Düsseldorf Verkehr

D_PBL_Falschparker_17062020

Dieser Radweg gehört in dieser Form der Vergangenheit an. Der Parkstreifen für die Fahrzeuge kommt weg, stattdessen gibt es in jeder Fahrtrichtung eine Spur für Fahrräder

Düsseldorf: Pop-up-Radweg wird nochmals geändert

Offenbar waren vor der Einrichtung des sicheren Radwegs von der Cecilienalle bis zur Rotterdamer Straße nicht alle Aspekte ausreichend geprüft. Denn nun wird der als Verkehrsversuch bis zum 31. August befristete Radweg ein zweites Mal verändert und soll damit sicherer werden. Oberbürgermeister Thomas Geisel betont damit Konsequenzen aus Sicherheitsbedenken von Fachleuten und Hinweisen von Anwohnern der Cecilienallee zu ziehen.

Eine ganze Spur in jeder Richtung für Radler

Auf der Cecilienallee nördlich der Homberger Straße und auf der Rotterdamer Straße wird in der nächsten Woche (29.6. - 3.7.) der jeweils rechte Fahrstreifen in beiden Fahrtrichtungen mit gelber Markierung als Radweg mit entsprechendem Piktogramm und Beschilderung ausgewiesen. Ein Sicherheitsstreifen wird den Radweg von den Schrägparkplätzen trennen. Es wird nur Bodenmarkierungen geben, keine Barken. Die Garagenzufahrten und Parkbuchten bleiben frei zugänglich. Die "Längsparkspur“ auf der Fahrbahn wird zurückgebaut.

Nur Einspurig am Fortuna-Büdchen

Der Radfahrsteifen im Abschnitt von der Homberger Straße in Richtung Oberkasseler Brücke wird nur an den Wochenenden von Freitagabend, 20 Uhr, bis Sonntagabend, 22 Uhr, eingerichtet. Er darf nur in südliche Richtung befahren werden. Sollte es zu erheblichem Rückstaus an Samstagen kommen, wird die Protected Bike Lane zeitlich verkürzt und nur noch von Samstag, 18 Uhr, bis Sonntag, 22 Uhr, installiert. Der Fahrradverkehr von der Oberkasseler Brücke in Richtung Messe wird auf dem bestehenden Bürgersteig geführt.
Die Beschilderungen sollten eindeutig gestaltet werden, um Sicherheit für Radfahrer und Fußgänger zu erreichen. Entlang der gesamten Radweganlage sollen Schilder angebracht werden, die darauf hinweisen, welche Fahrspur oder Fahrspuren zu welchem Zeitpunkt für den Radverkehr reserviert sind.

Der Pop-up-Radweg entlang der Rheinachse ist rund drei Kilometer lang und als Verkehrsversuch bis zum 31. August befristet.

Oberbürgermeister reagiert auf Bedenken

"Sicherheit geht vor. Darum werden wir ab der kommenden Woche wesentliche Anpassungen am Pop-up-Radweg vornehmen. Nach einem Gespräch mit Anwohnern der Cecilienallee am 20. Juni erhielt ich Hinweise, dass die Protected Bike Lane besonders im Bereich Cecilienallee nicht für alle Verkehrsteilnehmer hinreichend sicher sei. Zeitgleich gab es Hinweise aus der Feuerwehr, dass es dort Sicherheitsprobleme gibt. Die Nachbesserungen, die wir jetzt vornehmen, werden dazu beitragen, dass alle Verkehrsteilnehmer entlang des Pop-up-Radweges zukünftig sicher ihre Ziele erreichen", erklärte Oberbürgermeister Thomas Geisel.

Zurück zur Rubrik Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Verkehr

D_WorringerPlatz_Radweg_20200627

FußgängerInnen stoßen hier auf Schritt und Tritt auf Barrieren und Sperren. Selbst erfahrenen RadfahrerInnen wird hier mulmig: Der Worringer Platz gehört zu 80 Prozent dem Autoverkehr. Am Samstag (27.6.) zeigte das Bündnis Mobilitätswende Düsseldorf, was an dem Platz alles im Argen liegt: Mit Popup-Radwegen in beide Fahrtrichtungen auf der Kölner Straße und bunten Fußstapfen auf dem Platz. Die zweistündige Aktion stieß auf viel Sympathie bei all jenen außerhalb einer Blechkarosse.

D_Monatstickets_22062020

Der Verwaltungsrat des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) hat am Montag (22.6.) beschlossen, die Mehrwertsteuersenkung an die Kunden weiterzugeben. Außerdem können sich Abo-Kunden in den Sommerferien über einen deutlich größeren Geltungsbereich ihrer Tickets freuen.

D_PBL_Rheinter2_17062020

In seiner Sitzung am Donnerstag (18.6.) wurde der befristete neue Radweg zwischen Oberkasseler Brücke und Messe Radweg heftig diskutiert. CDU und FDP sprachen sich für das sofortige Ende des Verkehrsversuchs aus. Durchgesetzt hat sich ein gemeinsamer Antrag der Grünen und Linken, die umfangreiche Nachbesserungen forderten.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D