Düsseldorf Verkehr

D_Rheinufertunnel_24082018

Von Sonntag bis Samstag ist die Durchfahrt nachts nicht mehr möglich

Düsseldorf: Rheinufertunnel bis 22. August nachts gesperrt

Wegen der Installation neuer Technik wird ab Sonntag (2.8.) bis Samstag (22.8.) der Rheinufertunnel in beiden Fahrrichtungen jeweils von 21 bis 5 Uhr gesperrt. Das betrifft die Nächte von Sonntag bis Samstag.

Verzögerungen bei der Materialien für ein neues Strömungsmesssystem haben dafür gesorgt, dass die Arbeiten im Rheinufertunnel erst jetzt, zum Ende der Sommerferien, beginnen können. Das Strömungsmesssystem dient zur Aufrechterhaltung eines sicheren Lüftungsbetriebs und muss erneuert werden. Dafür werden an 39 neuen Messstellen Sensoren und Auswerteinheiten installiert. Für die Anbindung der neuen Komponenten müssen in beiden Tunnelröhren sowie in den Ein- und Ausfahrten Kabel verlegt werden. Die Kosten der Maßnahme belaufen sich auf rund 780.000 Euro.

Der rund 1.930 Meter lange Rheinufertunnel wird täglich von rund 62.000 Fahrzeugen durchfahren.

Für die Arbeiten muss der Rheinufertunnel von Sonntag, 2. August, bis Samstag, 22. August, in den Nächten von Sonntag bis Samstag, jeweils von 21 bis 5 Uhr gesperrt werden. In der Nacht von Samstag auf Sonntag ist der Tunnel befahrbar.

Zurück zur Rubrik Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Verkehr

D_Bahn_Gleisarbeiten_Foto_Bahn_02082020

Vor dem Ende der Sommerferien nutzt die Bahn die verkehrsärmere Zeit für Baumaßnahmen auf der Strecke der S-Bahn-Linie 1 von Düsseldorf nach Solingen und der S-Bahn-Linie 6 bzw. 68 von Düsseldorf nach Köln. Auf beiden Strecken verkehren bis zum 9. August (S1) und 10. August (S6 und S68) Ersatzbusse.

D_Radweg_grün_1_02082020

Der Allgemeinde Deutsche Fahrrad Club (ADFC) schlägt vor, die Radwege in Düsseldorf mit grüner Farbe kenntlich zu machen. So könne farblich der Verkehrsraum für Radfahrer*innen verdeutlicht werden. Gefahrenstellen sollten in roter Farbe bleiben.

D_Polizei_Baken_24072020

Das Mannesmannufer soll ab diesem Wochenende als Treffpunkt für PS-Poser ausfallen. Die Stadt sperrt die Zufahrt und lässt die Einhaltung durch einen Sicherheitsdienst überwachen. Für Anwohner, deren Besucher, Taxis, Rettungs- und Pflegedienste sowie dem Rheinbahnbus ist die Durchfahrt weiter möglich.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG