Düsseldorf Verkehr

D_Rheinbahn_Fortuna_17052018

Nach einer Kollision muss die Fortunabahn nun in die Werkstatt, aber optisch hat sie keinen Schaden genommen, Foto: Rheinbahn

Düsseldorf Oberbilk: Fortuna-Bahn mit Felgenkontakt

Die Meisterschale – liebevoll „Felge“ genannt – konnte die Mannschaft von Fortuna Düsseldorf bei der Aufstiegsfeier am Montag Rathaus in Empfang nehmen und feiern. Einen „Felgenkontakt“ der unschönen Art hatte die frisch von den Meistern signierte Stadtbahn der Fortuna am Mittwochvormittag. Ein Kleinwagen wendete verbotenerweise auf der Siegburger Straße und kollidierte dabei mit der U77. Die beiden Fahrzeuginsassen und drei Fahrgäste verletzten sich leicht.

Eine Düsseldorferin war am Mittwoch gegen 10:42 Uhr mit ihrem Fiesta auf der Siegburger Straße in Richtung Innenstadt unterwegs. Als sie in Höhe der Professor-Schwippert-Straße verbotswidrig in Richtung stadtauswärts wendete, kam es zur Kollision mit der in Richtung Innenstadt fahrenden Stadtbahn der Linie U 77. Der Ford wurde einige Meter über die Gleise geschoben, dabei verletzten sich die 20-jährige Fahrerin und ihre 21-jährige Beifahrerin leicht. In der Bahn stürzten in Folge des Zusammenstoßes drei Personen, die leichte Verletzungen erlitten.

Der Pkw musste abgeschleppt werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Die Fortuna-Bahn muss nun in die Werkstatt und die Kupplung repariert werden. Aber die Rheinbahn kann alle Fans der Bahn beruhigen, sie ist bald wieder im Einsatz.

Zurück zur Rubrik Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Verkehr

d_ADFC+Koe_Titel_20190511

Der Düsseldorfer ADFC ist Andreas Hartnigk überaus dankbar. Und das kommt so selten vor wie drei platte Hinterreifen an ein- und demselben Tag. Den Vorschlag des CDU-Ratsherren, Fahrräder in Düsseldorf mit Parkgebühren zu belegen, setzte der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club am Samstag (11.5.)  auf der Königsallee spontan in die Realität um. Für den Luxus-Boulevard-Parkticketpreis von 1,45 Euro pro halber Stunde stellten die Radaktivisten ihre Drahtesel quer in die teuersten Parklücken der Stadt. Das erboste und amüsierte die Autofahrer, führte zu Fragen und teils hitzigen Diskussionen, brachte eine coole Politesse überhaupt nicht aus dem Konzept und erstaunte Bereitschaftspolizisten aus Bochum.

D_verdi_Verkehr_Podium_07052019

„Die Verkehrswende muss nicht nur auf der Straße betrieben werden, sondern in den Köpfen der Menschen.“ Das ist ein Fazit der Podiumsdiskussion der Gewerkschaft ver.di. Politiker, Vorstände, Gewerkschafter und Bürger thematisierten die Verkehrswende in vielen Facetten und mit kreativen Ansätzen.

D_Umweltspur_Verkehr_06052019

Nach dem Start der Umweltspuren zu den Osterferien erwarteten viele gespannt die Bewährungsprobe während des normalen Berufsverkehrs. Am Montag (6.5.) testeten Mitglieder des ADFC die Spur an der Merowinger Straße. Ergebnis: Es läuft!

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D