Düsseldorf Verkehr

haltestelle_no_service

Durch Gleisbauarbeiten werden einige Straßenbahnen am Wochenende durch Busse ersetzt

Düsseldorfer Süden: Baustellen behindern den Verkehr am kommenden Wochenende

Von Freitag, (6.11.), 21 Uhr,  bis Montag (9.11.) 4 Uhr, werden im Düsseldorfer Süden Baumaßnahmen durchgeführt, durch die der Verkehr von Fahrzeugen, Bussen und Bahnen beeinträchtigt wird. Maßnahmen gibt es am Schwarzen Weg, Benrather Schlossallee und Kölner Landstraße. Bis Ende November dauern die Arbeiten an der Bonner Straße.

Gleisarbeiten der Rheinbahn

Auf der Kölner Landstraße im Bereich Ickerswarder Straße und Rheindorfer Weg, sowie auf der Benrather Schlossallee in Höhe der Schlosskurve führt die Rheinbahn am kommenden Wochenende Gleisarbeiten durch. Die Arbeiten beginnen am Freitag um 21 Uhr und enden am Montag zu Betriebsbeginn um 4 Uhr.

Die Straßenbahnlinien U74 und U77 werden in Fahrtrichtung Süden bereits an der Haltestelle „Kaiserslauterner Straße“ enden. Die Bahnen der Linie 701 fahren nur bis „Südpark“. Ein Ersatzverkehr mit Bussen bis zum Betriebshof Benrath wird eingerichtet. Dabei wird die Haltestelle „Schloss Benrath“ in Richtung Innenstadt zur Schloßparkstraße 1 verlegt.

Kölner Landstraße

Für den Autoverkehr wird der Kreuzungsbereich Kölner Landstraße/Ickeswarderstraße gesperrt. Das Abbiegen in die Straße Werstener Feld und Ickerswarder Straße ist dann nicht möglich. Ebenfalls gesperrt ist der Kreuzungsbereich Kölner Landstraße/Kampstraße/Rheindorfer Weg. Ein Befahren der Kölner Landstraße ist möglich, jedoch kein überqueren der angegebenen Kreuzungen.

Benrather Schloßallee

An der Baustelle auf der Benrather Schlossallee wird der Autoverkehr einspurig vorbei geführt. Ein Linksabbiegen von der Hospitalstraße auf die Benrather Schlossallee Richtung Süden ist verboten.

Die Buslinie 789 fährt bereits ab Freitag, 20 Uhr, bis Montag, 6 Uhr, eine Umleitung ab „Benrath Rathaus“. Die Linien 817 und NE7 werden ab  Haltestelle „Urdenbacher Allee“ umgeleitet. Auch hier befindet sich während der Bauphase die Haltestelle "Schloss Benrath"  auf Höhe der Schloßparkstraße 1.

Schwarzer Weg

Eine Sperrung des Schwarzen Wegs in Höhe des Wittenberger Wegs  führt zu Umleitungen von vier Buslinien. Die Haltestellen „Wittenberger Weg“ und „Franz-Liszt-Straße“ werden auf die Straße Am Buchholzer Busch in Höhe der Autobahn-Unterführung verlegt. Die Haltestelle „Corellistraße“ der Linie 788 entfällt in beiden Richtungen, als Ersatz steht die Haltestelle „Neßlerstraße“ zur Verfügung. Die Haltestelle „Corellistraße“ der Linie NE7 wird auf die Südallee in Höhe der Hausnummer 55 verlegt.

Die Busse der Linien 778, 779 und NE7 werden ab den Haltestellen „Urdenbacher Allee“ (Linie 778), „Stralsunder Straße“ (Linie 779) und „Schimmelpfennigstraße“ (Linie NE7) umgeleitet. Die Linie 788 fährt in Richtung Monheim ab der Haltestelle „Schimmelpfennigstraße“ anders, in Gegenrichtung ab der Haltestelle „Neßlerstraße“.

Bonner Straße

Auf der Bonner Straße zwischen Schöne Aussicht und Paul Thomas Straße wird eine neue Zufahrt zum Industriegebiet gebaut. Dabei kommt es zu Beeinträchtigungen.

Zurück zur Rubrik Verkehr

Zurück zur Startseite

Weitere Nachrichten aus Verkehr

D_Sicherheit_Band_20112017

In der dunklen Jahreszeit sind Fußgänger und Radfahrer schwerer zu erkennen. Sie sollten daher mit heller, reflektierender Kleidung für bessere Sichtbarkeit sorgen. Stadt, Polizei und Verkehrswacht klärten am Montag (20.10.) in den Schadow-Arkade Passanten über die Gefahren auf. Sie verteilten Bänder, die leicht über der Kleidung zu tragen sind und durch ihre reflektierende Wirkung ihre Träger im Dunkeln sichern.

D_A46_17112017

Nach der Vollsperrung vor einem Monat wird Straßen NRW am Wochenende die nächsten Rückbaumaßnahmen an der Fleher-Brücke (A46) vornehmen. Ab 20 Uhr am Samstag (18.11.) bis Montag (20.11.) um 5 Uhr ist daher die Autobahn A46 in Richtung Neuss zwischen Düsseldorf-Bilk und Neuss-Uedesheim gesperrt.

D_Bus_innen_16112017

Der Kauf von 42 neuen Diesel-Bussen mit Euro 6-Norm hatte der Rheinbahn in jüngster Vergangenheit Kritik eingebracht. Elektrobusse seien die Zukunft und Diesel sei für die Stickoxidbelastung verantwortlich, argumentierten Gegner. Doch am Donnerstag begleiteten die Rheinbahnvorstände Klaus Klar und Michael Clausecker persönlich eine Messfahrt des TÜV unter realen Bedingungen. Das Ergebnis: Die neuen VDL-Busse sind sogar noch sauberer als vom Hersteller angegeben und unterschreiten die Grenzwerte deutlich.

report-D: Social Media / RSS

Bildergalerien von report-D