Düsseldorf Verkehr

D_U81_Golissa_30082015

Die Verwaltung stellte am Freitag die Pläne für die U81 vor, die im September an die Bezirksregierung gehen sollen

Düsseldorfer Bezirksvertretung 5 stärkt Anwohner bei Bedenken gegen neue U81

Bei der Informationsveranstaltung am Freitag (28.8.) wurde es sehr deutlich: Die Bürger im Düsseldorfer Norden halten nichts von den Plänen einer neuen U-Bahn-Linie 81 zwischen Flughafen und Freiligrathplatz. Unterstützung erhalten sie jetzt von ihren Bezirksvertretern. CDU, SPD und Grüne sprechen sich gegen den Bau der U81 aus.

Alle drei Bezirksbürgermeister der BV 5 sich sich einig

Stefan Golißa, CDU Bezirksbürgermeister für den Düsseldorfer Norden, war ebenfalls auf der Bürgerinformation zur U81. Danach hat er sich mit seinen Stellvertretern Benjamin Schwarz, SPD, und Jürgen Gocht, Bündis 90/Grünen abgestimmt und am Sonntag (30.8.) eine Pressemitteilung herausgegeben.

Realisierung von Teilstück ist nicht sinnvoll

Gemeinsam beschreiben sie die ÖPNV Verbindung von Ratingen über Düsseldorf nach Neuss als sinnvoll, bezweifeln aber ob sie in dieser Form realisiert werden wird. Weder Ratingen noch Neuss haben konkrete Pläne zur Anbindung der U81. Das Teilstück in Düsseldorf würde keine Verbesserung bringen, die eine solch große Investition rechtfertigen würde. In Anbetracht der Haushaltslage empfehlen alle drei Politiker, den Bau zu verschieben, bis es eine realistische Planung für die Gesamtstrecke gibt.

Verpflichtung gegenüber den Bürgern

Mit ihren Fraktionen haben die Bezirksbürgermeister ihr Vorgehen nicht abgestimmt. Stefan Golißa beschreibt aber im Interview mit report-D seine Verpflichtung dem Bürger gegenüber und die Unzufriedenheit der Bürger läge klar auf der Hand.

Wird im Rat der Stopp beantragt?

Ob es in der nächsten Ratssitzung von einer der Fraktionen den Antrag geben wird, das Bauvorhaben zu stoppen, bleibt abzuwarten. Ist das Planfeststellungsverfahren im September bei der Bezirksregierung beantragt, wird ein Stopp des Projektes sicherlich schwieriger werden.

Zurück zur Rubrik Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Verkehr

D_roterPunkt_Umleitung_06122015

Die Autobahn GmbH des Bundes plant in den nächsten Tagen Baumaßnahmen an den Autobahnen A3, A46 und A59.

D_Bahn_RRX_Benrath_25032021

Die Bauarbeiten an der RRX-Strecke zwischen Leverkusen und Langenfeld gehen nach den Osterferien weiter. Allerdings können Fahrgäste ab dem 12. April die S-Bahn der Linie 6 wieder uneingeschränkt nutzen. Die Züge des Regionalexpress 1 werden nachts zwischen 21 und 5 Uhr zwischen Düsseldorf Hauptbahnhof und Köln Mülheim umgeleitet, die Stopps in Benrath und Leverkusen Mitte entfallen zu diesen Uhrzeiten. Der Regionalexpress 5 ist nicht betroffen. weiter

D_RRX_Karte_25032021

Der Ausbau des RRX-Schienennetzes geht weiter. Deshalb werden ab Freitagabend (26.3.) für rund zwei Wochen keine Züge zwischen Düsseldorf und Köln-Mülheim fahren. Fahrgäste müssen auf Busse als Schienenersatzverkehr umsteigen. Ab 12. April soll die Strecke wieder für Bahnen befahrbar sein.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D

SONDER-
VERÖFFENTLICHUNG