Düsseldorf Verkehr

D_LufthansaA320_Lufthansa_20191106

Die Lufthansa hat für Donnerstag (7.11.)und Freitag (8.11.) insgesamt 1300 Flüge abgesagt.

Düsseldorf Flughafen: Lufthansa streicht 1300 Flüge für Donnerstag (7.11.) und Freitag (8.11.)

Aktualisiert 17.15 Uhr | Die Lufthansa streicht deutschlandweit 1300 von 3000 für Donnerstag (7.11.) und Freitag (8.11.) geplanten Flügen. Rund 180.000 Passagiere sollen betroffen sein. So reagiert die Fluggesellschaft auf die geplanten Streiks der Unabhängige Flugbegleiter Organisation (UFO). Wer an diesen beiden Tagen auf Lufthansa-Maschinen gebucht hat, kann sich über www.lufthansa.com darüber informieren, ob der Flug überhaupt stattfindet. Kunden haben laut Mitteilung des Unternehmens die Gelegenheit, kostenlos umzubuchen. Ein Sprecher des Düsseldorfer Flughafens nannte um 17.15 Uhr am Mittwoch die für Donnerstag gecancelten Flüge der Lufthansa: Sämtliche Verbindungen nach und von Frankfurt am Main seien gestrichen, sowie 19 von 38 Flugverbindungen nach München - insgesamt fielen demnach in Düsseldorf am Donnerstag 29 Lufthansa-Flüge aus. Die Zahlen für Freitag würden am Donnerstagnachmittag bekannt gegeben.   

Auf ein für den Mittwochabend angesetztes Gespräch zwischen dem Lufthansa-Vorstand und den Gewerkschaften UFO, Verdi und CU (Cabin Union) wollten die Planer der Lufthansa nicht warten. „Selbst wenn man sich bei dem Gespräch einigen sollte, wird von den Streichungen nichts zurückgenommen“, sagte ein Lufthansa-Sprecher gegenüber report-D. Vor allem bei Verbindungen nach und von Frankfurt könne man sich allerdings derzeit noch nicht darauf verlassen, dass es bei dem sichtbaren Flugstatur bleibe. „Wir geben die annullierten Verbindungen derzeit in das System ein“, sagte der Sprecher.

Tochtergesellschaften nicht betroffen

Die zur Lufthansa Gruppe gehörenden Airlines Eurowings, Germanwings, Sunexpress, Lufthansa Cityline, Swiss, Edelweiss, Austrian Airlines, Air Dolomiti und Brussels Airlines werden nicht bestreikt, so die Lufthansa. Ihre Flüge werden planmäßig stattfinden. Aktuell werde geprüft, auf welchen Strecken diese Airlines größere Flugzeuge einsetzen können, um vom Streik betroffenen Passagieren alternative Reisemöglichkeiten bieten zu können.

Umtausch in ein Bahn-Ticket

Innerhalb Deutschlands können Fluggäste die Deutsche Bahn nutzen – unabhängig davon, ob ihr Flug gestrichen wurde. Hierzu können sie auf lufthansa.com unter dem Punkt „Meine Buchungen“ ihr Ticket in eine Fahrkarte für die Deutsche Bahn umtauschen.

Zurück zur Rubrik Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Verkehr

D_PR_Schild_10082020

Mit dem Ende der Sommerferien gehen in Düsseldorf zwei neue Park+Ride-Plätze in Betrieb. Platz für 200 Fahrzeuge ist im Norden auf dem Messeparkplatz 2 mit direktem Umstieg in die U78 an der Haltestelle Sportpark Nord/Europaplatz. In Hassels wurde der Parkplatz an der Further Straße als Pendler-Parkplatz vorbereitet. Dort ist die Bushaltestelle Am Schönenkamp mit den Linien 730 und 785 gleich nebenan. Schon länger gibt es den P+R-Platz an der Ickerswarder Straße in Wersten. Dort ist der Umstieg in den Metrobus 3, den Schnellbus 57 oder die Linien 731 und 735 möglich. Die Nutzung der Parkplätze wird für Inhaber von ÖPNV-Tickets kostenfrei sein.

D_Bau_Benrath_09082020

Die Baustelle des Fernwärmenetzes geht quer durch Benrath und ab Montag (10.8.) wird ein nächster Abschnitt im Bereich der Hildener Straße gestartet. Die vierspurige Hildener Straße wird auf eine Spur je Fahrtrichtung reduziert. Dadurch ist das Abbiegen in die Urdenbacher Allee und auch das Wenden an dieser Kreuzung nicht mehr möglich. Die Arbeiten sollen Ende September abgeschlossen sein. Umleitungen wurden eingerichtet.

D_Polizei_Radar

Wenn in der nächsten Woche die Schule wieder startet, werden rund 5.8000 Erstklässler in Düsseldorf unterwegs sein und sich an ihren Schulweg gewöhnen. Deshalb sind alle Verkehrsteilnehmer aufgefordert, sich besonders aufmerksam und rücksichtsvoll zu verhalten. Da dies nicht immer gelingt, kontrolliert das Ordnungsamt der Stadt mit bis zu fünf Radarfahrzeugen die Geschwindigkeit der Fahrzeuge und das Einhalten von Halteverboten.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG