Düsseldorf Verkehr

D_Baustelle_27072018

Durch Gleiserneuerungen ergeben sich bis nächste Woche Änderungen bei Bussen und Bahnen im Bereich Wehrhahn, Grafenberg

Düsseldorf: Rheinbahn erneuert die Gleise im Bereich Grafenberg - Wehrhahn

Seit Freitagmorgen (27.7.) hat die Rheinbahn begonnen parallel an mehreren Stellen im Bereich Grafenberg und Flingern die Gleise der Schienen zu erneuern. Das bedeutet Änderungen im Betrieb von vier Stadtbahn-, drei Straßenbahn- und sieben Buslinien. Der größte Teil der Arbeiten soll bis zum 1. August. Abgeschlossen sein.

D_Rheinbahn_Schienen_27072018

Bei den Arbeiten werden zum Teil die Schienen herausgerissen und erneuert

Busse und Bahnen sind betroffen

Seit Freitagmorgen, 4 Uhr, arbeiten die Rheinbahner an verschiedenen Stellen, um Gleise zu erneuern. So werden auf der Ludenberger Straße im Bereich der Kreuzung mit der Ernst-Poensgen-Allee etwa 110 Meter Gleise ausgetauscht. Am Staufenplatz gibt es im Bereich der Einfahrt in die Wendeschleife neue Gleise, eine neue Weiche an der Haltestelle „Schlüterstraße/ Arbeitsagentur“ und auf der Brücke Am Wehrhahn etwa 120 Meter Doppelgleise. Die Arbeiten sollen bis Mittwoch (1.8.) zum Betriebsbeginn abgeschlossen sein. Die Netzgesellschaft nutzt die Sperrung für Reparaturarbeiten auf der Grafenberger Allee.

Es sind die Stadtbahnlinien U71, U72, U73 und U83, die Straßenbahnlinien 704, 708 und 709 und die Buslinien 730, 733, 737, 812, NE3, NE4 und NE5 betroffen. Durch die Arbeiten ergeben sich auch Einschränkungen für den den Autoverkehr.

Stadtbahnhaltestelle „Wehrhahn S“ entfällt

Von Mittwoch (1.8., 4 Uhr) bis Montag (6.8., 4 Uhr) entfällt die Stadtbahnhaltestelle „Wehrhahn S“ der Stadtbahnlinien U71, U72, U73 und U83 in beiden Richtungen. Fahrgäste müssen bis zur nächsten Haltestelle „Uhlandstraße“ laufen und dort die Bahnen besteigen.

Einschränkungen gibt es auch für die Buslinien 737, 812, NE3, NE4 und NE5. Für sie ist von Freitag (27.7., 4 Uhr) bis Montag (6.8., 4 Uhr) eine Ersatzhaltestelle am rechten Rand der Fahrbahn eingerichtet.

D_Rheinbahn_Wehrhahn_27072018

Die Haltestelle "Wehrhahn" ist derzeit wegen der Bauarbeiten nicht in Betrieb

Stadtbahnlinie U71

Der Streckenabschnitt zwischen den Haltestellen „Pempelforter Straße“ und „Heinrichstraße“ entfällt und wird nicht befahren. Die Bahnen aus Benrath kommend enden an der Haltestelle „Pempelforter Straße“, wenden und fahren wieder zurück. Aus Rath kommend, enden die Bahnen an der Haltestelle „Heinrichstraße“, wenden und fahren wieder zurück. Als Ausweichlösung bietet die Rheinbahn zusätzliche Fahrten der Linie 708 an.

Stadtbahnlinie U72

Der Streckenabschnitt zwischen den Haltestellen „Pempelforter Straße“ und „Ratingen Mitte“ wird von Freitag (27.7.) bis Montag, 30. Juli, 4 Uhr, nicht befahren. Es ist ein Busersatzverkehr eingerichtet. Die U72 endet aus Volmerswerth kommend an der Haltestelle „Pempelforter Straße“, wendet und fährt wieder zurück. Dies gilt auch im weiteren Verlauf der Baumaßnahme bis Mittwoch, 1. August, 4 Uhr. In der Gegenrichtung aus Ratingen kommend, enden die Bahnen von Montag bis Mittwoch (1.8., 4 Uhr) an der Haltestelle „Schlüterstraße/Arbeitsagentur“, wenden und fahren wieder zurück. Auf dem gesperrten Abschnitt zwischen „Pempelforter Straße“ und „Schlüterstraße/Arbeitsagentur“ ist ein Buspendelverkehr eingerichtet.

Die Ersatzbusse halten in der Regel an den Stadtbahn-Haltestellen oder an einer Ersatzhaltestelle am rechten Rand der Fahrbahn.

Stadtbahnlinie U73

Die Stadtbahnlinie U73 fährt nicht. Auf dem Abschnitt zwischen den Haltestellen „Gerresheim S“ und „Pempelforter Straße“ sind Busse statt Bahnen im Einsatz. Fahrgästen mit Fahrtzielen zwischen den Haltestellen „Pempelforter Straße“ und „Universität Ost/Botanischer Garten“ wird empfohlen alternativ die Linien U71, U72 und 704 zu nutzen.

