Düsseldorf Verkehr

D_Monatstickets_22062020

Alle Kunden mit Abos können sich in den Sommerferien über Zusatznutzen freuen, Foto: Rheinbahn

Düsseldorf: VRR gibt Mehrwertsteuersenkung weiter und bietet Sonderaktionen für Abo-Kunden

Der Verwaltungsrat des Verkehrsverbundes Rhein-Ruhr (VRR) hat am Montag (22.6.) beschlossen, die Mehrwertsteuersenkung an die Kunden weiterzugeben. Außerdem können sich Abo-Kunden in den Sommerferien über einen deutlich größeren Geltungsbereich ihrer Tickets freuen.

Die Ticketpreise werden zum 1. August 2020 auf den ermäßigten Mehrwertsteuer-Satzes von fünf Prozent angepasst. Außerdem gibt es als Dank an die Stammkunden eine NRW-Sommerferienaktion von Samstag, 27. Juni 2020, bis Dienstag, 11. August 2020.

Alle VRR-Abo-Kunden und Nutzer des VRR-Sozialtickets „meinTicket“ können in diesem Zeitraum während der Woche ganztägig verbundweit mit Bussen und Bahnen unterwegs sein und auch ein Fahrrad mitnehmen. Alle weiteren ticketspezifischen Zusatznutzen für die im Abo vermerkte Preisstufe bleiben bestehen.

An den Wochenenden wird der Geltungsbereich sogar auf ganz Nordrhein Westfalen ausgeweitet. An den sieben Ferienwochenenden kann unbegrenzt in allen Nahverkehrsmitteln in ganz NRW gefahren werden. Zusätzlich gilt die erweiterte Mitnahme-Regelung, so dass die gesamte Familie mitgenommen werden kann. Das Angebot gilt für die Ticketinhaberin oder den Ticketinhaber und vier weitere Personen – konkret für zwei Erwachsene und drei Kinder bis einschließlich 14 Jahren. Dann ist allerdings eine Fahrradmitnahme nur möglich, wenn je Fahrrad ein entsprechendes Zusatzticket gelöst ist.

Zurück zur Rubrik Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Verkehr

D_WorringerPlatz_Radweg_20200627

FußgängerInnen stoßen hier auf Schritt und Tritt auf Barrieren und Sperren. Selbst erfahrenen RadfahrerInnen wird hier mulmig: Der Worringer Platz gehört zu 80 Prozent dem Autoverkehr. Am Samstag (27.6.) zeigte das Bündnis Mobilitätswende Düsseldorf, was an dem Platz alles im Argen liegt: Mit Popup-Radwegen in beide Fahrtrichtungen auf der Kölner Straße und bunten Fußstapfen auf dem Platz. Die zweistündige Aktion stieß auf viel Sympathie bei all jenen außerhalb einer Blechkarosse.

D_PBL_Falschparker_17062020

Offenbar waren vor der Einrichtung des sicheren Radwegs von der Cecilienalle bis zur Rotterdamer Straße nicht alle Aspekte ausreichend geprüft. Denn nun wird der als Verkehrsversuch bis zum 31. August befristete Radweg ein zweites Mal verändert und soll damit sicherer werden. Oberbürgermeister Thomas Geisel betont damit Konsequenzen aus Sicherheitsbedenken von Fachleuten und Hinweisen von Anwohnern der Cecilienallee zu ziehen.

D_PBL_Rheinter2_17062020

In seiner Sitzung am Donnerstag (18.6.) wurde der befristete neue Radweg zwischen Oberkasseler Brücke und Messe Radweg heftig diskutiert. CDU und FDP sprachen sich für das sofortige Ende des Verkehrsversuchs aus. Durchgesetzt hat sich ein gemeinsamer Antrag der Grünen und Linken, die umfangreiche Nachbesserungen forderten.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D