Düsseldorf Verkehr

D_Rheinbahn_Fortuna_17052018

Nach einer Kollision muss die Fortunabahn nun in die Werkstatt, aber optisch hat sie keinen Schaden genommen, Foto: Rheinbahn

Düsseldorf Oberbilk: Fortuna-Bahn mit Felgenkontakt

Die Meisterschale – liebevoll „Felge“ genannt – konnte die Mannschaft von Fortuna Düsseldorf bei der Aufstiegsfeier am Montag Rathaus in Empfang nehmen und feiern. Einen „Felgenkontakt“ der unschönen Art hatte die frisch von den Meistern signierte Stadtbahn der Fortuna am Mittwochvormittag. Ein Kleinwagen wendete verbotenerweise auf der Siegburger Straße und kollidierte dabei mit der U77. Die beiden Fahrzeuginsassen und drei Fahrgäste verletzten sich leicht.

Eine Düsseldorferin war am Mittwoch gegen 10:42 Uhr mit ihrem Fiesta auf der Siegburger Straße in Richtung Innenstadt unterwegs. Als sie in Höhe der Professor-Schwippert-Straße verbotswidrig in Richtung stadtauswärts wendete, kam es zur Kollision mit der in Richtung Innenstadt fahrenden Stadtbahn der Linie U 77. Der Ford wurde einige Meter über die Gleise geschoben, dabei verletzten sich die 20-jährige Fahrerin und ihre 21-jährige Beifahrerin leicht. In der Bahn stürzten in Folge des Zusammenstoßes drei Personen, die leichte Verletzungen erlitten.

Der Pkw musste abgeschleppt werden. Es kam zu Verkehrsbehinderungen.

Die Fortuna-Bahn muss nun in die Werkstatt und die Kupplung repariert werden. Aber die Rheinbahn kann alle Fans der Bahn beruhigen, sie ist bald wieder im Einsatz.

Zurück zur Rubrik Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Verkehr

D_Fahrbahnbelag_12102018

Am Samstag, 13. Oktober, beginnende Bauarbeiten werden den Verkehr in Düsseldorf beeinträchtigen. Die Corneliusstraße ist am Wochenende stadteinwärts zwischen Hildebrandtstraße und Oberbilker Allee nur einspurig befahrbar. An der Münchener Straße wird in den nächsten zwei Wochen der Bereich stadtauswärts vor der Auffahrt zur A46 Richtung Wuppertal mit neuem Fahrbahnbelag versehen.

D_Clausecker_Riss4271_20181011

Dass Nummer 4271 lebt, ist ein kleines Wunder. 2,1 Millionen Düsseldorfer Schienenkilometer hat der mehr als 30 Jahre alte Straßenbahnzug bereits auf seinen Aluschultern. Und nun das: Rheinbahnchef Michael Clausecker kniet persönlich neben dem Tram-Oldie und deutet auf einen elf Zentimeter langen Riss. 49 von 91 rot-weißen Straßenbahnen vom Typ B80 aus den 1980er Jahren zeigen Materialermüdungen im Rahmen – unmittelbar neben den Türen. Eine Straßenbahn, Nummer 4271, hat die Rheinbahn deshalb stillgelegt.

D_ADFC_Radweg_04102018

Der ADFC Düsseldorf kritisiert eine neue Beschilderung an der Brücke über den Medienhafen für den Radverkehr. Seit einigen Tagen fordert diese die Radfahrer zum Absteigen auf, wenn sie den Fußgängerweg benutzen. Die Stadt begründet diese Maßnahme als Reaktionen auf mehrere Fahrradunfälle auf der Brücke. Die Unterbrechung des internationale Rheinradwegs empört den ADFC.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D