Düsseldorf Verkehr

D_PBL_Rheinter2_17062020

In diesem Bereich soll der Radweg an den Wochenendennur in Richtung Süden befahrbar sein, da die Breite zu schmal ist, um Gegenverkehr ebenfalls zuzulassen

Düsseldorf: Rat beschließt Optimierung des befristeten Rhein-Radwegs

In seiner Sitzung am Donnerstag (18.6.) wurde der befristete neue Radweg zwischen Oberkasseler Brücke und Messe Radweg heftig diskutiert. CDU und FDP sprachen sich für das sofortige Ende des Verkehrsversuchs aus. Durchgesetzt hat sich ein gemeinsamer Antrag der Grünen und Linken, die umfangreiche Nachbesserungen forderten.

Die Optimierungen

> Auf der Rotterdamer Straße zwischen Theodor Heuss Brücke und Messe wird es in beide Fahrtrichtungen jeweils auf der rechten Spur einen geschützte Radfahrstreifen geben.

> Auf der Cecilienallee und dem Joseph-Beuys-Ufer ist der geschützte Radweg zwischen Theodor Heuss Brücke und Oberkasseler Brücke ausschließlich in Fahrtrichtung Innenstadt (Süden) zu befahren.

> Die Beschilderungen und die Markierungen werden verbessert. Auf der Cecilienallee zwischen Theodor Heuss Brücke und Homberger Straße werden die Baken zwischen Radweg und Parkstreifen entfernt.

> Die Verwaltung prüft, ob es zu erheblichem Rückstaus auf der Homberger Straße und dem Kennedydamm durch die Protected Bike Lane im südlichen Abschnitt zwischen Homberger Straße und Oberkasseler Brücke kommt. Bei Bedarf wird die Einrichtung hier in den Sommerferien auch auf die Wochenenden beschränkt.

Änderungen gelten ab 22. Juni

Die vom Rat beschlossenen Modifizierungen gelten erst ab Montag, 22. Juni. Bis dahin ist es erlaubt, den Radweg in beiden Fahrtrichtungen zu nutzen. Der Verkehrsversuch ist befristet bis Ende August 2020.

Durch die beschlossenen Maßnahmen werden sich die Kosten für die Einrichtung des geschützten Radweges von aktuell 70.000 Euro auf rund 100.000 Euro erhöhen.

Zurück zur Rubrik Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Verkehr

D_Polizei_Radar

Wenn in der nächsten Woche die Schule wieder startet, werden rund 5.8000 Erstklässler in Düsseldorf unterwegs sein und sich an ihren Schulweg gewöhnen. Deshalb sind alle Verkehrsteilnehmer aufgefordert, sich besonders aufmerksam und rücksichtsvoll zu verhalten. Da dies nicht immer gelingt, kontrolliert das Ordnungsamt der Stadt mit bis zu fünf Radarfahrzeugen die Geschwindigkeit der Fahrzeuge und das Einhalten von Halteverboten.

D_Mindener_04082020

Leider erst nach dem Tod eines Radfahrers am 27. Juli reagiert die Stadt nun auf die gefährliche Situation an der Mindener und Werdener Straße. Künftig können dort Fahrzeuge nicht mehr abbiegen, die Mindener Straße wird mit Pfosten gesperrt und wird zur Sackgasse.

D_Markierung_Bahn_03082020

Die Straßenbahnlinie 705 muss sich auf der Oberbilker Allee durch den Straßenverkehr quälen und baut auf der Strecke regelmäßig Verspätungen auf. Bereits im Februar hatte der Ordnungs- und Verkehrsausschuss beschlossen, deshalb eine Sonderfahrspur für den ÖPNV einzurichten. Diese wird ab Dienstag (4.8.) auf dem Abschnitt zwischen Karl-Geusen-Straße und Kruppstraße eingerichtet.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG