Düsseldorf Verkehr

D_BA3271_25032019

Großes Erstaunen bei den Passagieren der BA3271 als sie auf ihre LAndung in Edinburgh vorbereitet wurden

Düsseldorf/London: Kurioser „Verflieger“ bei British Airways

Dass man an Bord eines Flugzeuges bei der Begrüßung durch den Flugkapitän gut zuhören sollte, haben die Passagiere des British Airways Fluges BA3271 von London City nach Düsseldorf am Montagmorgen (25.3.) gelernt. Denn anstatt den Düsseldorfer Flughafen anzusteuern, flog der Pilot die Maschine nach Edinburgh in Schottland. Er hatte offenbar vom Flugabwickler die falschen Pläne bekommen. Statt planmäßig um 9:40 Uhr erreichte das Flugzeug erst um 13:02 den Düsseldorfer Flughafen.

Bis zu dem Moment, als der Pilot die Passagiere von der bevorstehenden Landung um 8:55 Uhr im schottischen Edinburgh informierte, hatte niemand etwas vom Irrtum bemerkt. Nach Medienberichten erkundigte sich dann ein Fluggast bei der Crew, ob der Pilot einen Spaß gemacht hätte. Doch Crew und Pilot kannten nur das Flugziel Edinburgh aus ihren Unterlagen und fragten per Handzeichen ab, wer denn alles nach Düsseldorf wollte. Alle zeigten auf.

Irritationen bei Pilot und Crew. Die Landung in Edinburgh erfolgte und die Passagiere wurden gebeten im Flugzeug zu bleiben. Nach zweieinhalb Stunden erhielt das Flugzeug erneut Starterlaubnis und nahm dann Kurs auf Düsseldorf, wo es um 13:02 Uhr ankam.

WDL Aviation hatte den Flug im Auftrag der British Airways durchgeführt. Dort vermutet man, die Flugpläne seien vertauscht worden. Es solle eine Entschuldigung für alle Passagiere geben, teilte British Airways mit.

Zurück zur Rubrik Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Verkehr

D_Polizei_Radar

Wenn in der nächsten Woche die Schule wieder startet, werden rund 5.8000 Erstklässler in Düsseldorf unterwegs sein und sich an ihren Schulweg gewöhnen. Deshalb sind alle Verkehrsteilnehmer aufgefordert, sich besonders aufmerksam und rücksichtsvoll zu verhalten. Da dies nicht immer gelingt, kontrolliert das Ordnungsamt der Stadt mit bis zu fünf Radarfahrzeugen die Geschwindigkeit der Fahrzeuge und das Einhalten von Halteverboten.

D_Mindener_04082020

Leider erst nach dem Tod eines Radfahrers am 27. Juli reagiert die Stadt nun auf die gefährliche Situation an der Mindener und Werdener Straße. Künftig können dort Fahrzeuge nicht mehr abbiegen, die Mindener Straße wird mit Pfosten gesperrt und wird zur Sackgasse.

D_Markierung_Bahn_03082020

Die Straßenbahnlinie 705 muss sich auf der Oberbilker Allee durch den Straßenverkehr quälen und baut auf der Strecke regelmäßig Verspätungen auf. Bereits im Februar hatte der Ordnungs- und Verkehrsausschuss beschlossen, deshalb eine Sonderfahrspur für den ÖPNV einzurichten. Diese wird ab Dienstag (4.8.) auf dem Abschnitt zwischen Karl-Geusen-Straße und Kruppstraße eingerichtet.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG