Düsseldorf Verkehr

D_Rheibahn_NF6_28112018

Alle Bahnen des Typs NF6 müssen nun geprüft werden, Foto: Rheinbahn

Düsseldorf: Tempolimit für Straßenbahnen wegen Problemen mit Gelenklager

Eigentlich ist für die Straßenbahnen des Typs NF6 derzeit eine Art Frischzellenkur geplant, bei der sie entkernt, zerlegt und neu aufgebaut werden. Die ersten Modernisierungen sind abgeschlossen. Doch nun hat die Rheinbahn in Abstimmung mit der Technischen Aufsichtsbehörde (TAB) ein Tempolimit für alle NF6-Bahnen verordnet, denn es wurde ein Ersatzteil im Fahrwerk verbaut, das keine Freigabe des Herstellers hat. Die Bahnen dürfen nur noch Tempo 40 fahren und daher kann es zu Verspätungen kommen.

Alle NF6-Bahnen sollen bis 2019 durch die Leipziger Firma IFTEC modernisiert werden. Die Rheinbahn hat dafür eine Investitionsvolumen von 26 Millionen Euro eingeplant. Nach der Aufbereitung sollen die Bahnen für weitere 16 Jahre ihren Dienst tun. Doch nun wurde ein Gelenklager in den Bahnen festgestellt, das nicht den Anforderungen des Herstellers entspricht. Um die Belastung auf den Gelenklagern zu reduzieren, dürfen die Bahnen dieses Typs nur mit verminderter Geschwindigkeit fahren.

Die Rheinbahn prüft aktuell alle NF6-Wagen auf Probleme mit dem Gelenklager und tauscht bei Bedarf das Ersatzteil aus. Anschließend können die Bahnen wieder im gewohnten Tempo fahren. Dieser Typ Bahn wird auf den Linien 701, 704, 705, 706 und 708 eingesetzt.

Zurück zur Rubrik Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Verkehr

d_ADFC+Koe_Titel_20190511

Der Düsseldorfer ADFC ist Andreas Hartnigk überaus dankbar. Und das kommt so selten vor wie drei platte Hinterreifen an ein- und demselben Tag. Den Vorschlag des CDU-Ratsherren, Fahrräder in Düsseldorf mit Parkgebühren zu belegen, setzte der Allgemeine Deutsche Fahrrad-Club am Samstag (11.5.)  auf der Königsallee spontan in die Realität um. Für den Luxus-Boulevard-Parkticketpreis von 1,45 Euro pro halber Stunde stellten die Radaktivisten ihre Drahtesel quer in die teuersten Parklücken der Stadt. Das erboste und amüsierte die Autofahrer, führte zu Fragen und teils hitzigen Diskussionen, brachte eine coole Politesse überhaupt nicht aus dem Konzept und erstaunte Bereitschaftspolizisten aus Bochum.

D_verdi_Verkehr_Podium_07052019

„Die Verkehrswende muss nicht nur auf der Straße betrieben werden, sondern in den Köpfen der Menschen.“ Das ist ein Fazit der Podiumsdiskussion der Gewerkschaft ver.di. Politiker, Vorstände, Gewerkschafter und Bürger thematisierten die Verkehrswende in vielen Facetten und mit kreativen Ansätzen.

D_Umweltspur_Verkehr_06052019

Nach dem Start der Umweltspuren zu den Osterferien erwarteten viele gespannt die Bewährungsprobe während des normalen Berufsverkehrs. Am Montag (6.5.) testeten Mitglieder des ADFC die Spur an der Merowinger Straße. Ergebnis: Es läuft!

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D