Düsseldorf Verkehr

D_Flughafen_Einsatzleitung_20170216

Bei jeder "außerplanmäßigen Landung" auf dem Flughafen Düsseldorf steht die Flughafenfeuerwehr Spalier - so auch bei der Landung einer Eurowingsmaschine am Donnerstag (16.2.)

Düsseldorf mit außerplanmäßiger Landung: Teneriffa-Flieger kehrt wegen medizinischem Notfall um

Die letzten Minuten waren eher bange. Jedes Wackeln der Maschine wirkte verstärkt auf die Passagiere. Und auch die Erklärung des Kapitäns, dass das Landegewicht ungewöhnlich hoch sei und die eine oder andere Bremse deshalb überhitzen könne, weshalb bei einer solchen Notlandung immer auch die Flughafenfeuerwehr bereit stehe - auch diese Ansage sorgte nicht für einen entspannten Puls. Notlandung einer Eurowings-Maschine um 12.45 Uhr auf dem Düsseldorfer Flughafen.

Der Ferienflieger mit dem Ziel Teneriffa hatte zuvor wegen eines medizinischen Notfalls umkehren müssen. Der Jet mit der Flugnummer EW1558 war um 11.25 Uhr planmäßig in Düsseldorf gestartet. Passagiere berichteten, die Besatzung habe per Durchsage nach einem Arzt gefragt. Wenig später sei der Hinweis gekommen, dass man die Sauerstoff-Konzentration in der Kabine erhöht habe – und aufgrund des Notfalls umkehren müsse.
Per Krankenwagen wurde der betroffene Passagier in ein Krankenhaus gebracht. Für die übrigen Mitreisenden begann eine mehr als vierstündige Wartezeit. Gegen 17.00 Uhr starteten sie mit einem Ersatzflugzeug erneut gen Teneriffa, so ein Flughafensprecher gegenüber report-D.          

Zurück zur Rubrik Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Verkehr

D_Rennrad_20170617

14 Tage noch, mon dieu. Langsam dreht Düsseldorf am Rad. Von nun an tritt die Gute-Laune-Maschine richtig in die Pedale. Da wird selbst so etwas Bodenständiges wie die Radaktiv-Messe am Rheinufer zur „Fete du vélo“ – zum offiziellen „Side-Event“ des „Grand Départ“. Nein, kein Miesepeter-Ansatz, aber die atemlose Fröhlichkeit rund um diese quietschbunt gekleideten, schmalhüftigen Reiseapotheken mit dem Fernziel Paris ist verdammt anstrengend. Zum Beispiel auf der Radnacht – Mondscheinstrampeln unter Polizeischutz.

Karina Hermsen machte sich ihre eigenen Bilder vom Radaktiv-Tag - die report-D Bildergalerie 

D_Kolle_Wagner_15062017

Wie der beste Lärmschutz für Angermund aussehen soll, ist für die Planer der Bahn klar: Lärmschutzwände werden entlang der Gleise gebaut und bieten damit den langversprochenen Lärmschutz, auf den viele Anwohner seit Jahrzehnten warten. Die Bürgerinitiative Angermund hält die Pläne nicht für die beste Lösung. Ein Runder Tisch im Rathaus tagte über viele Monate im Rathaus, um die von der Initiative bevorzugte Variante der Einhausung zu prüfen. Machbar ist sie, aber in den Augen der Bahn zu teuer.

D_Rheinbahn_Knolle_auto_13062017

Die Pünktlichkeitsoffensive der Rheinbahn wird um eine neue Facette erweitert: Falschparker, die Busse und Bahnen behindern, erhalten ihre Verwarnung nun auch von der Rheinbahn. Der Verkehrsdienst der Rheinbahn hat ab Donnerstag (16.6.) die Linzens zum Knöllchen schreiben.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D