Düsseldorf Verkehr

D_Sozialticket_29092017

Das SozielTicket kann im Abo oder monatlich gekauft werden, Foto: VRR-Flyer

Düsseldorf: SozialTicket wird ab 1.Oktober deutlich teurer

Für die monatlich rund 17.000 Käufer des SozialTickets in Düsseldorf wird es ab 1. Oktober teurer. Der VRR hat die Preise für das Ticket noch vor der allgemeinen Preiserhöhung zum 1. Januar 2018 angehoben. Statt bisher 35,55 Euro kostet das SozialTicket nun 37,80 Euro, eine Preiserhöhung um 6,3 Prozent.

In Düsseldorf gibt es das Sozialticket seit 2011. Seit der Einführung wurde es schrittweise von 29,90 Euro auf jetzt 37,80 Euro erhöht. Berechtigt zum Bezug eines SozialTickets sind Empfänger von Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe, Wohngeld, Leistungsberechtigte nach dem Asylbewerberleistungsgesetz oder dem Bundesversorgungsgesetz.

Preisspanne zum Ticket 1000 gering

Der Verkehrsverbund Rhein-Ruhr, der für die Preisgestaltung des Tickets aller Verbundteilnehmer zuständig ist, erklärt die Preiserhöhung zum 1.10.2017 mit dem Anstieg der Nutzer, so dass die von der Landesregierung zur Verfügung gestellten Mittel nicht mehr ausreichen würden. Die Preisgestaltung orientiere sich am Ticket 1000, das nach Mitteilung des VRR circa 50 Prozent teurer wäre als das SozialTicket. Allerdings zahlen Kunden  des Ticket 1000 in der teuersten Variante aktuell 67,85 Euro, als Abo 59,65 Euro und wer erst nach 9 Uhr morgens fährt, kann den Preis bis 44,18 Euro reduzieren.

Veränderungen angekündigt

Offenbar wird in der neuen Schwarz-Gelben Landesregierung auch an einer Änderung des SozialTickets gearbeitet. Rainer Matheisen, MdL FDP und Mitglied im Ausschuss für Arbeit, Gesundheit und Soziales, erläuterte gegenüber report-D, dass das SozialTicket aktuell aus Mitteln des Verkehrsbudgets finanziert werde. Da viele Maßnahmen im Ressort Verkehr anstehen, überlege man derzeit, ob die Gelder künftig aus dem Budget Soziales gezahlt werden können oder ob das System des SozialTickets komplett überarbeitet wird.

Zurück zur Rubrik Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Verkehr

D_Netz_Asphalt_12072019

Die Fernwärmeerschließung der Netzgesellschaft Düsseldorf in der Paulsmühle in Benrath hat zu umfangreichen Bauarbeiten geführt, bei denen der Straßenbelag aufgerissen wurden. Nun sind die Arbeiten abgeschlossen und die Straßen sollen ab der nächsten Woche (ab 15. Juli) neu asphaltiert werden.

D_Umweltspur_ADFC_10072019

Nachdem das NRW-Verkehrsministerium die Erlaubnis erteilt hat, dürfen die Umweltspuren nun auch von Fahrgemeinschaften genutzt werden. Autos mit mindestens drei Menschen an Bord, dürfen voraussichtlich ab Mittwoch (17.7.) die Umweltspuren auf der Merowingerstraße und auf der Prinz-Georg-Straße benutzen.

D_Kirmes_Faehre_14072017

Rund vier Millionen Besucher werden bei der Größten Kirmes am Rhein erwartet. Tipps und Informationen zur Anreise mit PKW, Rad, ÖPNV, Taxi und Fähre finden Sie hier.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D