Stadtbahnlinie U83

Die Stadtbahnlinie U83 fährt nicht. Alternativ sollen Fahrgäste die Linien U71 und U72 oder deren Ersatzbusse nutzen.

Straßenbahnlinie 704

Die Linie 704 wird bis zur Haltestelle „Universität Ost/Botanischer Garten“ verlängert.

Straßenbahnlinie 708

Auf der Linie 708 werden zwischen den Haltestellen „Hauptbahnhof“ und „Heinrichstraße“ zusätzliche Fahrten angeboten.

Straßenbahnlinie 709

Die Bahnen verkehren von Freitag (27.7., 4 Uhr) bis Montag (30.7, 4 Uhr) nicht zwischen den Haltestellen „Hoffeldstraße“ und „Gerresheim Krankenhaus“. Aus Neuss kommend fahren sie nur bis zur Haltestelle „Hoffeldstraße“, wenden und fahren wieder zurück. Auf dem gesperrten Abschnitt sind Ersatzbusse im Einsatz, die an den Straßenbahn-Haltestellen oder an einer Ersatzhaltestelle am rechten Rand der Fahrbahn halten.

Buslinie 730

In Richtung Freiligrathplatz fahren die Busse ab der Haltestelle „Josef-Neuberger-Straße“ und in Richtung Benrath ab der Haltestelle „Rather Broich“ von Freitag (27.7, 4 Uhr) bis Montag (30.7., 4 Uhr) eine Umleitung. Betroffen sind in Fahrtrichtung „Freiligrathplatz“ die Haltestellen „Sulzbachstraße“ und „Ostparksiedlung“, die auf die Torfbruchstraße in Höhe der Hausnummer 1 verlegt wird und die Haltestelle „Staufenplatz“, für die auf der Ernst-Poensgen-Allee hinter dem Bismarckweges Ersatz geschaffen wurde.

In Richtung Benrath wird die Haltestelle „Mörsenbroicher Weg“ der Linie NE2 in Richtung Hauptbahnhof genutzt und die Haltestelle „Sportmeile Grafenberg“ der Linie 733 in Richtung Hubbelrath.

Buslinien 733, NE4 und NE5

Durch die Bauarbeiten nutzen diese Buslinien an der Haltestelle „Burgmüllerstraße“ in Richtungen Innenstadt eine Ersatzhaltestelle am rechten Fahrbahnrand und in Richtung Gerresheim die Haltestelle „Burgmüllerstraße“ der Linie 894.

Sperrungen für Autofahrer

Von der Ludenberger Straße ist das Linksabbiegen in die Ernst-Poensgen-Allee nicht möglich. Der Verkehr wird auf der Ludenberger Straße im Bereich der Kreuzung mit der Ernst-Poensgen-Allee einspurig an der Baustelle vorbeigeführt. Auch in den Bereichen der Haltestellen „Schlüterstraße/Arbeitsagentur“ und „Wehrhahn S“ auf der Grafenberger Allee wird der Autoverkehr einspurig an den Baustellen vorbeigeführt. Umleitungen für Autofahrer sind ausgeschildert und die Rheinbahn bittet darum, die Bereiche großräumig zu umfahren.

Informationen

An den betroffenen Haltestellen informiert die Rheinbahn über Aushänge, Hinweise auf den elektronischen Anzeigen und Lautsprecherdurchsagen. Die Rheinbahn bittet um Verständnis, wenn es Aufgrund der Arbeiten zu Verspätungen und Wartezeiten kommt.

Zurück zur Rubrik Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Verkehr

D_WorringerPlatz_Radweg_20200627

FußgängerInnen stoßen hier auf Schritt und Tritt auf Barrieren und Sperren. Selbst erfahrenen RadfahrerInnen wird hier mulmig: Der Worringer Platz gehört zu 80 Prozent dem Autoverkehr. Am Samstag (27.6.) zeigte das Bündnis Mobilitätswende Düsseldorf, was an dem Platz alles im Argen liegt: Mit Popup-Radwegen in beide Fahrtrichtungen auf der Kölner Straße und bunten Fußstapfen auf dem Platz. Die zweistündige Aktion stieß auf viel Sympathie bei all jenen außerhalb einer Blechkarosse.

D_PBL_Falschparker_17062020

Offenbar waren vor der Einrichtung des sicheren Radwegs von der Cecilienalle bis zur Rotterdamer Straße nicht alle Aspekte ausreichend geprüft. Denn nun wird der als Verkehrsversuch bis zum 31. August befristete Radweg ein zweites Mal verändert und soll damit sicherer werden. Oberbürgermeister Thomas Geisel betont damit Konsequenzen aus Sicherheitsbedenken von Fachleuten und Hinweisen von Anwohnern der Cecilienallee zu ziehen.

D_Monatstickets_22062020

Der Verwaltungsrat des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) hat am Montag (22.6.) beschlossen, die Mehrwertsteuersenkung an die Kunden weiterzugeben. Außerdem können sich Abo-Kunden in den Sommerferien über einen deutlich größeren Geltungsbereich ihrer Tickets freuen.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D