Düsseldorf Verkehr

D_A46_17102019

Die Arbeiten im Kreuz Düsseldorf-Süd sind verschoben und es kommt nicht zur Vollsperrung

Düsseldorf: Geplante Sperrung der A46/A59 am Wochenende wird verschoben

Der vorhergesagte Regen lässt Straßen-NRW ihr Pläne zur Vollsperrung der Autobahnen A46 und A59 zwischen Hilden und Düsseldorf-Holthausen an diesem Wochenende ( 18. bis 21.10.) ändern. Die Arbeiten werden auf einen späteren Zeitpunkt verschoben.

Das Autobahnkreuzes Düsseldorf-Süd, in dem die A59 auf die A46 übergeht, wird umgebaut. Bereits mehrfach war es zu Sperrungen gekommen, um die Baustelle einzurichten und neue Fahrstreifen anzulegen. Nun stehen Arbeiten an, bei denen die Fahrbahn im Bereich des Kreuzes Düsseldorf Süd erneuert werden soll. Im Anschluss stehen dann in Richtung Neuss wieder drei Fahrstreifen zur Verfügung und auch die Arbeiten im Mittelstreifen sind dann abgeschlossen.

Doch die Arbeiten am Fahrbahnbelag kann nur bei trockener Witterung erfolgen. Da der Wetterbericht immer wieder Regen und auch Gewitter für dieses Wochenende ankündigt, hat Straßen NRW die Arbeiten verschoben. Wann die Arbeiten nachgeholt werden, wird frühzeitig angekündigt.

Zurück zur Rubrik Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Verkehr

D_PR_Schild_10082020

Mit dem Ende der Sommerferien gehen in Düsseldorf zwei neue Park+Ride-Plätze in Betrieb. Platz für 200 Fahrzeuge ist im Norden auf dem Messeparkplatz 2 mit direktem Umstieg in die U78 an der Haltestelle Sportpark Nord/Europaplatz. In Hassels wurde der Parkplatz an der Further Straße als Pendler-Parkplatz vorbereitet. Dort ist die Bushaltestelle Am Schönenkamp mit den Linien 730 und 785 gleich nebenan. Schon länger gibt es den P+R-Platz an der Ickerswarder Straße in Wersten. Dort ist der Umstieg in den Metrobus 3, den Schnellbus 57 oder die Linien 731 und 735 möglich. Die Nutzung der Parkplätze wird für Inhaber von ÖPNV-Tickets kostenfrei sein.

D_Bau_Benrath_09082020

Die Baustelle des Fernwärmenetzes geht quer durch Benrath und ab Montag (10.8.) wird ein nächster Abschnitt im Bereich der Hildener Straße gestartet. Die vierspurige Hildener Straße wird auf eine Spur je Fahrtrichtung reduziert. Dadurch ist das Abbiegen in die Urdenbacher Allee und auch das Wenden an dieser Kreuzung nicht mehr möglich. Die Arbeiten sollen Ende September abgeschlossen sein. Umleitungen wurden eingerichtet.

D_Polizei_Radar

Wenn in der nächsten Woche die Schule wieder startet, werden rund 5.8000 Erstklässler in Düsseldorf unterwegs sein und sich an ihren Schulweg gewöhnen. Deshalb sind alle Verkehrsteilnehmer aufgefordert, sich besonders aufmerksam und rücksichtsvoll zu verhalten. Da dies nicht immer gelingt, kontrolliert das Ordnungsamt der Stadt mit bis zu fünf Radarfahrzeugen die Geschwindigkeit der Fahrzeuge und das Einhalten von Halteverboten.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG