Düsseldorf Verkehr

D_Umweltspur_ADFC_10072019

Diese Fotomontage zeigt, wie die Beschilderung der Buspuren bald aussehen wird

Düsseldorf gibt Umweltspuren für Fahrgemeinschaften frei

Nachdem das NRW-Verkehrsministerium die Erlaubnis erteilt hat, dürfen die Umweltspuren nun auch von Fahrgemeinschaften genutzt werden. Autos mit mindestens drei Menschen an Bord, dürfen voraussichtlich ab Mittwoch (17.7.) die Umweltspuren auf der Merowingerstraße und auf der Prinz-Georg-Straße benutzen.

Die Schilder "Busspur" an der Merowinger und Prinz-Georg-Straße haben bereits die Erweiterungsschilder für Fahrräder, Taxen und Elektroautos. Nun kommt ein viertes Zusatzschild hinzu. Auf Antrag hat das Verkehrsministerium den Testbetrieb in Düsseldorf zugelassen und diese Sonderform der Umweltspur erlaubt. Voraussichtlich ab Mittwoch, 17. Juli, dürfen für Autos mit mindestens drei Menschen an Bord die Umweltspuren befahren.

Das neue Verkehrszeichen und Umweltspuren laufen als Test, dessen Verlauf wissenschaftlich begleitet und ausgewertet wird. Die Umweltspuren wurden eingeführt, um die Schadstoffbelastung an besonders betroffenen Straßen zu reduzieren. Damit soll ein Dieselfahrverbot für Düsseldorf abgewendet werden.
Die Umweltspuren sind im Rahmen eines Verkehrsversuches eingeführt, der bis Ostern 2020 läuft. Aktuell wird geprüft, ob weitere Umweltspuren eingerichtet werden.

Zurück zur Rubrik Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Verkehr

D_Autofrei_Raeder_Lammert_20190916

Auf Besucherzahlen verzichten Stadt und Rheinbahn. Die autofreie Innenstadt am Sonntag (15.9.) sei ein voller Erfolg gewesen, jubelt der städtische Pressedienst. Die report-D Reporter meldeten: Busse und Bahnen Richtung City waren voll. Und so könnten Rheinbahn und städtisches Verkehrsmanagement aus der PR-Aktion zur Verkehrswende eine Menge lernen.

D_OSD_PKW_05092018

Wie alljährlich zum Schuljahresbeginn hatte die Verkehrsüberwachung des Ordnungsamtes ein Auge auf Raser und Falschparker im Bereich von Schulen. In den vergangenen zwei Wochen wurden 1.205 Raser und 1.531 Falschparker verwarnt, in 31 Fällen rückte der Abschleppwagen an.

D_A46_STau_14042016_articleimage

Straßen NRW sperrt den Tunnel der Autobahn A46 am Wochenende im Bereich Universität und Wersten wegen Wartungsarbeiten. Von Samstagnachmittag (14.9.) um 16 Uhr bis Montagmorgen (16.9.) um 5 Uhr ist in beide Fahrtrichtungen gesperrt. Umleitungen werden mit Rotem Punkt ausgeschildert. Zusätzlich gibt es am Sonntag in der Düsseldorfer Innenstadt den Autofreien Sonntag. Verkehrsteilnehmer sollten sich auf Behinderungen einstellen.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D