Düsseldorf Verkehr

D_Sperrung_A46_09092020

Ab Samstagnachmittag muss mit Verkehrsbehinderungen gerechnet werden, da der Werstener Tunnel wegen Wartungsarbeiten bis Montagmorgen gesperrt wird

Düsseldorf: Vollsperrung des A46-Tunnels am Wochenende

Straßen NRW sperrt den Tunnel der Autobahn A46 am Wochenende im Bereich Universität und Wersten wegen Wartungsarbeiten. Von Samstagnachmittag (12.9.) um 16 Uhr bis Montagmorgen (14.9.) um 5 Uhr ist in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Umleitungen werden mit Rotem Punkt ausgeschildert.

Die Sicherheitstechnik in den Tunneln der A46 im Bereich Universität und Wersten wurde in den vergangenen Jahren umfangreich nachgerüstet. Um die Funktionstüchtigkeit der Analgen zu überprüfen, muss eine jährliche Wartung erfolgen, für die eine Vollsperrung erforderlich ist. Die Überprüfung bezieht sich auf die Sicherheitstechnischen Anlagen (zum Beispiel Brandmeldetechnik, Lautsprecheranlagen, Belüftungsanlagen, die verkehrstechnischen Anlagen und die Funktion der Schranken zur automatisierten Sperrung der Autobahn.

Die Umleitungen

> Wer von der linksrheinischen Seite in Richtung Wuppertal fahren will, wird in der Anschlussstelle Düsseldorf-Bilk von der Autobahn abgeleitet und über die Münchener Straße bis zur A59-Anschlussstelle Düsseldorf-Garath geführt. Dort können Autofahrer in nördlicher Richtung (Richtung Wuppertal) über die A59 die A46 im Kreuz Düsseldorf-Süd wieder erreichen.
> Aus der Gegenrichtung, von der A46 aus Richtung Wuppertal kommend, führt die Umleitung ab dem Kreuz Düsseldorf-Süd auf die A59 in Richtung Leverkusen. Im Anschluss Düsseldorf-Garath kommt der Autofahrer auf die Münchener Straße und im Anschluss Düsseldorf-Bilk wieder auf die A46.
> Umleitungen für die Autofahrer, die in dem Anschluss Düsseldorf-Bilk in Richtung Wuppertal, dem Anschluss Düsseldorf-Wersten in beiden Richtungen und dem Anschluss Düsseldorf-Holthausen in Richtung Neuss auffahren wollen, sind über das Straßennetz der Stadt Düsseldorf ebenfalls ausgeschildert.
> Wer kann sollte der großräumigen Umfahrungsempfehlung, über die A44 im Düsseldorfer Norden folgen, die auf den Anzeigetafeln vor den Autobahnkreuzen Hilden, Neuss-Süd und aus Richtung Norden kommend vor dem Kreuz Meerbusch angezeigt wird.
.
Es muss mit Verkehrsbehinderungen auf den Umleitungsstrecken gerechnet werden.

Zurück zur Rubrik Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Verkehr

D_Rad_Ansage_Worringer_18092020

Das Bündnis Mobilitätswende und die Gewerkschaft ver.di hatten am Freitag (18.9.) zur Fahrraddemonstration eingeladen und rund 150 Radler*innen folgten dem Aufruf. Gemeinsam wollten sie auch den dringenden Handlungsbedarf im Straßenverkehr hinweisen und forderten „Verkehrswende jetzt“. Nach der Kommunalwahl soll das Thema ganz oben auf der Prioritätenliste der Politik stehen, weshalb sie am Rathaus ihren Forderungskatalog übergaben.

D_Straßenbau_19122017

Neue Woche neue Engstelle: Die Apel an der Kreuzung Kettwiger Straße/Werdener Straße/Erkrather Straße ist nach Angaben der Stadt irreparabel kaputt. Erst Ende der Woche soll eine neue Ampel montiert werden. Bis dahin kann man von der Erkrather Straße aus nur nach rechts abbiegen. Auf der Werdener Straße und der Erkrather Straße wurden Fahrspuren gesperrt. Staugefahr!

D_roterPunkt_Umleitung_06122015

Im Zuge der Umbauten am Autobahnkreuz Hilden sperrt Straßen NRW am Wochenende beide A46-Hauptfahrbahnen. Von Freitagabend (28.8.) um 21 Uhr bis Montagmorgen (31.8.) um 5 Uhr ist die A46 deshalb in Richtung Düsseldorf und Richtung Wuppertal voll gesperrt. Großräumige Umleitungen werden ausgeschildert.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG