Düsseldorf Verkehr

D_roterPunkt_Umleitung_06122015

Nachts wird die A59 wegen der Arbeiten gesperrt, die Umleitung ist mit einem roten Punkt ausgeschildert

Düsseldorf: Verkehrsbeeinträchtigung wegen Fahrbahnreparatur auf der A59

Wegen der Fortsetzung der Reparatur der Fahrbahn der Autobahn A59 zwischen Langenfeld-Richrath und dem Dreieck Düsseldorf-Süd in Fahrtrichtung Düsseldorf, kommt es in den nächsten Tagen zu Engpässen.

Die Autobahn GmbH Rheinland repariert in die Fahrbahn der Autobahn A59. Deshalb ist der Streckenabschnitt zwischen den Anschlussstellen Düsseldorf-Garath und Düsseldorf-Benrath in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag (21./22.4.) von 20 bis 5 Uhr vollgesperrt. Eine Umleitung erfolgt über die Frankfurter Straße und ist mit einem Rotem Punkt ausgeschildert. 
Am Donnerstag (22.4.) werden die Arbeiten von 5 bis 12 Uhr fortgesetzt. Dann steht zwischen den Anschlussstellen Düsseldorf-Garath und Düsseldorf-Benrath nur eine von zwei Fahrspuren zur Verfügung. 

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag (22./23.4.) ist eine Vollsperrung zwischen 20 bis 5 Uhr zwischen der Anschlussstelle Düsseldorf-Benrath und dem Autobahndreieck Düsseldorf-Süd geplant. Umgeleitet wird dabei über die Straße "Am Schönekamp" zur A46-Anschlussstelle Düsseldorf-Eller,  Schilder mit Rotem Punkt zeigen den Weg an. Auch hier werden die Arbeiten am Freitag von 5 bis 12 Uhr fortgesetzt, weshalb nur eine von zwei Fahrspuren befahrbar sein wird. 

 

 

Zurück zur Rubrik Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Verkehr

D_Radwege_Schilder_05052021

„Gemeinsam mit Rücksicht unterwegs“ ist die Botschaft der neuen Piktogramme, die das Amt für Verkehrsmanagement Düsseldorf jetzt auf zehn Wegen anbringt, die von Fahrradfahrer*innen und Fußgänger*innen gemeinsam genutzt werden. Das rücksichtsvolle Miteinander bleibt dort leider oft auf der Strecke. Wer zu Fuß unterwegs ist, fühlt sich von schnell fahrenden Radler*innen gefährdet und wer radelt, den stört der Slalom durch unaufmerksame Fußgänger oder ihre Tiere.

D_Oberkasseler_Bürcke_27042021

Erforderliche Kontrollmessungen machen eine Sperrung der Oberkasseler Brücke in der Nacht von Donnerstag (29.4.) auf Freitag (30.4.) erforderlich. Von 23 Uhr bis 6 Uhr ist die Brücke dann für den Kraftfahrzeugverkehr gesperrt.

D_FFP2_25012021

Das am Freitag (23.4.) in Kraft getreten Infektionsschutzgesetz der Bundesregierung hat auch Auswirkungen auf die Fahrgäste der Rheinbahn. Ab sofort gilt die Pflicht zum Tragen von Atemschutzmasken vom Typ FFP2 oder KN95. OP-Masken oder Stoffmasken sind nicht mehr erlaubt.

Aktualisierung: Laut Gesetz besteht die Pflicht zum Tragen einer FFP2-Maske: bei Beförderung von Personen im öffentlichen Personennah- und -fernverkehr, einschließlich der entgeldlichen oder geschäftsmäßigen Beförderung von Personen mit Kraftfahrzeugen samt Taxen und Schülerbeförderung. Für das Kontroll- und Servicepersonal, soweit es in Kontakt mit Fahrgästen kommt, gilt die Pflicht zum Tragen einer medizinischen Maske (auch OP-Maske möglich).

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG