Düsseldorf Verkehr

D_Suedring_20170315

Neu auf dem Südring; Dort gilt ab sofort nur noch Tempo 50 als zulässige Höchstgeschwindigkeit

Düsseldorf – Südring: Ab sofort gilt auf Düsseldorfs gefährlichster Straße Tempo 50

Die Unfallstatistik 2016 versetzte der Polizei und den Verkehrsexperten einen großen Schreck: Mit einem Mal krachten gleich drei Kreuzungen des Südrings unter die traurigen Top-Ten der Unfallschwerpunkte in Düsseldorf. An der Kreuzung mit der Völklinger Straße krachte es 91 Mal (Platz 5), an der Münchener Straße 55 (8) und an der Aachener Straße 54 Mal (9). Ab sofort gilt auf der südlichen Stadtumfahrt nur noch Tempo 50.

Das sieht so aus, wie eine echt schnelle Reaktion der Stadt. Von wegen! Das neue, niedrige Tempolimit wurde ursprünglich aus ganz anderen Gründen beschlossen. Mit der Maßnahme sollen die Auswirkungen der Geschwindigkeitsreduzierung auf den Verkehrsfluss untersucht werden. Dabei gilt allerdings ein Augenmerk auch den Unfallzahlen. Die Polizei wird die Einhaltung der neuen zulässigen Geschwindigkeit kontrollieren.
Der Ordnungs- und Verkehrsausschusses der Stadt hatte am 26. Oktober 2016 den Versuch beschlossen. Die um zehn Stundenkilometer niedrigere Höchst-Geschwindigkeit soll die Leistungsfähigkeit der Bundesstraße erhöhen und den Lärmpegel senken.

Zurück zur Rubrik Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Verkehr

D_Rheinbahn_Wlan_24042018

Nach der Ausstattung der neuen Rheinbahnbusse mit USB-Steckdosen gibt es nun noch mehr Komfort für die Fahrgäste: WLAN steht kostenlos zur Verfügung. Aktuell in 42 Bussen, bis Sommer in weiteren 38, gehört der Internetzugang zum neuen Standard, mit dem die Nutzung des Busflotte attraktiver gemacht werden soll

D_Knoellchen_19012017_articleimage

Gegen Raser und Falschparker vor Schulen ist das Ordnungsamt in einer Sonderaktion vom 9. bis 13. April vorgegangen und hat 921 Verkehrssünder ermittelt.

D_A46_19042018

Im Bereich der Autobahnen A46 und A59 im Düsseldorfer Süden kommt es zu Beeinträchtigungen durch Sperrungen. Von Freitagabend (20.4.) um 20 Uhr bis Montagmorgen (23.4.) um 5 Uhr ist im Autobahnkreuz Düsseldorf-Süd die Verbindung von der A59 aus Leverkusen kommend auf die A46 in Richtung Neuss voll gesperrt. Ab Dienstagabend (24.4.) um 20 Uhr bis Freitagabend (27.4.) um 18 Uhr ist an der A46 in der Anschlussstelle Düsseldorf-Eller die Auffahrt in Fahrtrichtung Neuss gesperrt. Außerdem wird in den Nächten zu Dienstag (23./24.4.) und Mittwoch (24./25.4.) die A59 in Fahrtrichtung Düsseldorf zwischen den Anschlussstellen Richrath und Düsseldorf-Garath jeweils in der Zeit von 20 Uhr bis 5 Uhr komplett gesperrt.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D