgestellt worden. In den Schrägstreben, die links und rechts die überstehende Fahrbahnplatte ("Kragarme") abstützen hatten sich Risse gebildet. Straßen NRW reagierte sofort und sperrte Anfang April zur Entlastung die jeweils rechte Fahrspur und den Standstreifen in beide Richtungen.

Nun haben Fachleute die Schäden untersucht und veranlasst, dass die größeren Schäden an den Stahlstreben kurzfristig durch Nachschweißen beseitigt werden. Für die endgültige Wiederherstellung der Tragkraft der Brücke werden im zweiten Schritt die kompletten 80 Schrägstreben ausgetauscht. Dafür läuft derzeit die Detailplanung für die europaweite Ausschreibung der Arbeiten.

Die Arbeiten zur Erneuerung der Stahlstreben werden voraussichtlich im Frühjahr 2019 beginnen. Bis dahin bleiben zwei Fahrstreifen je Fahrrichtung offen und es gibt keine Einschränkungen für den LKW-Verkehr. Täglich passieren die Brücke rund 85.000 Fahrzeuge, davon 12.000 LKW.

Während des Austauschs der Streben wird die Verkehrsführung geändert und nur ein Fahrsteifen auf der Brückenseite befahrbar sein, auf der aktuell gearbeitet wird. Drei Fahrstreifen liegen dann auf der anderen Brückenseite. Die Arbeiten werden voraussichtlich bis Mitte 2020 dauern. Nach Abschluss der Sanierung soll die Tragfähigkeit der Brücke wieder komplett hergestellt sein.

Zurück zur Rubrik Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Verkehr

D_Autofrei_Raeder_Lammert_20190916

Auf Besucherzahlen verzichten Stadt und Rheinbahn. Die autofreie Innenstadt am Sonntag (15.9.) sei ein voller Erfolg gewesen, jubelt der städtische Pressedienst. Die report-D Reporter meldeten: Busse und Bahnen Richtung City waren voll. Und so könnten Rheinbahn und städtisches Verkehrsmanagement aus der PR-Aktion zur Verkehrswende eine Menge lernen.

D_OSD_PKW_05092018

Wie alljährlich zum Schuljahresbeginn hatte die Verkehrsüberwachung des Ordnungsamtes ein Auge auf Raser und Falschparker im Bereich von Schulen. In den vergangenen zwei Wochen wurden 1.205 Raser und 1.531 Falschparker verwarnt, in 31 Fällen rückte der Abschleppwagen an.

D_A46_STau_14042016_articleimage

Straßen NRW sperrt den Tunnel der Autobahn A46 am Wochenende im Bereich Universität und Wersten wegen Wartungsarbeiten. Von Samstagnachmittag (14.9.) um 16 Uhr bis Montagmorgen (16.9.) um 5 Uhr ist in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Umleitungen werden mit Rotem Punkt ausgeschildert. Zusätzlich gibt es am Sonntag in der Düsseldorfer Innenstadt den Autofreien Sonntag. Verkehrsteilnehmer sollten sich auf Behinderungen einstellen.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D